Wer kann mir Fragen zu einer Operation an der Leber zwecks Entfernung eines Blutschwammes beantworten?

1 Antwort

Hallo dakihu,

also Du schreibst jenseits der 80 J. in dem Fall ist jede OP ein Problem für sich. Bedingt durch die Vollnarkose z.B..

Die Ursache des Hämangiom an der Leber ist eine Gefässneubildung. Das heisst so eine OP ist nicht ohne .

Im Gegensatz dazu kann es allerdings bei einer bestimmten Größe zu Blutungen in die Bauchhöhle kommen.Nun alternative Heilmethoden gibt es da nicht.

Ja und wie lange so eine OP dauert hängt von der Größe des Problems ab hier des gutartigen Tumors. Eine Leber OP ist im Normalfall unproblematisch bei gutartigen Tumoren wenn der Befall verhältnismäßig gering ist.

Es ist bei verhältnismässig  jg. Menschen sogar möglich das sie einen Teil ihrer Leber spenden wenn ein Familienangehöriger z.B. durch eine Pilzvergiftung ... . die Leber kann sich wieder regenerieren

a. ) Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Medizinische Klinik 1 (Prof. Stefan Zeuzem)

b.) Universitätsklinikum Essen, Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie (Prof. Guido Gerken)

C.) Asklepios Klinik Barmbek, Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie  (Prof. Dr. med. Karl J. Oldhafer Chefarzt)

Oder man macht sich die Mühe und sucht z.B. hier

https://www.weisse-liste.de/de/krankenhaus/krankenhaussuche/ergebnisliste/?searchHospital=Krebs+der+Leber+bzw.+der+in+der+Leber+verlaufenden+Galleng%C3%A4nge&searchType=ICD&searchKey=C22&searchPlz=60311+Frankfurt+am+Main+%28Altstadt%2C+Innenstadt%29&searchDistance=KM_500

VG Stephan

Was möchtest Du wissen?