Frage zur Nierenbeckenendzündung!

0 Antworten

könnte es was bösartiges sein ?

also ich hatte eine magen-Darmspiegelung. und der arzt meinte zu mir im darm ist alles in ordnung nichts gefunden aber im magen habe ich eine entzündung. wahrscheinlich eine magenschleimhautentzündung deswegen hab ich auch immer sodbrennen dies das. aber hat man mit einer agenschleimhaut entzündung auch immer durchfall und kiloverkust etc.? ich habe das nähmlich. naja , dann wurde bei mir ein ultraschall gemacht um nach dem dünndarm zu gucken denn so sieht man es besser als bei einer spiegelung denn da kommt man in den dünndarm nicht rein. der arzt meinte mien dünndarm ist auch ok. dann hat er beim ultraschall neben meiner niere so einen fleck oder punkt gesehn, er miente eig. gehört das dort nicht hin. ich fragte ob es i-was schlimmes sein kann er miente nien keine angst kann ein fettgebewebe sein usw. ich denke nicht das es was schlimmes ist. da ich paar tage im krankenhaus lag und viele tests gemacht worden sind , und die bei der magen-darmspiegelung auch proben aus dem magen und darm genommen haben und die tests noch nicht zurück sind habe ich am mittwoch ein gespräch mit dem arzt. ich habe fürterliche angst das iwas schlimmes rauskommt. aber die mienten es ist im darm alles gut aber woher konnte denn dieser durchfall kommen etc. ? und wegen dem fleck neben der niere mach ich mir jetzt auch nur den kopf. ich habe so angst das es war bösartiges sein kann. aber der arzt miente keine angst , denn zur visite kam ein anderer arzt und ich fragte den wegen dem fleck nochmal da meinte er das der andere arzt ihm nichts davon erzählt at , wenn es was schlimmes wär hätte der andere arzt ihm das mit sicherheit erzählt. mach ich mir unnötig sorgen ???

...zur Frage

Nierenbeckenentzündung & blutvergifung

Hallo,

Bei mir wurde heute eine nierenbeckenentzündung festgestellt weil ich meine blasenentzündng verschleppt habe.. Ich wollte mal wiessen wie schnell sowas zu einer blutvergiftung führen kann , oder ob die niere dadurch wenn es nicht schnellgenug heilt, rausgenommen werden muss. Was habt ihr dür tipps damit es schnell heilt ? ich bekomme nun antibiotikum , soll streng bettruhe halten , viel trinken . ich liege n un auch immer unter vielen decken, weil ich dann keine schmerzen habe wenn mir warm ist.. sonst noch tipps damit es schneller heilt ?

...zur Frage

schmerzen bei harndrang?

Hallo, ich hatte vor ca 9 monaten eine nierenbeckenentzündung. Seit ca nem monat habe ich wenn ich stärkeren harndrang habe starke schmerzen an der seite aber kein seitenstechen. Nach der nierenbeckenentzündung hatte ich ne starke blasenentzündung. Woher kann das kommen?

...zur Frage

Schmerzen linke Flanke. Muskulatur oder Nieren?

Hallo!

Seit einer Woche habe ich jetzt relativ starke Schmerzen im linken seitlichen Rückenbereich, also so im linken Flankenbereich.

Ich hatte das meiner Manualtherapeutin erzählt und die hat dann auch am Mittwoch, Freitag und Montag die Stelle bzw. meinen Rücken entsprechend behandelt. Es lag wohl eine kleine Blockierung im Übergang von BWS und LWS vor, die sie aber am Mittwoch schnell lösen konnte. Ansonsten hat ihre Behandlung aber leider keinerlei Besserung gebracht. Auch Wärmeanwendung hatte ich versucht, aber auch diese brachte keinen Erfolg. Deshalb meinte sie, ich solle mal meine Nieren kontrollieren lassen.

Obwohl das letzte Blutbild (vor 4 Wochen) und auch ein damals gemachter Ultraschall keine Auffälligkeiten im Bereich der Niere zeigten. Ich habe auch keine Schmerzen beim Wasserlassen, hatte keine Blasenentzündung o.ä.

Also bin ich dann heute, nachdem mein Hausarzt wieder auch dem Urlaub zurück war, zu diesem gegangen. Er hat einen Ultraschall gemacht und gesagt, dass die Niere ganz normal aussieht und da nichts zu sehen wäre. Es soll zwar morgen sicherheitshalber noch eine Urin-Untersuchung gemacht werden, aber er glaubt nicht, dass es von der Niere kommt, sondern er denkt, dass es ein muskuläres Problem ist. Von der Behandlung meiner Manualtherapeutin hatte ich ihm berichtet.

Jetzt bin ich etwas verwirrt, weil der Arzt vermutet, es wäre eher muskulär, meine Manualtherapeutin dies aber schon fast ausschließt, da es durch ihre Behandlung noch nicht mal zu einer minimalen Besserung gekommen ist.

Gibt es vielleicht sonst irgendwelche Anhaltspunkte, woran ich selber erkennen könnte, was eher die Ursache ist? Irgendwelche anderen Symptome, die ich vielleicht selber gar nicht so zuordne (da es mir ja wegen meiner Magenerkrankung sowieso nie ganz gut geht)?

Ich werde morgen natürlich nochmal mit dem Arzt sprechen, aber irgendwie finde ich das Ganze ziemlich komisch.

Danke für eure Antworten! Viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?