Wieso ist während der Meditation alles dunkel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du nicht schon jahrelange Erfahrungen mit Meditation gemacht hast, solltest du von Astralreisen die Finger lassen. Offenbar hat dein Körper auch versucht, durch die aufkommende Angst, dich zu warnen.

Und merke: Astralreisen als solches ist gar keine Meditation.

Man sollte solcherlei auch nicht als Spielerei aus bloßer Neugier machen. Das kann komplett nach hinten losgehen. Schon mancher endete als psychisches Wrack. Der/die Lehrer/in sollte absolute vertrauenswürdig sein.

Meditation bedeutet einfach nur: nichts tun, möglichst auch nicht denken, sondern nach innen schauen und beobachten, ohne zu bewerten. Dadurch gelangt man in einen tiefen Zustand des Losgelöst seins und der Entspannung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?