Frage zur Magersucht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallo,

Schränkt eine Essstörung die geistigen Fähigkeiten ein?

Wenn auch magersüchtige Patienten häufig intelligent, fleißig und geradezu verbissen ehrgeizig sind, lassen nicht nur die körperlichen Kräfte mit schwindendem Gewicht nach, sondern auch die geistigen. Bei lang anhaltender Mangelernährung kommt es zu Konzentrationsstörungen, die dann möglicherweise mit einem noch größeren Ehrgeiz bekämpft werden. http://www.navigator-medizin.de/magersucht_bulimie/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-magersucht-und-bulimie/koerperliche-folgen-und-begleiterscheinungen/417-schraenkt-eine-essstoerung-die-geistigen-faehigkeiten-ein.html

lg berta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, definitiv. Das Fettgewebe im Gehirn wird zwar zuletzt abgebaut, aber das Hirn schrumpft, wenn man sehr lange in einem sehr niedrigen Gewichtsbereich ist. Außerdem kann man sich nur schwer konzentrieren, ist immer erschöpft und müde und fühlt sich schnell überfordert. Zudem sind magersüchtige häufig leicht weinerlich, weil sie eben alles als sehr anstrengend erleben. Nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele fehlt Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt dabei einen Zusammenhang und Magersucht beeinflusst neben den körperlichen auch die geistigen Fähigkeiten und vor allem das Energielevel, welches ein großer Bestandteil beider Leistungsfähigkeiten ist. Wie Berta schon beschrieben hat, spielen auch psychologische Aspekte eine Rolle die sich negative auf das gesamte Leistungsvermögen Auswirkung und eine optimale Nutzung der vorhandenen Energie mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, selbstverständlich. Das Gehirn braucht Kohlenhydrate um richtig funktionieren zu können. Bei Magersucht kommen keine Kohlehydrate mehr in den Körper, also funktioniert auch das Gehirn nicht mehr richtig. Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?