Frage zur 24 Stunden Blutdruckmessung

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Laufe des Tages unterliegt der Blutdruck Schwankungen, dass heißt, er verändert sich je nach Tätigkeiten, Ruhephasen, innerer Stress usw. Von daher wird ja auch 24-Stunden Blutdruck gemessen, um einen Eindruck von deinen Blutdruckwerten zu erhalten. Falls du Medikamente bekommen solltest wirst du ja auch langsam eingestellt. Das kann dann schon sein, dass anfangs das Blutdruckmittel zu hoch oder zu niedrig dosiert ist und angepasst werden muss je nach Blutdruckwerten.

Es ist ein Trugschluss, zu meinen "ruhig Sitzen" = "niedriger Blutdruck". Innere Unruhe, innerer Stress wirkt sich stark auf die Blutdruckwerte aus. Vorallem Ärger, der nicht zum Ausdruck kommt sondern eher runter geschluckt wird.

Was möchtest Du wissen?