Frage zum Sauerstoffmangel im Gehirn

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du wirst bestimmt keinen Gehirnschaden vom Tauchen bekommen, denn einen Sauerstoffmangel, der das Gehirn schädigt, muss schon länger als 5 Minuten dauern, das heißt das dein Blut nicht mehr durch dein Körper und das Gehirn gepumpt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie tief taucht ihr denn? Das Kopfweh kann daher kommen, dass du den Umgebungsdruck nicht verträgst oder zu schnell auftauchst wenn dir die Luft ausgeht. Ich könnte dir eine ganze Menge darüber schreiben aber da du vermutlich "nur" im Schwimmbad tauchst brauchst du wenig Angst zu haben, dass es Auswirkungen aufs Gehirn hat.

Du solltest auch versuchen, sobald dir die Ohren anfangen weh zu tun einen Druckausgleich zu machen. Du nimmst deine Nase in die Hand, drückst sie zu und machst es so wie du deine Nase putzen würdest dann wird das Trommelfell, dass auf die Gehörknöchelchen drückt wieder rausgedrückt und du wirst sehen wenn du das machst dann wirst du keine Kopfschmerzen nach dem Tauchen mehr haben.

Gutes Gelingen wünscht dir , rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?