Frage zum Nasenbluten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, da gibt es allerlei Pseudomittelchen, die Naenbluten unterbinden sollen. Das Problem ist: Die sind nicht universell anwendbar. Wenn nämlich die Ursache für Dein Nasenbluten eine schwerwiegende ist, kannst Du Dir die Salbe tubenweise in die Nase reiben und sie blutet trotzdem.

Hier muß man ganz klar die Ursache für das Nasenbluten mit dem Anwendungsbereich der Salbe vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Herzdame92 24.01.2012, 16:59

Achso ja die Frau hatte geplatztes äderchen hat sie gesagt.. Dachte das hab ich dann auch vielleicht

0
MadDoc 24.01.2012, 17:13
@Herzdame92

Für solche kleinen, gelegentlich geplatzten Äderchen gibt es tatsächlich sehr gut wirkende Salben, die die Blutung unterbinden. Die haben in der Regel dann einen gewissen Anteil Xylocain (o.ä.), die die betroffenen Stellen leicht sedieren (also betäuben) und so die Durchblutung reduzieren.

Nur wie gesagt: Wenn die Ursache fürs Nasenbluten schwerwiegender ist wie z.B. extreme, langanhaltende Blutdrücke, Elektrolytverschiebungen, schwere Infekte, Dehydration und Hitzschlag oder anatomische Veränderungen im Gesichtschädel usw. hilft die Salbe nicht.

0

Ich hatte früher sehr oft Nasenbluten. Es gibt blutstillende Tampons die man sich in die Nase stecken kann, aber dann läuft es immer noch in den Rachen. Für mich war die beste Lösung Kopf nach vorn und die Nasenflügel fest abdrücken über mehrere Minuten. Ob dir die Salbe was bringt, musst du ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest wirklich beim HNO die Ursachen abklären lassen. Zwischenzeitlich kannst du mit Bepanthen Nasensalbe versuchen, die Schleimhäute deiner Nase zu beruhigen. Du kannst sie rezeptfrei in jeder Apotheke bekommen. Wenn die Schleimhäute feucht und geschmeidig sind, kann es auch nicht so oft zu Nasenbluten kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du mal bei einem Hals-Nasen-Ohren Arzt ! Der kann dir bestimmt helfen. Wie du schreibst, hast du zirka 15-20 min Nasenbluten, das ist nach meiner meinung nicht normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dinska 25.01.2012, 11:01

Auch Ärzte finden nicht immer jede Ursache. Ich hatte mal über 2 Stunden Nasenbluten und beim Arzt war es seltsamer Weise weg. Habe aber alles erbrochen und damit war klar, dass es wirklich so war. Der Arzt hat mir dann den Tipp mit dem Abdrücken gezeigt und seitdem konnte ich es relativ schnell stoppen, aber nicht verhindern.

0

Was möchtest Du wissen?