Frage zum Energieverbrauch. Nehme ich so ab?

2 Antworten

Hallo,

es es ist nicht sinnvoll den ganzen Tag über nichts zu essen und dann Abends vor dem Schlafengehen. Dadurch verbrennt der Körper nicht viel. Stattdessen solltest du dir mal deinen Kcal ausrechnen lassen. Dies kannst du z.B auf der Edeka Homepage machen. Du bekommst dann einen Ernährungsplan als PDF Datei und kannst dich daran richten. Du solltest 3 Mahlzeiten am Tag zu dir nehmen. Denn dein Körper braucht Energie. Also Morgens, Mittags und Abends etwas essen. Abends solltest du nicht viele Kohlenhydrate zu dir nehmen, denn dein Körper kann diese Nachts schlechter abbauen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

lg

A.v.S

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Liebe Frieda, die fünf Antworten auf Deine erste hier gestellte Frage scheinen Dir nicht zu gefallen, - oder Du hast sie nicht kapiert.

Du bist auf dem besten Wege eine Essstörung zu manifestieren. Also kann der einzige gute Rat an Dich gerichtet nur sein:

Lass den Schwachsinn sein noch weiter abzunehmen zu wollen!

Du wirst Dich sonst in Krankheiten hineinhungern, von denen Du bisher noch nie etwas gehört hast. Und wie die sich anfühlen, das willst Du nicht wirklich wissen!

Also: Ernähre Dich ausgewogen, in Deinem Alter braucht Dein Körper gesunde Energie, um sich optimal fertig entwickeln zu können. Sei ein kluges Mädchen und höre auf gut gemeinte Ratschläge. Schau weniger bescheuertes Heidi Klum - TV. LG

Ist es schlimm, wenn man nicht so viel isst?

Hallo Community,

ich hab da so eine kleine Frage zu meinem Essverhalten. Morgens in der Schulzeit bekomme ich mit Mühe ein Brot hinunter. In der Schule gibts noch ein Brot. Wenn ich Mittags zuhause bin, esse ich nur, wenn meine Mama da ist, weil sie immer sagt, dass ich dann was essen soll. Wenn sie nicht da ist, esse ich nicht. Nachmittags gibts ab und zu Kekse, aber oft auch nicht weil mir die Zeit fehlt. :3 Abends gibts dann Warmes, meistens esse ich nur einen Teller, und auch da eher eine kleine Portion. Ich möchte erstmal noch sagen, dass ich keine Essstörung habe. ^^ Aber ist es schlimm, wenn man nahezu 24/7 so "wenig" isst? Kann das Auswirkungen auf den Körper haben oder könnte man sonstige Probleme bekommen?

LG, Hasenmama

...zur Frage

Wie kann ich meine Esssucht bekämpfen und wie werde ich mein ständiges Hungergefühl los?

Ich war als Kind immer schlank. Nach meinen 4 Kindern nahm ich immer viel zu und auch wieder ab. Seit 12 Jahren nehme ich aber stetig zu. Ich bin 44 Jahre alt und ich wiege 147 Kilo. Ich habe jetzt wieder erneut in 1/2 Jahr 10 Kilo zugenommen. Früher konnte ich mich doch mal etwas beherrschen und habe es immer mal zwischendurch geschafft mit Ernährungsumstellung 20-30 Kilo abzunehmen. Weil ich dann aber keinen Salat, Gemüse, Obst, mageres Fleisch usw. mehr sehen konnte und die Lust auf deftiges Essen groß war nahm ich immer wieder zu und noch ein paar Kilos mehr, als ich abgenommen habe. Ich habe Diabetes, Bluthochdruck, kann kaum mehr gehen, geschweige denn Sport treiben. Ich bin am Ende und ich kann nicht mehr. Wenn ich zu Essen anfange kann ich einfach nicht mehr aufhören. Ich habe so ein starkes Hungergefühl und ich brauche viel Essen um halbwegs satt zu sein. Ich kann kein Essen stehen sehen. Immer muss ich essen, wenn ich etwas sehe. Mein Mann und meine Kinder sind schlank und sie sind mir nicht hilfreich beim Abnehmen, denn sie kaufen ein was sie wollen. Aber wenn ich sie bitte nichts mehr süßes zu kaufen, dann sagen sie es ist ja für sie und nicht für mich. Ich bin eben esssüchtig und kann es nicht liegen sehen und muss dann zugreifen. Wie kann ich es denn schaffen diesen Zwang zu essen loszuwerden? Ich möchte so nicht mehr weiterleben. Am liebsten würde ich mir was antun, damit sie mich in eine Klinik einweisen, wo ich weggesperrt werde, nur, um nicht zu essen. Wie man die Ernährung umstellt, was für mich gesund ist, wie ich abnehmen kann, all das weiß ich. Aber ich schaffe es nicht umzusetzen. Ich esse kein Fastfood usw. Ich koche täglich frisch. Gemüse, Kartoffeln, Fleisch usw. Aber ich esse viel zu viel bei jeder Mahlzeit und auch zwischendurch. Wie kann ich es schaffen endlich normal zu essen? Ich habe schon über eine Magen-OP nachgedacht. Aber die KK übernimmt nicht so leicht die Kosten und ich hätte viel zu große Angst während dieser OP zu sterben. Ich weiß, dass ich danach alles ändern muss und das alles nicht so einfach ist, aber ich will endlich dieses Hungergefühl loswerden und will normal essen können. Manche sagen, dass ich kein Sättigungsgefühl mehr habe weil mein Magen zu sehr ausgeweitet ist. Stimmt das? Kann ich von alleine, ohne OP wirklich nie mehr normal essen können? Werde ich immer dieses Hungergefühl haben, weil mein Magen zu sehr ausgeweitet ist? Ich kann so nicht mehr leben. Bitte helft mir? Was soll ich denn jetzt tun? Habe schon Angst zum Arzt zu gehen, weil der schimpft weil ich wieder zugenommen habe. Was soll ich jetzt tun? Wie soll ich es angehen? Bitte bitte helft mir. Ich danke Euch schon jetzt für Eure Antworten und Eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?