Frage zum Befund: MRT der HWS. Zervikalsyndrom

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zervical bedeutet "den Hals betreffend, Zervicalsyndrom demnach "Halsbeschwerden an der WS" (oder so in diesem Sinne etwa).

Eine Chondrose ist eine Abnutzungserscheinung des Knorpels/der Bandscheibe.

C5/C6 sind die Halswirbel. Jeder Wirbel hat einen Namen. C5 und C6 sind der 5. und der 6. Halswirbel vom Kopf die Wirbelsäule runtergehend.

Und Kyphotische Knickbildung bedeutet, dass sich an der Stelle eine leichte Rundwölbung (in Richtung Rundrücken gehend) zu erkennen ist.

Nun musst du "nur" noch alles zusammenfügen und dann hast du: Ein schmerzhaftes Halswirbelsyndrom, das sich äußert durch abgenutzte 5. und 6. Halswirbel bzw Bandscheiben, und eine Rundrückenähnliche Wölbung der Wirbelsäule hast.

Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich?

danke für deine super Antwort...sehr nachvollziehbar. Konnte mit den Begriffen nichts anfangen und das traurige ist, mein Arzt hatte keine Zeit mir das zu erklären.

0
@BieneMaya17

Vielen lieben Dank für deine nette Rückmeldung! Es freut mich sehr, dass ich dir helfen konnte. Ich weiß ja noch, wie das für mich war, als ich mit den "schlauen" Begriffen = dem "Fachchinesisch" der Ärzte nichts anfangen konnte.

GLG DaSu81

0

Ich muss leider noch ein paar Tage auf meinen Besprechungstermin warten. Hätte jemand Knowhow und Zeit mir diesen MRT Befund der HWS zu übersetzen?

Bei leichter Chondrose in Höhe von C5/6 flache linksseitige rezessalebis nach foraminal reichende Diskushernie mit allenfalls leichter Wurzelkontaktierung C6. Bei C4/5 leichte dorsale Bandscheibenprotrusion rechts sowie linksseitiger intraforaminaler Faserriss des Anulus fibrosus ohne nennenswerte Verwölbung nach dorsal. Keine Myelonkontaktierung. Keine knöchernen Foraminalbeengungen.

...zur Frage

HWS - MRT Befund!! Bitte ''übersetzen''

Hallo zusammen! :-)

Ich hab ja schon mitbekommen, daSs es hier einige ''Dolmetscher'' gibt, die MRT Befunde übersetzen können.

Diesmal brauch ich eure Hilfe, da ich heut ein HWS - MRT hatte....

...mit folgendem Befund: Streckfehlhaltung mit einer angedeuteten paradoxen Kyphosierung mit Scheitel bei C4 - C6. Beginnende Zeichen der dehydratativen Diskopathie C4 - C6. Die Bandscheiben C4 - C6 zeigen eine geringe Signalabsenkung in der T2-gewichteten Spinechosequenz, sämtliche Bandscheiben der Halswirbelsäule sind jedoch normal hoch.

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten! :-)

Liebe Grüße, Regenbogen

...zur Frage

Bandscheibenvorfall c5-c6

Kann mir bitte wer diesen Befund Erklären??

Hatte am 13.11.2009 meine 3 Bandscheiben Op im Lws l5-s1 meine 2 op erst 9.2008

Mußte MRT im Hws machen da ich auch hier starke Schmerzen habe und meine Hände und Finger immer einschlafen.

Befund:

Medialer ausgedehnter Prolaps C5/C6, keine Wirbelkanalstenose. Degenerative Randosteophyten C3/C4 links,geringe linksbetonte Bandscheibenprotrusion. Signalalteration im Wirbelkörper C5/C6, DD Hämangiom, Osteochondrose Modic 2.

...zur Frage

was bedeutet mein befund

Atypische Aufweitung des Subarachniodalraumes in höhe des hinteren Längsbandes im Bereich des frakturierten Wirbelkörpers, offentsichtlich auch zum teil septiert, das myelon ohne umschriebene Signal_ Panthologie. Es empfielt sich ergänzend auch unter Berücksichtigung des Osteosynthesematlache Protrusionen in angrenzender Höhe Cerials eine MSCT der HWS. F4/C5. was bedeutet es auf gut deutsch. mit freundlichen grüssen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?