Frage zum Befund: MRT der HWS. Zervikalsyndrom

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zervical bedeutet "den Hals betreffend, Zervicalsyndrom demnach "Halsbeschwerden an der WS" (oder so in diesem Sinne etwa).

Eine Chondrose ist eine Abnutzungserscheinung des Knorpels/der Bandscheibe.

C5/C6 sind die Halswirbel. Jeder Wirbel hat einen Namen. C5 und C6 sind der 5. und der 6. Halswirbel vom Kopf die Wirbelsäule runtergehend.

Und Kyphotische Knickbildung bedeutet, dass sich an der Stelle eine leichte Rundwölbung (in Richtung Rundrücken gehend) zu erkennen ist.

Nun musst du "nur" noch alles zusammenfügen und dann hast du: Ein schmerzhaftes Halswirbelsyndrom, das sich äußert durch abgenutzte 5. und 6. Halswirbel bzw Bandscheiben, und eine Rundrückenähnliche Wölbung der Wirbelsäule hast.

Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich?

18

danke für deine super Antwort...sehr nachvollziehbar. Konnte mit den Begriffen nichts anfangen und das traurige ist, mein Arzt hatte keine Zeit mir das zu erklären.

0
33
@BieneMaya17

Vielen lieben Dank für deine nette Rückmeldung! Es freut mich sehr, dass ich dir helfen konnte. Ich weiß ja noch, wie das für mich war, als ich mit den "schlauen" Begriffen = dem "Fachchinesisch" der Ärzte nichts anfangen konnte.

GLG DaSu81

0

Befund MRT HWS-brauche Rat,Info und Tipps?

Wer kann mir den Mrt Befund erklären, habe bereits kraftminderung und krippeln und zeitweise Taubheit in Händen und auch füssen, hauptsächlich rechts mehr wie links sowie jetzt öfter auch Kopfschmerzen.seit heute tut mir die Schulter weh, kann den Arm schlecht heben. Mein Arzt kommt erst in 3 Wochen wieder.

Befund HWS: Steilstellung. Leichte spondolytische Neuroforamenstenose bei C3/4 rechts. Bei C4/5 bis C6/7 fortgeschrittene Osteochondrose mit ZWR-Verschmälerung, breitbasigen Diskusprotrusiones und Begleitspondylose, mit Einengung bis Obliteration des prämedullären SAR sowie rechtsbetonte Neuroforamenstenosen mit C5_ und C6 Affektion rechts. Kein Bandscheibensequester.

Befund LWS/BWS Physiologische BWS kyphose

Habe Probleme beim sitzen und aufstehen und bückensowie die Taubheit im fuss

Ware nett, wenn ich eine Meinung zu den Befunden, meinen Beschwerden und was ggf. Gemacht werden kann bzw, muss von euch erhalte.übrigens ich bin 54 und weiblich und arbeite im Büro.

Lg feli1609

...zur Frage

HWS - MRT Befund!! Bitte ''übersetzen''

Hallo zusammen! :-)

Ich hab ja schon mitbekommen, daSs es hier einige ''Dolmetscher'' gibt, die MRT Befunde übersetzen können.

Diesmal brauch ich eure Hilfe, da ich heut ein HWS - MRT hatte....

...mit folgendem Befund: Streckfehlhaltung mit einer angedeuteten paradoxen Kyphosierung mit Scheitel bei C4 - C6. Beginnende Zeichen der dehydratativen Diskopathie C4 - C6. Die Bandscheiben C4 - C6 zeigen eine geringe Signalabsenkung in der T2-gewichteten Spinechosequenz, sämtliche Bandscheiben der Halswirbelsäule sind jedoch normal hoch.

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten! :-)

Liebe Grüße, Regenbogen

...zur Frage

Kann das jemand entziffern?

Habe Befund vom neurochirurgen,kann aber leider nichts verstehen

...zur Frage

MRT-Befund rechtes Knie übersetzen

Hallo,

ich war vor ein paar Tagen im MRT und habe jetzt den Befund erhalten und weiß nicht genau, was das nun bedeutet. Meinen Termin bei der Orthopädin mit Besprechung habe ich erst ein paar Tagen. Also hier der Befund:

"Das Innenmeniskushinterhorn zeigt eine Signalanhebung zentral im Hinterhorn mit beginnender punktförmiger Läsion der Unterfläche. Eine vertikale höhergradige Rissbildung liegt jedoch nicht vor. (...) Es zeigt sich nebenbefundlich eine diskrete Ödembildung an der Patellaspitze mit Beteiligung des Hoffalschen Fettkörpers und des ansatznahen Ligamentum patellae, passen zu einer diskreten Reizung."

Unten in der Beurteilung steht dann nochmal:

"Als markantester Befund zeigt sich eine muzinöse Degeneration mit zentralem Denkt im Innenmeniskushinterhorn im äußeren Pfeiler mit beginnendem Einriss in die Unterfläche ohne höhergradige vertikale Rissbildung. Die übrigen Kniebinnenstrukturen sind intakt. Geringgradiger Reizzustand an der Patellaspitze mit Beteiligung des Hoffalschen Fettkörpers und des Ligamentum Palette ohne höhergradigen entzündlichen Befund oder knöcherne Beteiligung im Sinne eines Jumper's Knee."

Meine größte Frage ist eigentlich: werde ich Sport aussetzen müssen (spiele Volleyball) und wird irgendeine Art von Therapie vorgenommen?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?