Frage zu entschäumer gegen blähbauch

2 Antworten

Hallo apfel,

ich glaube nicht, dass die KK da etwas übernimmt, ich habe zumindest keine rezeptpflichtigen Entschäumer gefunden. Die Entschäumer mögen zwar kurzfristig helfen und scheinen auch keine großartigen Nebenwirkungen zu haben, aber vielleicht solltest du eher schauen, dass du deine Ernährung so ausrichtest, dass du so beschwerdefrei wie möglich wirst. Hier stehen eine Reihe von Tipps und möglichen Ursachen für Blähungen (http://www.zentrum-der-gesundheit.de/blaehungen.html), vielleicht hilft das schon mal weiter.

Viele Grüße und gute Besserung, Claus

vielen dank ,sehr hilfreiche antwort.

0

Ne, das übernimmt sicherlich keine KK. Wenn Du starke Blähungen hast, dann bringt das Zeugs eh nix....ich spreche aus Erfahrung...wichtig ist, dass man seine Ernährung ensprechend umstellt und blähende Nahrungsmittel vermeidet!

Allgemeine Frage zur Arztwahl

Hallo ich möchte erneut meine Knieprobleme angehen, da sie zunehmend schlechter werden. Nun stellt sich mir die Frage zu welchem Arzt ich gehen kann/darf/muss. Also ich habe Anfang des Jahres das Knie bei einem Skiunfall verletzt dieser Unfall fällt unter einen Arbeitsunfall (BG) Die Erstversorgung sowie die Weiterbehandlung hat ein Arzt aus einem nahe gelegenen Krankenhaus übernommen. Anfangs war ich auch relativ zufrieden, auch als nach dem MRT verschiedene Diagnosen inbetracht kamen, habe ich mich auf die Behandlungsmethode KG eingelassen. Nach vielen Einheiten KG hat sich eine Verbesserung eingestellt daraufhin habe ich mich dazu entschieden dem Knie zeitzugeben und auf den Arzt zu vertrauen, dass die Diagnose sowie die Differentialdiagnosen richtig sind und mein Knie lediglich "Erholung" braucht, um letztendlich endgültig Beschwerde frei zu werden. Doch nun ist das Problem aufgetreten, dass auch nach fast einem Jahr Beschwerden vorhanden sind, welche mich teilweise auch in meinem Alltag einschränken. Ich würde gerne nochmal einen anderen Arzt draufschauen lassen einfach um mich zu versichern, dass mein Knie keinen Langzeitschaden davonträgt. Zu meiner Frage kannich zu einem anderen BG-Arzt oder kann ich nur zu dem BGArzt der mich als erstes behandelt hat. Oder muss ich zu einem "normalen" Arzt da der BG-Status nicht mehr gültig ist da der Unfall zu lange her ist ? Schonmal Vielen Dank im voraus, dass ihr mir aus dem Ärztejungel heraushelft. ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?