Frage zu den Rippen

3 Antworten

Ich denke, dass Du beim künstl. Husten Dein Zwerchfell gezerrt hast. 

Wäre irgendwas mit einer oder den Rippe/n, dann hättest Du heftigen Atem-/Bewegungsschmerz, Gerda sagte es bereits. LG

Du hast ganz bestimmt nichts an den Rippen. Ich hatte mal nur eine angebrochene Rippe, ich konnte nicht mehr einfach aus dem Bett (musste mich rausrollen), ich konnte mich auf der Toilette nicht mehr normal bewegen (Du weißt schon, was ich meine) und man geht mit einer gebrochenen Rippe ganz sicher nicht mehr zum Training, das kann ich Dir versichern. lg Gerda

Danke für den hilfreichen persönlichen Erfahrungsbericht!

1

Hey Kuchen,

für mich klingt dies ehrlich gesagt auch eher nach einer Muskelzerrung bzw. überanstrengung. Manchmal hat man einen Muskel, der einfach verstärkt reagiert und bei jeder Kleinigkeit anspringt.

Aber wenn du eh regelmäßig zur Physio gehst, kannst du dies natürlich ansprechen ;)

Sturz beim Reiten - Wochen später Schmerzen?

Hallo Zusammen

Ich bin vor 3 Wochen von meinem Pferd gefallen. Ich hatte vor zu springen, sie nicht (Ich habe den Abstand verschätzt, ist also zu 100% meine Schuld) - somit hat sie eine Vollbremsung hingelegt und ich bin im "Salto" über den Sprung geflogen und mit meinem unteren Rücken aufgekommen. Mein Kopf ist am Schluss auch noch auf den Boden gekracht, das war aber nicht unbedingt ein Problem, da ich wie immer einen Helm getragen habe.

Nach dem Sturz war mein Steissbein blau. Dort schmerzt es aber nicht mehr. Ich habe eher das Problem, dass ich dumpfe Lendenschmerzen habe, die Seitlich links bis zu den Rippen ausstrahlen, dass ich manchmal sogar mühe mit Atmen habe. Schlimmer wird es vor allem nach langem Sitzen (Ich habe ein Bürojob, sitze also 8.5h täglich). Dazu zieht es teilweise stark in den linken Unterbauch, so ähnlich, als hätte ich meine Tage, nur stärker...

Zudem habe ich immer noch Kopfschmerzen (ähnlich einer Migräne) und Nackenschmerzen. Dies ist vor allem auch nach einem langen Arbeitstag schlimm, da hatte ich zum Beispiel gestern wirklich Mühe Auto zu fahren... Weswegen ich seitlich rangefahren bin und mir ein guter Freund gerufen habe, der mich abholen kam. (Ich kam mir vor, als würde ich betrunken Auto fahren... Heisst es waren da Schwenker drin und ich sah die Lichter sehr komisch... Wenn ich mein Kopf nach hinten lege, zieht es den ganzen Rücken herab.

Die Schmerzen haben alle erst nach 2-3 Tagen richtig begonnen, als die Steissbeinschmerzen wieder langsam abklangen. Diese sind nämlich jetzt gar nicht mehr hier.

Ich habe morgen einen Arzttermin, (das Autofahren war mir wirklich zu unheimlich) möchte aber gerne schon im Voraus wissen, was den los sein könnte. Habe schon an ein Schleudertrauma gedacht, aber dafür ist ja der Sturz sehr untypisch...

Danke und liebe Grüsse Vanessa

...zur Frage

Bauchschmerzen vom Rücken?

Hallo. Ich leide seit längerer Zeit schon unter Schmerzen. Angefangen hat alles mit Nierenschmerzen, beim Arzt wurde dann eine Nierenbeckenentzündung festgestellt, welche aber ohne Probleme mit Antibiotika behandelt wurde. Seitdem habe ich aber immer mehr Schmerzen bekommen. Ich habe immer wieder Bauchkrämpfe und Übelkeit. Außerdem tun mir die Rippen, sowie die Rippenbögen sehr weh. Dazu kommen noch Schmerzen im ganzen Rückenbereich. Nachdem ich mit den Bauchschmerzen im Krankenhaus war, wurde ich komplett untersucht. Also Magen- und Darmspiegelung, CT, MRT. Aber alles ist gesund.Sie meinten zu mir dass diese ganzen Beschwerden auch nur vom Rücken kommen können und das ist jetzt auch meine letzte Hoffnung, weil ich langsam echt nicht mehr weiter weiß.Ich kann nicht mehr gescheit essen, weil mir immer schlecht wird und ich Bauchschmerzen bekomme. Jetzt wollte ich euch mal fragen, ob das auch wirklich stimmen kann? Also dass das alles vom Rücken kommt?Mein Orthopäde ist momentan leider im Urlaub, aber ich habe Dienstag einen Termin beim Physiotherapeuten. Kann es vielleicht irgendwie von einem eingeklemmten Nerv kommen oder einem verrutschten Wirbel?Oder sie meinten auch zu mir dass das alles eine psychische Ursache haben kann.Ich weiß dass diese Frage hier einen Arzt Besuch nicht ersetzen kann, aber ich wollte mich nur mal etwas informieren.Ich hoffe sehr auf Antworten!Liebe Grüße.

...zur Frage

Nerv eingeklemmt? Stiche in Brust, Magen, und Rückenschmerzen

Hallo ihr Lieben, ich hätte mal ne Frage, werde auch zum Arzt gehen wenns nicht weg geht. Ich hab seit Wochen Rückenschmerzen und auch Rippenschmerzen. Die Zwischenräume der Rippen waren sehr empfindlich, also ich musste nur leicht rein drücken und es tat weh. Es knackst auch ständig im Rücken und hab das Gefühl, als wenn da so ein Druck auf der Wirbelsäule wäre, diesen Druck hatte ich früher schon öfters und es war meist eine Blockade die dann wieder eingerenkt wurde. Jetzt stand ich gestern ganz normal und auf einmal bekam ich ein Stechen in der rechten Brust, dann linke Brust und Brustbein das zog bis in den Magen. Hab natürlich erst mal wie versteinert da gestanden und mich erst mal hingesetzt und abgewartet. Kann das sein, das sich ein Nerv im Rücken eingeklemmt hat? Es fühlte sich jedenfalls von den Stechen her so an. Heute tut mir auch am Brustbein die Rippen etwas weh beim draufdrücken. Also leicht über der Brust. Was kann ich denn jetzt noch machen? Wenns bis Donnerstag nicht weg ist, gehe ich zum Arzt....

...zur Frage

Plötzliche Schmerzen im Rücken- und Bauchbereich - was kann das sein?

Mein Vater, 45 J., hat plötzlich starke Schmerzen im Rücken. Dazu strahlen die Nieren ebenfall schmerzhaft in Richtung Bauch und es kommt ihm vor als hätte er einen Stein auf dem Herz. Außerdem hat er sich auch schon 2 mal übergeben udn jetzt mach ihc mir natürlich sorgen. Hat Jemand eine Ahnung was mit ihm los sein könnte?
Er hat heute nur gefrühstpückt und zwischendurch einen Kuchen gegessen (zu mehr ist er nciht gekommen wegen den Schmerzen), dazu hat er noch einen Balken im Garten kurz angehoben zum Versetzen, mehr großartiges aber auch nicht. So bin ich einfach ratlos.

...zur Frage

Jeden Tag Engegefühl und Atembeschwerden. Könnte das mit dem Rücken zu tun haben? (Habe Angst vor Tumoren)?

Hallo, also ich habe schon länger mit Atembeschwerden zu tun das heißt ich bekomme schwerer Luft! Nun habe ich diese Atembeschwerden seit ein paar Wochen jeden Tag. Dazu kommt noch (auch jeden Tag) dass ich ein starkes Engegefühl im Brustkorb den Rippen und rund um bis zum oberen Rücken habe. Es fühlt sich an als wäre alles angespannt und ich habe das Gefühl als würde beim einatmen nicht genug Luft eindringen! Auch habe ich zwischendurch stechen im Brustkorb ( Brustbein oder linke Brust)

ich habe schon ein paar Blutabnahmen und Ultraschalluntersuchungen (plus mrt vom Bauch) hinter mir alles ohne Befund! Also kann ich sagen dass mit meinem Herz soweit alles gut ist!

Jetzt frage ich mich ob diese Symptome eventuell vom Rücken kommen können?!

Wenn sich da jemand auskennt oder eine Ahnung hat würde ich mich sehr darüber freuen eine Antwort zu bekommen denn dieses Gefühl macht mich langsam irre und dazu kommt noch dass ich mit starken Ängsten wegen Krebs oder anderen schlimmen Krankheiten habe! Aber da denke ich mir wiederum, hätte ja irgendein Arzt was mit kriegen müssen bei den vielen Untersuchungen die ich bis jetzt hatte!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?