Frage u hohem Blutdruck

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Blutdruckschwankungen am Tag sind sinnvoll und unterliegt einem natürlichen Rhythmus. Er passt sich auch den unterschiedlichen Aktivitäten am Tag an.

Abends ist man oft gestresst, Cortisol-Spiegel (ein Stresshormon) ist erhöht im Blut, das führt auch zur Erhöhung des Blutdrucks. Der Blutdruck schaltet nicht einfach "ab", wenn Du Dich hinlegst. Es kann Stunden dauern, bis er sich wieder reguliert. Besser als Hinlegen: langsam spazieren gehen an der frischen Luft.

Vll sollte man nochmal ein Langzeit-Blutdruck in Betracht ziehen.

Allgemein sollte man Sport treiben, nicht rauchen, auf das Gewicht achten... Aber ich denke mal das weißt Du selbst, welche Maßnahmen man nebenbei beachten sollte.

Hast Du grad psychischen oder privaten Stress?

Alles Gute

danke dir .

psychischen stress -- jein es ist ja immer irgend etwas ,was an einem nagt-aber es ragt nichts hervor .sport treibe ich keinen , habe aber einen hund und laufe mit dem regelmäßig meine runden ,rauche bereits seid 1994 nicht mehr ,alkohol ist auch kein thema--übergewicht-- solange ich denken kann -- mein ( lebens)kampf ,aber immer siegt das gewicht :-).vielleicht sollte ich abends nicht mehr am computer sitzen .

0

Das kann viele psychische Gründe haben. Versuch doch mal eine zeitlang nicht zu messen . Bei mir hat es geholfen auch ohne Medikamente .

ja du hast recht -- häufige kontrolle macht einen kirre,nur -- ich habe schon länger nicht mehr gemessen und mache das immer mal sporadisch , um zu wissen , wies aussieht -und dabe hab ich eben festgestellt, das der untere wert immer sehr niedig ist ( zm teil bei 65-68) der puls auch ruhig ist ( 65-70) und der obere wert sich hochschaukelt bis 170-180 .ich kann dann a uch ruhig noch mal ne amlopidin nachnehmen ( wenn ich nur 5mg genommen habe, mehr als 10mg soll man nicht nehemen) merklich runter geht der druck dann auch nicht.

0

Schwindel durch Bluthochdruck

Hallo. Ich hatte nach der 24h Prüfung einen Tag-Blutdruck von 150/90. Daraufhin habe ich Ramipril HEXAL plus Amlodipin verschrieben bekommen. Das nehme ich jetzt seit 5 Tagen. Allerdings habe ich immer noch Schwindel.

Kann mir jemand aus Erfahrung sagen, wie lange es dauert, bis die Tabletten wirken ?

...zur Frage

Warum lässt mich mein Arzt mit diesem Blutzuckerwert gehen?

Hallo,

gestern Abend wurde ich wegen einer allergischen Reaktion ins Krankenhaus eingeliefert alles war in Ordnung von den Werten.

(Vitalwerte, Blutdruck, abhören)

nur mein Blutzucker ist hoch. Habe gestern auch cortison bekommen. Vor den Medikamenten war er abends auf 127, was für abends ja kein hoher Wert ist. Nach den Medikamenten am nächsten morgen war er aus 213...

...zur Frage

Hoher Blutdruck: wie kann ich den in den Griff bekommen?

ich habe seid 1994 hohen blutdruck . damals war er kaum einstellbar ,auch nicht im krankenhaus . dann regelte sich alles und er lag durch medikamente im ziemlich normalem bereich .

heute bin ich 65 ,und er spielt wieder verrückt . ich nehme candecor16 plus am morgen und soll abends candecor 16 nehmen -- bis vor wochen hatte ich nur morgens candecor 16 plus genommen und abends amlodipin 10 bzw. einen tag 5 und dann wieder 10 mg am abend -

da meiner neuen ärztin der blutdruck damit nicht gefiel-- er war am morgen vor dem blutabnehmen afu 180 zu 90 gestiegen und blieb bei de r anschließenden besprechung auch in dem bereich .

also wurde ich umgestellt. mit dem ergebnis -- er hat sich fast nicht geändert. morgends lieg ich um die 140-160 /65 /70 tagsüber um die 135/65 bis 140/70 -- puls immer so um die 65-70

und am abend ,wenn ich die tbl um 18.00 uhr genommen habe ,habe ich um 19.00 uhr einen blutdruck von 190/ 70 /65 - egal ob ich ne 8ter ode r ne 16er tbl. genommen habe , der druck bleibt hoch auch ,noch um 21 .00 uhr --

das mach t mich kirre. ich kann mich auf mich nicht mehr verlassen -tagsüber ist alles okay und genau am abend ,wenn ich zur ruhe komme ,dann steigt der in die höhe und die medis sind ausgereizt ,denn mehr als 2x 16er kann ich nicht nehmen .

woran kann das denn liegen ? ich verzweifle langsam und neige dazu weinkrämpfe zu bekommen und depressiv zu reagieren . was ich nicht bin. ich bin eher ein mensch , der ruhig und gelassen reagiert und auch ein fröhliches freundliches wesen hat -- nur dieser verdammte blutdruck macht mich noch verrückt --

kennt das auch jemand und kannmir sagen ,wie er damit umgegangen ist ?

jetzt hab ich aber nen langen text abgegeben-- nich t böse sein -mußte mal sein ,danke !!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?