Frage im linken Oberschenkel nach dem schlafen / längerm sitzen?

4 Antworten

Leider hast Du es versäumt, die betroffene Seite des Oberschenkels zu benennen. Ebensowenig hast Du beschrieben, welches Gelenk der Arzt eingerenkt hat, vermutlich war es aber auch nur eine Mobilisierung.

Nach Deinem weiteren Text ist aber zu vermuten, dass sich der Schmerz auf der hinteren Seite des Oberschenkels befindet. Ich kann mir vorstellen, dass der Arzt Dein ISG mobilisiert hat, dadurch den Ischiasnerv entlastet hat.

Hat sich denn nach diesem Besuch des Orthopäden das Problem etwas gebessert, oder ist alles völlig unverändert? 

Dieser "Anlaufschmerz" ist meist ein Zeichen der Arthrose, oft in Verbindung  mit entzündlichem Geschehen. Von allein wird es ebenso wenig verschwinden, wie es von allein entstanden war, Du solltest zusammen mit dem Arzt versuchen die Ursache zu ergründen, das ist sehr wichtig. 

Wenn Du ein passendes Alter hast und entsprechende hohe Arbeitsbelastung hinter Dir hast, dann kann es natürlich am Alter liegen, bzw. an den entsprechenden Abnutzungserscheinungen, die jeder Mensch früher oder später bekommt.

Lass das alles vom Arzt abklären. LG

P.S.: Bei weiteren Fragen formuliere diese so ausführlich wie möglich, denn je mehr Detailinfos und Hintergrundwissen wir hier bekommen, umso treffsicherer kann die Antwort ausfallen. 

Hey, erstmal vielen Danke für die Antwort :) 

Der Schmerz befindet sich auf der vorderen Seite des linken Oberschenkels. Eingerenkt hat er mich am oberen Rücken. 

Hoffe mal nicht dass es am Alter liegt, bin erst Anfang 20. 

Glaube es ist etwas besser geworden seit dem Besuch beim Orthopäden, kann natürlich aber auch nur Einbildung sein. Schmerz lässt sich leicht hervorrufen wenn ich den Oberschenkel etwas anspanne.

0
@Winherby

Nochmal Danke :)

Mal schaun ob sichs bessert, falls nicht hätte ich in 3 Wochen sowieso einen erneuten Termin beim Orthopäden. 

0
@Winherby

Vielleicht noch etwas, habe heute im liegen bemerkt, dass es im Oberschenkel manchmal "knackt", wenn ich das Bein ausstrecke und wieder zusammenziehe. 

Zudem lässt sich der Schmerz provozieren wenn ich das betroffene Bein im sitzen auf das andere lege, und den angewinkelten Oberschenkel etwas nach unten drücke. 

Noch ne Idee? 

0

Hallo MalteW,

so hat es bei mir auch mal begonnen und ich kann Dir sagen, es war der Anfang eines langen Leidensweges bis ich an eine gute Physiotherapeutin geraten bin. Diese zeigte mir speziell auf meine Beschwerden zugeschnittene Übungen,die ich täglich zuhause durchführen kann.

Außerdem habe ich einige Bücher speziell zu diesem Thema gelesen und mir mehr Wissen darüber angeeignet. Seit dem geht es mir besser und bin oft soger einige Tage schmerzfrei, Voraussetzung ist aber meine tägliche Gymnastik. Nur zwei Tage versäumt und die Schmerzen beginnen aufs Neue.

So lange ich Schmerzen habe, reibe ich diese Stellen mit Arnika-Salbe ein. Dabei ist darauf zu achten, es gibt mehrere Sorten Arnika Salben. Ich achte darauf, dass ich diese nehme, die auch bei Rheuma verwendet werden kann. Pferdesalbe ist auch recht gut und so wechsel ich auch mal mit den Salben.

Gute Besserung und Vorsorge, damit es bei Dir erst garnicht so schlimm wird.

Liebe Grüße

Sallychris



Erstmal vorab, es geht nichts wieder von allein. Es kann ein Muskel beschädigt oder verkrampft sein, ein Nerv eingeklemmt. Reibe die Region mal regelmäßig mit Arnika Salbe ein.

Du kannst auch mal mit deinen Fingern den Schmerzpunkt suchen, die Finger immer nach dem Verlauf der Sehnen und Muskeln ausrichten.

Wenn du den Punkt gefunden hast, dann kreise mit den Fingerkuppen oder dem Daumen auf diesem Punkt oder Bereich, bis der Schmerz nachlässt.


Ratlos wegen Schmerzen im Oberschenkel - woher kommen die Schmerzen?

Ich habe seit fast 2 Monate schmerzen im Oberschenkel, war schon beim Hausarzt der meinte krampfader... War beim Orthopäden er hat dann mein knie richtig angeschaut auch mit Bild und meinte Meniskus soll op gemacht werden... Das Problem ist das der Schmerz hauptsächlich im Oberschenkel tief drin sitzt ist so wie ein Krampf und das ständig egal was ich mache...Ich hoffe es kann mir jemand helfen..Habe auch Bein Bandscheiben Vorfall in der lendenwirbelsäule links kann das vielleicht zusammen hängen? 

...zur Frage

Schmerzen im Oberschenkel beim Treppensteigen

Hallo zusammen,

also vorweg - falls diese Frage zweimal auftaucht, sorry, ich hatte gerade technische Probleme.

Aber jetzt zu den gesundheitlichen: Ich habe seit etlichen Tagen starke "Schmerzen" im Oberschenkel beim Treppensteigen. "Schmerz" in Anführungszeichen, weil es weniger weh tut als eher sich anfühlt, als sei das Bein absolut kraftlos. Dies gilt dann,wenn ich mit dem Bein zuerst auftrete - und ich muss mich dann am Geländer ziehen oder so. Mittlerweile trete ich immer mit dem Rechten Bein zuerst auf und "ziehe" das linke nach. Mir tut das Bein aber nur beim Treppensteigen weh, nicht beim normal laufen.

Vor einer Weile hatte ich starke Probleme mit dem LWS-Bereich und ich frage mich, ob es damit zu tun hat.

Da ich in den letzten Wochen wegen anderem so oft beim Hausarzt war, habe ich dieses neue Zipperlein noch nicht vorgetragen - aber: Habt ihr eine Idee, was das sein könnte und eine Prognose (Arzt oder geht selbst wieder weg?)

LG und vorab danke, rZ

...zur Frage

Schmerzen im Gesäss und Bein hinten

Ich habe seit heute morgen Schmerzen im Gesäss. Habe es zuerst im Sitzen bemerkt, nur auf der rechten Seite. Mittlerweile geht der Schmerz bis in den Oberschenkel hinten. Es ist wie ein Brennen aber auch Schmerz. Was kann das sein?

...zur Frage

Ziehen im linken Bein - Was kann das sein?

Hallo, seit zwei Tagen habe ich so ein Ziehen im linken Bein im Oberschenkel. Ich merke auch so ein Ziehen im Lendenwirbelbereich. Wenn ich mich bewege wird das viel besser und wenn ich liege, wie auf meinem Sofa, dann zieht es ganz schön im linken bein. Hat das irgendetwas mit meinem Rücken zu tun????

...zur Frage

Schmerzen im Oberschenkel nach sitzen?

Hey,

ich habe die Frage zwar vor 2 Wochen schon einmal gestellt habe, aber da ich seitdem beim Arzt war und alles etwas genauer beschreiben möchte, stelle ich sie nochmal:

Ich habe seit knapp über einem Monat seltsame Schmerzen im Oberschenkel. Es lag weder ein Unfall noch sonst irgendwelche Belastung vor, welche das ganze hätten auslösen können.

Von einem Tag auf den anderen schmerze mein Oberschenkel bei den ersten paar Schritten, nachdem ich etwas länger gesessen bin oder geschlafen habe. Nach einigen Schritten merkt man den Schmerz allerdings kaum noch, nur noch ein komisches Gefühl im Bein was nicht weiter stört.

Auf jeden Fall ist das ganze seit über nem Monat konstant, hat sich weder gebessert noch irgendwie verschlechtert. Beim Orthopäden wurde ich zwischenzeitlich eingerenkt (wegen Rückenproblemen), welcher meinte die Schmerzen im Oberschenkel sollten dadurch auf wieder verschwinden.

Hausarzt meinte der Muskel sei wohl etwas verkürzt, und ich soll mich etwas mehr bewegen (auch nichts geholfen bisher, bzw. bezweifel ich dass es daher kommt).

Auf jeden Fall lässt sich der Schmerz provozieren, wenn ich mein linkes Bein im ausgestreckten Zustand leicht anhebe und auf Spannung halte. Auch wenn ich mein linkes Bein im sitzen auf mein rechtes lege, anwinkle und leicht nach unten drücke schmerzt es.

Der Schmerz befindet sich zwischen Oberschenkel und Knie, kann aber nicht genau lokalisieren woher genau (eher seitlich / oberseite).

Beim Autofahren wenn das Bein permanent angewinkelt ist, verspüre ich auf der betroffenen Seite permanent das Gefühl das Bein strecken zu müssen (als ob irgendetwas verspannt wäre).

Jemand eine Idee?

Nächster Termin beim Orthopäden leider erst in einem Monat :/

...zur Frage

Ischias Nerv? + ziehen am Oberschenkel?

Hey Community, ich weiß das ihr keine Ärzte seit und auch keine Ferndiagnosen stellen könnt, aber vielleicht hattet ihr sowas ja auch schon mal und könnt mir weiterhelfen. Die rechte Seite über dem Po tut total weh, als ob was eingeklemmt ist (das zieht auch direkt über den Po). Manchmal so schlimm das ich nur unter Schmerzen von der Couch aufstehen kann, oder zb auch morgens aus dem Bett zu kommen ist manchmal gar nicht so leicht.. . Zudem zieht und drückt es auch vorne am rechten Oberschenkel, was ist das?

Spritzen hinten rein helfen immer nur einen Tag genau so wie ne Schmerztablette. Manuelle Therapie hatte ich gerade 6x, hat gar nichts geholfen. Bin so langsam ratlos. Wo kann ich damit hingehen, was kann ich machen?

Orthopäde, Scherztherapeut???

Ich hoffe auf Antworten, Tipps und Ratschläge von euch.

Liebe Grüße, Sarah.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?