Frage an die Anatomiekenner im HNO-Bereich

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Trixie,

na, dein Würgereflex scheint ja wohl nicht besonders ausgeprägt zu sein.....; der Knochen, den du meinst, hört auf den Namen "Os ethmoidale" = "Siebbein" und besteht aus mehreren Lamellen - sein Abschluss in die andere Richtung (zum Gehirn hin) nennt sich Siebplatte.

Das Knacken ist tatsächlich harmlos - aber lästig und kaum wegzubringen: Meist sind es nämlich minimale Belüftungsstörungen aufgrund individueller anatomischer Verhältnisse der Nasennebenhöhlen. Man kann versuchen, eine eventuelle Entzündung zu therapieren oder Nasenöle zu verwenden - aber meist besteht gar keine Entzündung und das Öl will auch nicht so recht wirken.....

Liebe Grüße, Alois

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Trixe 07.02.2015, 13:14

Ich danke Dir recht herzlich für Deine Antwort. Jetzt weiß ich wenigstens, was das ist. Ich frage mich allerdings, wie ich mir vor Jahren dieses wirklich unglaublich lästige Knacken eingefangen habe. Tagsüber, wenn es auftritt, ist es mir egal, aber nachts kann ich nicht schlafen deswegen. Das ist ein echtes Problem. Du hast recht, es hilft nichts. Was ich schon alles probiert habe. Standardmäßig nimm ich Meersalzspray abschwellend. Aber ich habe gemerkt, dass das Knacken auch oft bei freier Nase noch da ist. Es bildet sich auch immer ziemlich viel Sekret nach dem Essen, was dann auch im Hals staut und auch dort Knackgeräusche macht. Naja, danke jedenfalls für Deine kompetente Antwort! :)

Liebe Grüße Trixie

0
Alois 07.02.2015, 16:42
@Trixe

Gern geschehen!

LG, Alois

0
Trixie 12.02.2015, 05:23

Ich würde Dir gerne den Stern für -hilfreichste Antwort- geben, aber ich finde die Option dazu nicht. :(

0

Was möchtest Du wissen?