Fördert Cortisoncreme Pickel?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Insektenstiche erfogt die Anwendung der Creme ja nur kurzfristig. Außerdem ist das Cortison in der Fenistilcreme ganz niedrig dosiert, sonst wäre es ja auch nicht frei verkäuflich. Deshalb hätte ich da keine Bedenken. Es ist ja klar, dass cortisonhaltige Cremes nie zur Dauerbehandlung benutzt werden dürfen.

Was hilft gegen Mitesser/Pickel auf dem Po??!!

Es ist echt scheiße, unangenehm und hässlich aber ich habe immer Mitesser auf dem Po, die ich auch ausdrücken kann, oft aber entzünden sie sich von alleine, schwitzen verstärkt das ganze. Wenn sie sich entzünden werden sie zu großen hervorstehenden knallroten Pickeln, die auch weh tun. diese verschwinden meistens nach wenigen tagen wieder von alleine, und dann gehts grad wieder von vorne los. mache schon seit langem regelmäßig duschpeelings, creme die haut ein oder habe auch schon desinfiziernede lösungen aufgetragen, oder teebaumöl, nichts hilft. Hat jemand einen Tip? Andere Leute haben das doch auch nicht, oder???

...zur Frage

Die Mutter meines Freundes wäscht mit Weichspüler

Hallo ;) Also ich habe folgendes Problem. Ich bin seit über einem Monat nun mit meinem Freund zusammen, und habe nach ca. einer Woche bemerkt, dass ich im Gesicht, und am Hals roten Ausschlag bekommen habe, ebenfalls an den Unterarmen. Ich war beim Hautarzt, weil ich zuerst dachte es läg an meinem neuen Gesichtswasser, und so bekam ich eine Cortison-Creme. Trotzdem habe ich immernoch leichte rote Flecken die stark jucken und einfach nicht weggehen. Nun hab ich rausgefunden, dass die Mutter meines Freundes mit einem Weichspüler wäscht, und meine Mutter hat mir erzählt, dass mein Bruder und ich dagegen aufgrund unserer Neurodermitis allergisch reagieren, und sie deshalb nie damit wäscht. Meine Frage nun, weil mein Hautarzt bis Januar ausgebucht ist, mit Notfallterminen, ob es etwas gibt was ich dagegen tun kann.. ich benutze momentan noch meine cortison creme, aber die Flecken gehen einfach nicht weg, und ich habe natürlich auch regelmäßig Kontakt zu meinem Freund. Aber kann es wirklich an dem Mittel liegen, dass ich so stark darauf reagiere, wenn wir einfach kuscheln?

LG :)

...zur Frage

Schwellungen und Pickel im Intimbereich ?! :/

Hallo,

Ich leide zurzeit an 2-3 Beschwerden im Intimbereich: Zum einen habe ich 6 Pickel, in etwa so groß wie eine Erbse innerhalb meiner rechten Schamlippe. Diese Pickel tuen tierisch weh sobal etwas an sie herran kommt, z.B. Urin. Diese Pickel haben am 8.3. angefangen mit einem Pickel und sind bis heute (10.3.) auf sechs angewachsen, wobei ich glaube sie wären kleiner geworden (anhand der creme, siehe unten).

Ausserdem habe ich innerhalb meiner Vagina (direckt unter bzw. neben der 2. Schamlippe) etwas was sich bei ertasten anfühlt wie eine Schwellung. Beim hinsetzen, aufstehen und teilweise beim gehen drückt es und fühlt sich an wie ein Tampon der schlecht sitzt.

Aufgrund dieser beider Beschwerden habe ich mir eine Creme gegen Scheidenpilz gekauft und benutze diese seit 2 Tagen, ausgelegt ist die Behandlung auf 3 Tage. Ich hoffe dass sie hilft jedoch mache ich mir allmählich Sorgen, vorallem der Schmerzen wegen.

Jetzt habe ich auch noch seit gestern Abend in der Leiste starke schmerzen. Als ich mich dann dort abgetastet habe habe ich einen Knubbel, etwa daumengroß, entdeckt der beim und auch nach dem Ertasten imense Schmerzen verursacht.

Ich hoffe meine Sorgen sind unberechtigt, aber es scheint mir etwas komisch dass all das aufeinmal auftrit. Darum würde ich mich über einen Rat sehr freuen. :)

...zur Frage

empfindliche Stelle im Genitalbereich

Liebe Leser, ich hoffe, jemand von Euch hat eine Idee.... Also vor etwa einem Jahr stellte mein Frauenarzt eine veränderte Stelle am Eingang meiner Scheide fest. Diese Stelle war auch etwas empfindlicher... Er schickte eine Probe weg, es war alles okay damit. Seither habe ich jedoch erhebliche Schmerzen beim Sex. Die Stelle wurde ja genäht, sieht auch soweit gut verheilt aus. Sobald man jedoch daran kommt, reißt sie, was höllisch weh tut, die Stelle ist eben kein bisschen elastisch. Im Moment benutze ich eine Östrogen-Cortison-Creme, damit die Stelle etwas unempfindlicher wird, aber das ist ja keine Lösung :( Wird das jetzt immer so bleiben?

Ich wäre dankbar für jede Idee!!!

...zur Frage

Rote kleine "Wimmerl" rund um Nase und im Mundbereich, Juckreiz

Hallo!

Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ich habe seit Jahren phasenweise immer wieder rote kleine Wimmerl (keine Pickel!) rund um meine Nase, die auch höllisch jucken. Ich war deswegen schon desöfteren beim Hautarzt, der hat mir zweimal eine Cortison-Creme verschrieben, dann eine Silbercreme, beim vorletzten Mal eine Creme ohne Cortison die feuchtigkeitsspendend ist. Die Creme hat gar nichts gebracht, die einzige mit der ansatzweise eine Linderung möglich war, war die SilberCreme (CisDerm).

Seit 2 Wochen wird das ganze immer extremer, ich war wieder bei der Hautärztin, die hat das abgetan dass es vom Schwitzen kommt (was auch logisch gewesen wäre, war es jetzt doch eine Woche mit 37 Grad extrem heiß). Momentan ist es aber relativ kühl, ich schwitze nur beim Sport (täglich/alle 2 Tage). Stress schließe ich irgendwie aus, habe zwar nächste Woche Bachelorprüfung, aber ich fühle mich nicht wirklich gestresst, sondern gehe das relativ locker an. Ich verwende normalerweise kaum Kosmetikartikel, reinige mein Gesicht täglich mit Baby-Tücher. Ich war bei einer Kosmetikerin, die bei mir ein Peeling gemacht hat und 2 Tage später sind die Rötungen extrem gekommen.

Die Rötungen sind momentan auch unterhalb vom Mund, zudem juckt generell das ganze Gesicht und auch teilweise die Kopfhaut.

Kann mir irgendjemand nützliche Tipps geben dazu?

...zur Frage

Pusteln auf dem Unteram

Hallo zusammen, eigentlich ist es nicht so mein Ding im Internet nach einer Lösung für eine Krankheit zu suchen, aber ich bin inzwischen wirklich ratlos. Ich habe seit Jahren immer wieder Pusteln / Pökchen auf den Unterarmen, ich finde hier gerade leider keine Möglichkeit Bilder zu posten. Es gibt auch sehr viele Themen und Anfragen bezüglich dieser Pusteln, aber bisher keine wirklichen Lösungen. Folgendes können wir ausklammern, es ist weder Nesselsucht noch eine Sonnenallergie, ich war bereits bei 4 Hautärzten, auch mit Hautentnahme - habe keine eindeutige Antwort bekommen. Sonne macht es weder besser noch schlimmer, Urea Creme zeigte keine Wirkung, Cortison Creme hilft nicht. Schwitzen tue ich nicht an den Stellen, Haarwurzelentzündungen sind es nicht...Waschmittelwechsel etc alles versucht, benutze dort keine Cremes auf die ich allergisch reagieren könnte... Ok, jetzt werden sich die meisten fragen wenn ich vom Arzt schon keine Antwort bekomme, wieso frage ich dann im Netz...aber ich habe irgendwie die Hoffnung das irgendwer im world wide web vielleicht das selbe Problem hat / oder besser hatte und mir vielleicht sagen kann, wie man los wird, oder zumindest vermindert. Mich belastet das wirklich, auch wenn ich weiß es gibt Schlimmeres. Ich wäre wirklich dankbar. Ich linke hier mal ein Bild an was aussieht wie mein Ausschlag http://images.gesundheitsfrage.net/media/fragen/bilder/viele-kleine-huckel-auf-arme-aehneln-mueckenstichen-wasserblasen-sowie-pickel-/0_big.jpg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?