Flüssigkeit aus geröteter Brustwarze

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Ursache kann, wie gesagt, mit der Entwicklung der Brust in der Pubertät zu tun haben. Möglich ist aber auch eine Brustwarzen-Entzündung die du Abklären lassen solltest. Dabei treten nämlich Überempfindlichkeit und Verhärtung auch auf.

Tritt aus einer oder beiden Brustwarzen ein nicht-milchiges Sekret aus, ist es in jedem Fall sinnvoll, die Ursachen dafür von einem Arzt abklären zu lassen. Die genaue Untersuchung der Brust und der Brustwarze ist dabei genauso wichtig wie die Untersuchung des Sekrets auf Keime oder abnorme Zellen. Der Arzt lässt dazu eine Sekretprobe oder einen Abstrich im Labor untersuchen und gegebenenfalls eine Bakterienkultur anlegen. Eine Mammographie, Ultraschalluntersuchung und die genaue Kontrolle der Milchgänge können weiteren Aufschluss auf die Ursachen der Brustdrüsensekretion geben. Die Behandlungsmöglichkeiten und die Prognose beziehungsweise der Verlauf der Brustdrüsensekretion hängen von den jeweiligen Ursachen ab und sind damit sehr unterschiedlich.

Siehe: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/auf-meiner-brustwarze-so-gelbes-zeugs

Hallo, da Du 15 bist, bist Du in der Pubertät. Durch die Hormonumstellungen im Körper verändert sich auch das Brustgewebe. Egal, ob Du männlich oder weiblich bist, das ist kein Grund zur Sorge. Mein Sohn hatte das vor einiger Zeit auch mal, dass für ein paar Wochen die Brustwarzen sehr hart und sehr berührungsempfindlich waren, das hat sich von selbst wieder gegeben. lg Gerda

rulamann 09.08.2014, 07:38

Das war bei mir in der Pubertät auch so, dass meine Brustwarzen berührungsempfindlich waren aber es kam keine Flüssigkeit raus.

2

Während der Entwicklung des Milchdrüsengewebes kommt es manchmal vor, dass eine milchig-klare Flüssigkeit aus den Brustwarzen austritt, die beim Trocknen eine weißliche Kruste hinterlässt. http://ag1011.remigiushs.de/renew/index.html

Kein Grund, sich Sorgen zu machen! Das sind nur einige Tropfen Muttermilch, die während der Brustentwicklung vom Milchdrüsengewebe abgegeben werden.

Gruß rulamann, mit der Annahme dass du weiblich bist.

Was möchtest Du wissen?