Flüssiger Ohrenschmalz - Was kann das sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn sie keine Ohrenschmerzen hat, würde ich mir nicht so große Gedanken machen. Und wenn die HNO-Ärzte auch meinten, es sei alles ok, dann ist das Mittelohr ja auch nicht offen. Das war immer die Quälerei, wenn meine Kinder mal Mittelohrentzündung haben, wenn das Trommelfell dann gerissen war und das Ohr laufen konnte, ging es wieder.

War deine Nichte vorher vielleicht Baden? Manchmal hält sich Wasser im Ohr ja relativ lange und löst dort den Ohrenschmalz an. Wenn die Feuchtigkeit dann doch noch "die Kurve kriegt", dann läuft es halt raus. So würde ich es mir erklären.

Habe ich eine Blutvergiftung?

Hallo ich habe seit 2tagen ein entzündendes Ohr seit gestern hatte es sich allerdings verschlimmert es hat geblutet geeitert und jetzt kommt noch so eine Flüssigkeit raus.. im Verlauf ging es mir ein ca. Eine halbe Stunden richtige schlecht (total Übelkeit, mein Kreislauf war ziemlich im a**** und herzrasen) Fieber hatte ich keins aber jetzt geht es mir wieder gut was meint ihr?

...zur Frage

Trommelfell/Innenohrproblem?

Das hört sich villeicht blöd an, aber ich habe so ein kleines Endoskop fürs Handy. Am Montag Morgen habe ich ein komisches Gefühl im Ohr gehabt. Ich habe damit mal ins eine Ohr reingeschaut, nichts, danach ins andere Ohr, dort war dann etwas schwarzes drinne (ich vermute ein käfer?) hat sich auch so angefühlt als ob es sich bewegt. Ich wusste ganz genau wo es war, denn dort war ein rand aus Ohrenschmalz zu sehen. Ich bin dann eine halbe stunde durch die kälte zum Arzt und es hat sich wieder bemerkbar gemacht (vermutlich raus aus dem Ohr), beim Arzt wurde dann gesagt es ist nichts drinne, es ist nur dreckig und hat es dann mit warmem Wasser ausgespült. Zuhause habe ich dann nochmal geschaut und es war nur noch der Rand aus Ohrenschmalz da. Nun habe ich 2 merkwürdig aussehende dinge im diesem Ohr gefunden, die ich am anderen nicht feststellen konnte, sihe Bilder: imgur.com/a/qs2gD (angeblich spam mit http davor, einfach rausziehen)

Im Video sind es die ersten 3 Sekunden (nicht besser als die Bilder)

https://www.youtube.com/watch?v=kIxnNpVa280

Die Bilder sind nicht scharf, aber da ist so ein länglicher Pickel im Innenohr, den man auf dem ersten Bild sieht und auf dem zweiten seitlich des Bildes vermuten kann. Bei dem Trommelfell sieht es so aus als ob dort ein großer schwarzer Fleck wäre (kein schatten) und daran ein weißer Fleck, mittig sieht es leicht blutig aus. Es kribbelt immer noch in dem Ohr, könnte mir das aber auch nur einbilden.

sollte ich zum HNO gehen?

...zur Frage

Gehörgangsentzündung?

Hallo! :-) Ich weiß, dass dieses Portal weniger für Ferndiagnosen geeignet ist. Allerdings ist Wochenende und ich werde erst am Montag zum Arzt gehen, da ich mich für den Notdienst im Krankenhaus nicht "krank genug" fühle. Vielleicht kann ja zwischenzeitlich hier jemand etwas zu meinem Krankheitsbild sagen. Es ist Folgendes:

Es hat mit ganz leichten Ohrenschmerzen und leichtem Juckzeiz im Ohr angefangen. Absolut auszuhalten, ich war sogar arbeiten. Man hat innen und außen am Ohr nichts gesehen, deswegen dachte ich, es geht schon vorbei. Gestern gegen Abend sah mein Ohr dann so aus (siehe Bild 1). Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mit dem Finger versucht habe, die Kruste etwas zu entfernen, die sich gebildet hat. Vielleicht sieht es deshalb ein bisschen blutig aus. Ich habe aber nicht stark gekratzt. Seitdem habe ich aber die Finger davon gelassen. Heute Morgen sah es dann so aus (siehe Bild 2). Nachts hat sich das Ohr etwas verklebt angefühlt, nun nicht mehr. Über Nacht sind auch die Schmerzen (die wirklich nicht stark waren) verschwunden.

Weiß jemand, was es sein könnte? Ich denke, eine Gehörgangsentzündung trifft am ehesten zu, allerdings habe ich weder starke Schmerzen, noch Probleme mit dem Hören, auch keine Angeschlagenheit / Fieber etc. Vielleicht kann ja jemand etwas dazu sagen. Ich werde aber am Montag definitiv zum HNO gehen, sollte es dann noch nicht weg sein. Vielen Dank im Voraus! :-)

...zur Frage

Sauermilchgeruch und keine Ursache zu finden

Aus einer meiner Brustwarzen kommt schon sehr lange irgendeine Flüssigkeit, die nach Sauermilch riecht. Der Frauenarzt konnte nichts finden, die Mammografie hat auch nichts ergeben. Aber immer noch muss ich täglich die Wäsche wechseln, weil ich sonst sehr unangenehm nach Sauermilch rieche. Was könnte es denn noch sein und was kann ich tun?

...zur Frage

Schon wieder Mittelohrentzündung, kann man vorbeugen?

Unser Kleiner (3) hat schon wieder eine Mittelohrentzündung. Das kommt sehr häufig vor, er hatte schon eine OP, weil er deswegen Wasser im Ohr hatte. Das Wasser hatte seine Sprachentwicklung behindert. Jetzt hat er schon wieder Fieber, Ohrenschmerzen und hat Antibiotika bekommen. Können wir denn irgednwas tun, damit die Infekte weniger werden?

...zur Frage

Kann man eine Mittelohrentzündung auch ohne Fieber und ohne das man was im Ohr sieht haben?

Ich könnte wetten, ich hab eine auch ohne Fieber.. Ich bin leicht erkältet und jedesmal wenn nur ein Hauch von dem Wind draußen mir ins Ohr weht oder ein lautes Geräusch wie ein lautes knacken.. verursacht das schmerzen in dem Ohr.. An dem anderen ist nichts.. Außerdem weiß ich nicht ob das damit zusammen hängt aber ich hatte vor ein paar tagen so ein trüben festen Schleimklumpen mit Blut aus der Nase aus der Seite gerotzt, was wie ich vermute aus der Nasennebenhöhle kam, da die Nase ansonsten Eig. Frei war und der aufeinmal raus kam

LG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?