Fliegen mit starker Erkältung?

2 Antworten

Hallo,

also eine Freundin von mir ist Flugbegleiterin und die dürfen bei einer Erkältung wegen des Risikos gar nicht arbeiten.

Ich bin vor kurzem auch mit einer ziemlich starken Erkältung geflogen und hatte trotz Nasenspray starke Schmerzen in den Ohren, besonders bei der Landung. Danach war mein rechtes Ohr 2 Tage lang zu und ich konnte nur noch schlecht hören. Ziemlich unangenehm.

Im schlimmsten fall kann dir wohl das Trommelfell platzen, was aber glaube ich nicht sehr häufig vorkommt. Auf jeden Fall solltest du Nasenspray oder Nasentropfen benutzen, um den Druck ein wenig zu lindern. Das Risiko musst du aber selbst einschätzen.

Liebe Grüße und gute Besserung

Dadurch dass ein großer Druck auf den Ohren zu spüren ist, ist es nicht so gut, wenn man mit starker Erkältung fliegt. Ein Druckausgleich sollte zum Beispiel nicht gemacht werden, weil so die ganzen Bakterien ins Trommelfell gedrückt werden und sich eine schlimmere Ohrentzündung entwickeln kann. Wenn der Flug gebucht ist und keine Umbuchung möglich ist, was will man machen?!? Wegen der Erkältung womöglich den Urlaub absagen? Dann doch liebr drauf achten, dass man sich vor dem Urlaub nicht ansteckt!

Was möchtest Du wissen?