Findet ihr meinen Bauch sehr fett?

 - (Ernährung, abnehmen, Bauch)

6 Antworten

Jeder empfindet Deinen Bauch als zu dick, Du selbst doch auch, sonst würdest Du ja nicht fragen. Daher sehe ich diese Frage mal als rein rethorisch an.

Außerdem ist diese Frage allein für sich gesehen eine Beauty-Frage, die eigentl. auf einem Gesundheitsforum nichts zu suchen hat. Aber der Gesundheitsaspekt zeigt sich in Deinem Fall von ganz allein, er schwingt "zwischen den Zeilen" mit. Allein das Bild Deines Bauches spricht Bände; wenn Du genau so immer weiter machst, wirst Du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine oder mehrere der heute so typischen Wohlstandserkrankungen erleiden müssen, als da wären: Bluthochdruck mitsamt den Folgeerkrankungen, Diabetes plus Folgeerkrankungen, Arteriosclerose und deren Auswirkungen, Gelenk- und Bandscheibenverschleiß und den daraus resultierenden Behinderungen, usw. usf. Diese und weitere sehr unschöne Erkrankungen schweben bereits wie ein Damoklesschwert über Dir!

Du hast hier bereits gute Tipps und Ratschläge bekommen. Du musst also dringend die Ernährung dauerhaft umstellen, sowie für viel mehr Bewegung sorgen.

Welche Dinge Du vermehrt essen solltest und welche Du unbedingt meiden solltest, kannst Du auf den Seiten lesen, welche ich Dir verlinke, bzw. bereits als Kommentar zu @Nils80 Antwort verlinkt hatte. Du bekommst dort auch recht gut erklärt, weshalb bestimmte Dinge fett und krank machen. Wenn jemand diesen Hintergrund kennt, ist die Einsicht dies zu tun größer, dadurch die Umsetzung leichter, und daher wird der Erfolg größer sein. Lies Dich durch möglichst viele dieser Seiten, Du wirst immer mehr erkennen, wie sehr falsch Du Dich bei der Ernährung bisher verhalten hast. https://www.paleo360.de/paleo-a-z/

Der nächste sehr gute Tipp der hier bereits empfohlen wurde ist das Schwimmen. Schwimmen ist aber nicht nur der Gelenkschonung wegen sehr zu empfehlen. Ein sehr wichtiger Aspekt ist, dass das Schwimmen für unseren Körperbau eine sehr beschwerliche Art der Fortbewegung darstellt. Der Körperbau der Fische ist für das Schwimmen (Tauchen) optimiert, unser Körper ist für das Laufen optimiert. Daher ist für uns Menschen das Schwimmen (fast) so beschwerlich, wie für die Fische das Gehen an Land. Deshalb verbrennt der Mensch beim Schwimmen erheblich mehr Energie, wie wenn er die gleiche Strecke geht. Test?: Geh mal 2 Kilometer spazieren und dann geh ins Schwimmbad und schwimme mal 2 Kilometer, - das sind bei einem großen 50-Meter-Becken immerhin 40 Bahnen. Ich wette, die wenigesten Menschen, auch Du und ich, werden diese 40 Bahnen am Stück schaffen, während die 2 Kilometer spazieren -in viel kürzerer Zeit- ein Klacks sind. Daher ist das Schwimmen sowohl beim Abspecken (Verbrennung der gebunkerten überschüssigen Energie), als auch für das Herz-/Kreislauftraining wesentlich effizienter.

Und dazu kommt dann auch noch ein zweiter wichtiger Faktor: die Kühle des Wassers. Die Oberflächentemperatur unserer Haut liegt je nach Körperregion bei ca~ 32°C. Das Wasser der meisten Schwimmbäder liegt meist bei nur ~24°C. Das sind immerhin 8°C Differenz (8° Kelvin). Die Haut wird also zum Wärmetauscher im Wasser, sie gibt Wärme an das Wasser ab. Da muss unser inneres "Kraftwerk" ordentlich die Verbrennung hochfahren und nachheizen, wenn der Körper nicht lebensbedrohlich unterkühlen soll.

Diese beiden Faktoren sprechen für das Schwimmen zwecks reichlicher Fettverbrennung.

Später, also dann um viele Kilogramm erleichtert, kannst Du auch auf Walking und oder/und auf das Radfahren umsteigen, - auch wenn die Energieverbrennung dabei nicht so gefördert wird. Daher ist solch ein Wechsel der Sportart nur dann halbwegs sinnvoll, wenn das Schwimmen für Dich mit Quälerei verbunden ist, oder das nächste Schwimmbad sehr schwer erreichbar ist.

Ich selber habe in knapp 3 Monaten fast 18 Kg (99,9 -> ~81 Kg) abgespeckt, indem ich lediglich auf Zucker und Mehl verzichtet habe. Als Ersatz habe ich vermehrt Gemüse und Fleisch gegessen, und auch mehr Früchte gegessen. Die Anregungen, Erklärungen und Rezepte dazu habe ich von den oben verlinkten Paleo-Seiten bekommen. Meine Wampe ist weg, meine Konfektionsgöße ist drei bis vier Nummern kleiner. Ich fühle mich wohler, bin leistungsfähiger und schnaufe kaum noch bei Anstrengungen. Das kannst Du auch schaffen.

Diese Antwort habe ich Dir jetzt als Motivation und Erklärung zu den anderen bereits erhaltenen guten Antworten hier geschrieben, - viel Erfolg!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja. Und tut mir leid,aber nicht nur Deinen Bauch. Deine Oberschenkel sehen auch ziemlich breit aus. Alles andere sieht man ja nicht grossartig. Versuche definitiv Deine Ernährung umzustellen,viel Bewegung u Sport. Bei Dir wäre auch Muskelaufbautraining wichtig,sonst kriegst Du irgendwann tierische Rückenprobleme. Von Problemen mit Herz,Kreislauf u Deinen Organen,ganz zu schweigen. Diabetes,etc. Du schaffst das,abzunehmen. Du musst es nur wollen. Alles Gute.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja,gut die Brüste auch. Die wirst Du auch behalten,aber durch Training werden die fester. War bei mir auch so.

3

Hast du auch irgendwelche ernährungs Tipps für mich

1
@Luc332

Ja. Süssigkeiten,Zucker,chips ,Fastfood erstmal komplett weglassen

Ist hart,ich weiss. Kohlenhydrate,brot,brötchen,reis,nudeln,stark reduzieren. Ansonsten viel frisches Gemüse,mageres Fleisch,Hühnchen,Fisch. Salat,Obst,aber nicht zuviel wegen dem Fruchtzucker. Diäten sind so ne Sache,bei manchen helfen sie. Bei mir eher nicht. Da hat eher die Ernährungsumstellung u bewusster essen geholfen

Und ab u an kann man sich dann auch mal wieder was gönnen,aber wegen dem Jojo effekt aufpassen,dass es nicht wieder ausufert. Ich habe letztes Jahr in 3 Monaten 20 Kilo abgenommen,und halte das Gewicht seit dem. Ich habe mal,dass ist aber länger her,147 kg gewogen bei 1,93 grösse. Da gings mir gar nicht gut. Muss aber noch was runter bei mir. Du schaffst das.

4
@Niels80

Danke für deine Tipps ich versuche es zu schaffen

2

Ich finde das nicht schlimm. Ich bin selber nicht dünn: männlich, 12 Jahre, 1.62 groß und wiege 71 kg. Ich mag es bei anderen und auch bei mir selber einen speckigen Bauch zu haben

1
@Fetti

Tja, der Fetti ist halt noch sehr jung und dumm. Er hat keine Ahnung, wie krank er sich frisst!

2

Weißt du, gehe in den Fußballverein. Wenn man dich ins Tor stellt, wird es Zeit, dass du abnimmst. Anderer Ratschlag akzeptierst du ja nicht.

Torfrock hat auch ein schönes Lied geschrieben: "Manchmol hab ich den Verdacht, die Wampe hat mich Dick gemacht."

Bitte jammere nicht, wenn du im jungen Alter nach einem Schlaganfall dich nicht mehr vernünftig bewegen kannst und 45 Minuten brauchst nur um eine Unterhose anzuziehen. Dann ist es zu spät, um zu verstehen, dass du abnehmen musst.

Mein Vater sagt als Proktologe: "Solange du dir noch selbst ein Zäpfchen ins Gesäß stecken kannst, bist du noch schmal genug.."

Als Mann sollte man aber bei einer Wiesbadener Figur bedenken bekommen: 1. Ring, 2. Ring, Äppelalle und durch bis Faulbrunnen.

Woher ich das weiß:Recherche

Ja ich hab verstanden das ich dringend abspecken muss weil ich ne dicke Wampe habe und wenn ich so weiter mache bald krank werde.Hast du vielleicht auch irgendwelche abnehm Tipps für mich.

2
@Luc332

Also, on Übergewicht schädlich ist oder nicht, kann man nicht sagen. Aber die Schäden betrifft über 80% der Übergewichtigen. Versuche 20 Kilokalorien pro kg Köpergewicht zu essen. Das ist der Grundumsatz ohne Bewegungszuschlag und jeden Tag neu berechnen. Dann laufe jeden Tag, auch bei Regen, etwa 15km. Ich mache es auch so, ich will mit meinem Typ1Diabetes nicht Insulinresistent werden. Ich darf also auf das Wetter keine Rücksicht für mich nehmen. Ich bin ab heute erst 12 Jahre. Dann wirst du es in deinem Alter, der Haare nach, auch schaffen. Essen darfst du alles, achte aber immer auf die Menge. Kartoffelchips machen nicht dick. Es kommt auf die Menge an. Auch Cola macht nicht dick. Dick macht die Energie, die du mehr am Tag zu dir nimmst, als du verarbeiten kannst. Also auch die Stoffe mit wenig Kalorien. Aber die Stoffe mit viel Kalorien fallen stärker ins Gewicht. Du musst also alle Kalorien rechnen.

2

Ja absolut! Das sieht auch alles andere als ästhetisch aus. Da ich davon ausgehe, dass du noch relativ jung bist, ist das viel zu viel.

Dass du das selber gar nicht so wahrnimmst finde ich bedenklich - denn wäre dir wirklich bewusst, dass du schon adipös bist, bräuchtest du diese Frage ja nicht stellen.

Du musst da dringend die Reißleine ziehen! Sonst riskierst du auch schwere langfristige gesundheitliche Schäden (z.B. Diabetes, vorzeitiger Gelenkverschleiß, erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall).

Bitte deine Mutter / Familie, dich beim Abnehmen zu unterstützen. Es wundert mich, dass es bisher offenbar einfach so hingenommen wurde und niemand mal was gesagt hat außer deiner Schwester. Du musst deine Ernährung umstellen, gesunde Mahlzeiten und keine Kalorienbomben mehr. Wahrscheinlich wäre sogar eine professionelle Ernährungsberatung notwendig. Und dazu viel bewegen!

Hi danke für deine ehrliche Antwort

Ich habe verstanden das ich unbedingt abspecken muss

Hast du noch irgendwelche abnehm Tipps für mich z.b ein paar Ernährungs Tipps oder welche Sportarten ich ausprobieren könnte und welche für adipöse Menschen wie mich vielleicht nicht so geeignet sind du musst auch wissen bin nicht sehr sportlich wie man ja auch an meiner Wampe sieht. Also wüsstest du vielleicht welche Sportart für mich zum abspecken gut geeignet wäre.Danke schonmal im Voraus.

3
@Luc332

Schwimmen. Da aber übermässiges Brustschwimmen unbedingt vermeiden. Bin 5 jahre lang,drei mal die Woche eine Stunde schwimmen gewesen. Nur Brustschwimmen. Dadurch hab ich mir die Halswirbelsäule ständig abgeknickt u hab jetzt öfters Sehstörungen u Schwindel. Also besser Rückenschwimmen,und oder Kraulen. Lass Dir das vom Schwimmeister zeigen. Fahrradfahren,Nordic walking. Joggen mach ich auch nicht wegen meinen Gelenken. Ja,so würd ich erstmal anfangen. Mach es gut.

4
@Niels80

Ich kann mir das auch nicht mehr vorstellen,wie das damals so schnell ging von 98 kg auf 147. gut,dadurch dass ich Sport gemacht habe und auch eher muskulös,also nicht schwabbelig war,hab ich das leider nicht so ernst genommen. War aber viel zu viel. Jetzt gehts mir wesentlich besser,bis auf diese Halswirbelgeschichte. Da mach ich aber Muskelaufbautraining gegen und viel Bewegung.

4
@Luc332

Einige Ernährungstipps habe ich dir ja schon gegeben, und ansonsten solltest du dich wirklich mal um eine professionelle Ernährungsberatung bemühen.

Als Sport ist schwimmen ganz gut, weil im Wasser die Gelenke nicht belastet werden. Es sollte dir natürlich auch ein bisschen Spaß machen, denn sonst ist die Motivation schnell hin. Falls du also lieber z.B. Fahrrad fährst, wäre das auch o.k.

3

Dein Bauch ist sehr fett und deine Oberschenkel auch und du solltest abnehmen - abgesehen davon solltest du vielleicht deinen Bauch mal rasieren oder so… (sieht besser aus).

Was möchtest Du wissen?