Findet ihr das sich das nach einer Blinddarm-Entzündung anhört?

4 Antworten

vlt. hast du ja luft im bauch oder verstopfungen geh einfach mal zum arzt der wird dir bestimmt sagen was du hast! gute besserun ;) lg jojobeautiful

Dennis,

was Du beschreibst, klingt überhaupt nicht nach einer Blinddarmentzündung, sondern nach einer großen Verunsicherung und starken Befürchtungen. Ich glaube nicht, dass Du Dir etwas einbildest, denn vermutlich fühlst Du die Übelkeit und das komische Gefühl und jetzt diese oberflächlich schmerzenden Stellen ganz genau. Aber Du ziehst ganz offensichtlich dramatische Schlüsse daraus.

Was Du beschreibst, passt NICHT zu Blinddarmentzündung, deswegen ist die Angst rein objektiv gesehen unberechtigt. Vermutlich hat die Angst also mit etwas anderem zu tun. Klar kann man während der Pubertät öfter mal verunsichert sein über Beschwerden und Veränderungen des Körpers. Bei Dir klingt aber deutliche Unruhe und Angst hervor, vielleicht sprichst Du mal mit dem Hausarzt darüber, dass Du Dir große Sorgen machst über körperliche Erkrankungen. Es wäre ja möglich, Dich z. B. für eine Gesprächstherapie an einen Psychotherapeuten für Kinder und Jugendliche zu überweisen.

Mach dich mal nicht verrückt! Das was du beschreibst klingt nach normalen Bauchschmerzen die man einfach mal eben hat, du und ich und die vielen Milliarden anderen auf dem Planeten. Für eine Blinddarmentzündung bedarf es mehr. Zum Beispiel

  • Fieber
  • eine weiß belegte Zunge

und und und siehe http://www.anzeichen.net/blinddarmentzuendung.html

Also entspanne dich mal. Umso mehr du dich auf deinen Körper konzentrierst, desto eher fühlst du auch das noch so kleinste Ziehen. Also nicht verrückt machen und solltest du die Symptome in den nächsten Tagen immernoch haben, dann geh zum Arzt und lass dich durchchecken.

Alles gute und gute Besserung!

Übelkeit in der nacht & am morgen

Hallo, zuerstmal etwas zu meiner Person. Ich bin 15 Jahre alt, weiblich & Normalgewichtig. Ich weiß, dass diese Seite keinen Arztbesuch ersetzen kann, aber vielleicht hat jemand ja das gleiche wie ich durchgemacht. Fragen kostet ja bekanntlich nichts. Also, seit einigen Monaten ist es so, dass ich Phasenweise nachts/morgens um die selbe Uhrzeit wegen Übelkeit aufwache. Mit Phasenweise meine ich, dass ich für eine Woche mal jeden Tag um 4 Uhr aufwache, dann die nächsten 2 Wochen um halb 3. Also ich wache auf und mir ist richtig schlecht, erbrechen muss ich eigentlich nie, aber wenns richtig schlimm ist, dann fühlt es sich auch mal so an. Wenn ich nach 4 aufwache ist es meistens nicht allzu schlimm. Es kommt auch vor, dass ich auch gar nicht einschlafe und die ganze Nacht wach bleibe, oder erst um 5 einschlafe, was doof ist, weil ich um halb 7 wieder aufstehen muss. Wenn ich dann aufstehe, ist mir meistens immer noch einbisschen schlecht. Zum Frühstück gibt es bei mir meistens nur 'ne Scheibe Toast mit einer Tasse Pfefferminztee, weil ich Milchprodukte in der Früh mal so gar nicht vertrage. In der Schule wird es dann manchmal schlimmer mit der Übelkeit und manchmal geht sie dann im Laufe des Tages weg. Spätestens nach der Schule ist die Übelkeit in beiden Fällen weg. Ich hab irgendwie das Gefühl das es etwas mit meinem, nennen wir es 'gemütlichen' Lebensstil, zutun hat. Ich esse meistens nur Fertigprodukte, wobei ich derzeit Tiefkühlpizza meide, was 'ne Zeit lang wirklich mein Hauptnahrungsmittel war, und ich mache selten Sport. Ich würde das richtig gern ändern, aber ich habe leider keine Disziplin. Achja, ich nehme nicht die Pille und bin auch nicht schwanger! Danke für's Durchlesen.

...zur Frage

Habe ich wirklich eine Blinddarm Entzündung?

Hey,

ich war heute Morgen beim Hausarzt, weil ich Fieber, Bauchschmerzen & Übelkeit so wie Durchfall habe.

Der Arzt hat mir bisschen auf dem Bauch geklopft und gefragt ob es weh tut. Schmerzen hatte ich jedoch erst, als er mit voller Gewalt in mein Magen gedrückt hat. (Ich bin mir sicher, dass das jedem weh tut, egal ob krank oder nicht...)

Ich war gerade mal 3 Minuten im Ärztezimmer und dann hat er schon direkt gesagt, ich soll per Notfall Überweisung ins Krankenhaus, damit mir der Blinddarm rausgenommen wird.

Ich fühle mich nicht richtig behandelt sondern mehr so wie "Oh, dafür hab ich jetzt keine Zeit, sollen die im Krankenhaus sich darum kümmern."

Die Symptome sind im Vergleich zu gestern deutlich erträglicher geworden.

Muss ich jetzt wirklich ins Krankenhaus? Wird die Arbeitsunfähigkeits Bescheinigung ungültig, wenn ich nicht ins Krankenhaus gehe?

Bitte um Rat,

liebe grüße. :)

...zur Frage

Hab ich eine Blinddarm entzüngung?

Also seid gestern Abend tut mir dir rechte Seite weh und genau da wo der Blinddarm ist und heute Morgen als ich aufgewacht bin war mir sehr schlecht. Und die Seite hat auch schon wieder weh getahn! Ich hab das mit denn Finger in die Seite drücken und loslassen schon gemacht,aber es hatte da nicht wirklich weh getahn.
Danke schon mal im vorraus!

...zur Frage

Wieso ist mir jeden morgen und Abend übel??

Hallo,

ich hab schon seit Wochen morgendliche Übelkeit. Egal ob vor dem Essen oder nach dem Essen. Zu dem wird mir immer schlecht wenn ich an Essen denke oder ich an jemanden denke wenn das Essen vor mir steht. Ich war beim Arzt.. Ich hatte das damals auch und der Arzt bzw die Ärzte hatten mir gesagt, dass mein Blinddarm nicht in Ordnung waere. Ich war damals 3-4 x im Krankenhaus und immer wieder nach ein paar Tagen war die Übelkeit weg. Als ich das letzte mal wegen der Übelkeit da war und meinen morgendlichen Bauchschmerzen, hatten Sie mir endlich den Blinddarm rausgenommen. Doch seit ein paar Wochen geht das wieder damit los, das mir schlecht ist und ich Bauchschmerzen habe aber mir kein Arzt sagen kann was ich habe.

Ich habe schon in einigen Foren nachgeschaut doch habe nichts interessantes gefunden außer das wenn man Probleme hat, man Übelkeit und Bauchschmerzen haben kann.

Nun ich denke sehr oft unbewusst über den Tot nach und muss immer weinen. Selbst nachts liege ich mit meinem Freund im Bett, alles gut doch dann kullern mir die Tränen runter. Dazu kommt dann auch noch morgens und abends bzw vorm essen die Übelkeit. Am liebsten würde ich morgens schon garnicht mehr aufwachen weil ich abends weiß wie es mir morgens geht..Kann mir da irgendwer helfen.. ich halte das echt nicht mehr lange aus und mich den ganzen Tag mit Tabletten voll pumpen soll ja bekanntlich auch nicht helfen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?