Findet eine Darmspiegelung alle Tumoren?

1 Antwort

Das frische Blut könnte von den Hämorrhoiden oder von einer Blutung im Enddarm kommen. Der schwarze Stuhlgang allerdings eher nicht. Wenn Du nicht gerade viel Aktivkohle isst, ist an eine Blutung im Magen oder im Darm zu denken. Wahrscheinlich wurde eine Probe entnommen? Ansonsten solltest Du eine Stuhlprobe abgeben, genau dann wenn Dein Stuhl schwarz gefärbt ist. Wurde auch eine Magenspiegelung gemacht? Nimmst Du Blutverdünner z.B. ASS, Xarelto oder Marcumar?

Nein, es wurde keine Magenspiegelung gemacht und ich nehme keine Blutverdünner

2
@Tox125

okay, gut! Die Medikamente, die ich bspw. aufgezählt habe, hätten eine Magenblutung verursachen können. Besprich mal mit Deinem Hausarzt, wann bei ihm Proben ins Labor gebracht werden, dann könntest Du genau dann, wenn der schwarze Stuhlgang auftritt, eine Probe abgeben. Vielleicht kann im Labor herausgefunden werden, um was es sich handelt. Eine Magenspiegelung könnte eventuell auch noch Aufschluss geben, ob Du evtl. eine Magenblutung hattest. Das würde man an Vernarbungen an der Magenschleimhaut erkennen können z.B.. Hast Du sonstige Beschwerden?

3
@JenniFr

Ich hatte vor etwa 1,5 Jahren morgens sehr starke schmerzen im Bauch, immer wenn ich nicht satt war und sehr oft, speziell nach dem aufstehen Sodbrennen.

Die Symptome waren dann lange weg, bis vor kurzem, da haben Blähungen nach dem Aufstehen aber speziell nach dem Essen angefangen.

Die Blähungen fingen 3 Tage nach dem ersten schwarzen Stuhlgang an. (Am Toilettenpapier ist es aber immer braun, deshalb dacht ich mir dabei nicht viel)

Ich hatte am Anfang der Blähungen auch Übelkeit und Bauchschmerzen, sowie Appetitlosigkeit und bin schnell satt geworden, das habe ich allerdings seit ca. einer Woche nicht mehr, hab es da auf den Stress geschoben.

Sodbrennen habe ich auch wieder, teilweise sehr stark am morgen, wenn ich Waffeln, Nudeln oder Joghurt vor dem ins Bett gehen esse und dann morgens früh raus muss.

Für mich als Hypochonder klingt Magenblutung jetzt durchaus sehr übel, ist es dringlich?

2
@Tox125

Zu Deiner letzten Frage: Nie vom schlimmsten ausgehen. Die Symptome hören sich auf jeden Fall so an, dass eine Magenspiegelung gut wäre, um der Sache auf den Grund zu gehen (auch um die Ursache des Reflux rauszufinden). Aber es reicht auf jeden Fall aus, wenn Du das alles in Ruhe mit Deinem Hausarzt besprichst und noch eine Stuhlprobe abgibst.

3

Was möchtest Du wissen?