Fieberkrampf

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey Christoph!

Prinzipiell ist ein Fieberkrampf relativ harmlos. Im Akutfall wird das Kind entkleidet und das Fenster geöffnet (vorsicht, es darf nicht zu kalt sein, sonst besteht Unterkühlungsgefahr!)Rund um das Kind Polster platzieren, damit es sich nicht verletzt. Wenn der Krampf nur kurz (einige Minuten) andauert, auskrampfen lassen und dann ab zum Kinderarzt. Er wird dann für das nächste mal Zäpfchen verschreiben, die das Fieber im Akutfall lindern. Ist der Krampf sehr heftig, am Besten einen Arzt rufen. Da die Kleine aber doch 2 tage im Krankenhaus war, dürfte es sich um einen wirklich sehr heftigen Fieberkrampf gehandelt haben.

lg Eleutherococcus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was man tun sollte:

  1. Auf die Uhr schauen, damit die Länge des Anfalls bestimmt werden kann

  2. Vor Verletzungen schützen:

    -krampfende Gliedmaßen nicht festhalten

    -nichts in den Mund schieben, auch wenn sich Ihr Kind auf die Zunge beißen könnte

    -vor dem Herunterfallen schützen und weich lagern (im Gitterbett, notfalls auf dem Teppich)

    -Kopf mit Kissen oder zusammengerollter Decke abpolstern

    -einengende Kleidung lockern

  • Legen Sie Ihr Kind seitlich (wenn möglich, stabile Seitenlage), damit Speichel und evtl. auch Erbrochenes abfließen können!

Wenn der Krampfanfall länger als 2 bis 3 Minuten dauert oder Ihr Kind unregelmäßig bzw. gar nicht mehr atmet oder wiederholter Krampfanfall:

Wenn ja:

-Notarzt rufen bzw. – sofern es sich nicht um den ersten Fieberkrampf handelt und Sie für den Bedarfsfall eine Rektiole Diazepam (zur Anfallsbeendigung) vom Arzt verschrieben bekamen – jetzt die Rektiole in den After einführen und den Tubeninhalt durch kräftiges Drücken mit Daumen und Zeigefinger in den Darm entleeren. Tube zusammengedrückt (!) wieder herausziehen und Pobacken kurz zusammendrücken.

Wenn nein: Bringen Sie Ihr Kind nach dem Krampfanfall in die stabile Seitenlage

http://www.elternwissen.com/gesundheit/erste-hilfe-kinder/art/tipp/fieberkrampf-beim-kind.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?