Fieber nach einnahme von Antibiotika und Eitrige Mandelentzündung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lizzekrueger,

gegen Abend ist das häufig so, das die Temperatur deutlich ansteigt. Ich weiß zwar nicht, was Du jetzt unter hohem Fieber verstehst (aus medizinischer Sicht ist das ab 39,0/39,5). Sollte sich die Temperatur zwischen 38,5 herum bewegen ist das schlichtweg normales Fieber.

Die Temperatur wird aller Wahrscheinlichkeit nach von der eitrigen Mandelentzündung kommen, da Dein Körper aktuell sehr mit der "Bekämpfung" beschäftigt ist und das natürlich die Temperatur ansteigen lässt. Ist aber nichts ungewöhnliches.

Zudem kann dieser Temperaturanstieg auch als Nebenwirkung durch das Penicillin hervorgerufen werden.

Du kannst natürlich ein fiebersenkendes Mittel (z.B. Ibuprofen) am Abend einnehmen. Da spricht nichts dagegen.

Viele Grüße

Ich bin mir da mit der höhe des Fiebers leider nicht ganz sicher, aber es bewegt sich sicher um die 39 Grad rum, es fühlt sich so an. Ich hoffe das die Beschwerden Morgen nachlassen, dann nehme ich das Antibiotika nämlich schon drei Tage.

Danke für deine Antwort

0
@Lizzkrueger

Hi,

hast Du kein Messgerät? Wenn nicht, wie kommst Du darauf das Du dann evtl. Fieber hast? Selbst fühlen ist nur bedingt möglich...

Naja, die paar Tage mit dem Medikament wirst Du schon noch herum bekommen. Ich glaube es wäre Blödsinn jetzt nach fast der hälfte dann wieder das Medikament zu wechseln. Zumal es auch durch die Mandelentzündung hervorgerufen werden konnte.

Solange sich die Beschwerden in Grenzen halten, besteht da kein Handlungsbedarf.

Viele Grüße

0
@Nic129

Weil ich nen total heißen kopf habe, nicht warm sondern heiß, auch am ganzen Körper, ich leide normal unter kalten gleidmaßen aber Füße und Hände sind ebenfalls brühend heiß

MFG

0
@Lizzkrueger

Na gut, wenn das bei Dir funktioniert, dann ist das ja gut. Weil das klappt bei den meisten Patienten nicht, weil das Temperaturempfinden da nicht so möglich ist.

Nehm das Antibiotikum bis zum Schluss ein, ggf. kannst Du Abends auch noch zusätzlich eine Tablette Paracetamol oder Ibuprofen einnehmen, die wirken fiebersenkend. Wichtig ist einfach, das genügend Flüssigkeit zugeführt wird. Dann ist das Fieber auch unproblematisch und uninteressant.

Ansonsten, hatte ich ja geschrieben, kommt das sicherlich von der Mandelentzündung. Der Körper ist im Moment unter Höchstleistung.

Alles Gute!

1
@Nic129

ich tue was im Rahmen meiner Möglichkeiten steht, wie es eben mein hals zulässt. ^^

Danke für deine Ratschläge !

0

Hallo,

ich hatte genau das selbe Problem - ich weiß nicht, wie es bei dir ist, bei mir war es so, dass das Penicillin nicht gewirkt hat (hatte Freitag angefangen es zu nehmen) und übers WE wurde es immer schlimmer, konnte kaum noch atmen geschweige denn Schlucken und hatte auch Fieber) - am Montag bin ich daraufhin zum Arzt: Penicillin hatte nicht gewirkt und aus der eitrigen Entzündung ist ein Abszess geworden.

Ich würde dir also raten, auf jeden Fall schnellstens zum Arzt zu gehen - sicher ist sicher!

(Kurzzeitiger Anstieg der Temperatur kann auch durch das "Kämpfen des Wirkstoffes gegen die Erreger" kommen, hab ich mal gehört, aber das kann auch ein Märchen sein ^^)

Gute Besserung!

Um gottes willen gleich ein Abzess ? O.o Also mir geht es heute schon etwas besser das schlucken geht schon wieder etwas besser nur hab ich mit den verdammten Nebenwirkungen zu kämpfen (übelkeit und durchfall) Ich bin froh wenn ich das scheiß zeug nicht mehr nehmen muss

Danke dir

0

Eitrige Mandelentzündung verursacht Fieber und es steigt im Laufe des Tages an, ist abends am höchsten. Wenn das Fieber bleibt, versuche Wadenwickel zusätzlich zu machen, damit kann man das Fieber vor allem abends um einige Grade senken. Und nimm die Medizin regelmäßig, damit die Mandeln abheilen, dann sinkt auch das Fieber wieder. Sehr gut ist auch zusätzlich zu gurgeln, z.B. mit Salbeitee, das lindert vielleicht auch die Schluckbeschwerden.

Klar ich nehm meine Medizin immer nach vorsichrift, ich wäre ja dumm wenn ich mitdendrinn aufhören würde... Aber wenn sich bis Montag die Schmerzen nicht gelindert haben werde ich meinen Arzt befragen

MFG

0

Positiver Rachen Abstrich?

Hallo, ich weiß nicht mehr, was ich machen soll.

Wegen einem Kontrollabstrich aus dem Rachenraum sollte ich am Mittwoch letzter Woche zum HNO Arzt gehen um zu gucken, ob meine Mandelentzündung abgeklungen ist. Bereits an diesem Tag habe ich ein starkes Kratzen im Hals verspürt, woraufhin ich am Freitag wieder hin ging, wo mir eine eitrige Mandelentzündung diagnostiziert wurde. Daraufhin bekam ich Amoxicillin 1000mg verschrieben. Mittlerweile fühle ich mich wieder relativ gut, gehe arbeiten und bin frei von Fieber. Eben rief ich bei dem HNO Arzt an um mir mein Befund geben zu lassen, es sind Keime von Strep- und Staphylokokken nachgewiesen wurden, daraufhin soll ich nun erneut eine Schachtel Antibiotikum nehmen. Ich habe jedoch bereits von der Schachtel Amoxicillin Nebenwirkungen, welche mir den Alltag schwierig machen, wie unter anderem Durchfall. Der Abstrich wurde bereits vor der Mandelentzündung / Antibiotikum genommen, wo es mir noch nicht so schlecht mit dem Hals ging.

Ich habe mir nun telefonisch eine zweite Meinung bei einem anderen HNO Arzt eingeholt, welche mir umgehend einen Termin gegeben hat und sagte, dass ich das neue Antibiotikum vorerst nicht anfangen soll.

Ebenfalls bin ich mit den Abstrich Ergebnissen dieser Praxis schon oft in Verwunderung geraten, so habe ich einmal zwei verschiedene Rachen Abstriche an einem Tag, innerhalb einer halben Stunde von zwei verschiedenen Ärzten nehmen lassen, wo in der einen Arztpraxis das Ergebnis negativ war und in der Praxis, wo von ich jetzt schreibe, dass Ergebnis positiv war und ich wieder Antibiotikum nehmen sollte. Wie kann das sein?

Ich bin nun sehr unsicher und werde mir morgen eine zweite Meinung einholen und das Amoxicillin 1000 vorerst zu Ende nehmen, da es nur noch wenige Tabletten sind.

Ist hier vielleicht jemand, der einen Rat diesbezüglich hat?

Danke, Gruß.

...zur Frage

eitrige Angina keine Verbesserung trotz Antibiotika

hallo, Ich habe seit Freitag eine Angina (eitrig),mit Fieber um die 39 grad,hat sich auch durch Wadenwickel und Schmerz und Fiebertabletten kaum geändert,gestern morgen habe ich begonnen Antibiotika zu nehmen aber ohne zum Arzt zu gehen,diese Packung hatte ich von meiner letzten Angina übrig,da mir die Apotheke damals 2 Packungen aushändigte, war wohl auf dem Rezept falsch geschrieben.Dazu zum Doxicyclin habe ich folgende Maßnahmen ergriffen: Grugeln mit Lemocin und Tantum Verde und das alle 1-2 Stunden Lutschen von Neoangin halstabletten Trinken von kalten Getränken, denn warme haben es bei den letzten Anginen nicht verbessert,eher im Gegenteil ich habe darauf geachtet keine säurehaltigen scharfen harten Speisen und Getränke zu mir zu nehmen...kann ja eh kaum meine Spucke schlucken kalte Salzwasser- Halswickel und Wadenwickel gegen Fieber Habe viel Eis und Eiswürfel gelutscht,was gestern auch den Schmerz zeitweise gelindert hat,heute nicht mehr Zusätzlich habe ich Schmerz und Fiebermittel Thomapyrin intensiv und vorher Aspirin komplex genommen...geholfen hat es gleich Null und inhaliert habe ich mit Sanopin da ich eine etwas verstopfte Nase habe.

Ach ja das ganze hat schon am Montag mit einer leichten Erkältung angefangen die sich rasch besserte und schon fast abgeklungen war. Das Problem ist dass ich am Montag zu einer 2 wöchigen Arbeitserprobung muss und das 8 Stunden am Tag...ich warte schon lange darauf dass sich etwas zwecks Umschulung tut, und jetzt wo ich die Chance habe bin ich krank,ich habe gehofft bis Montag wieder einigermaßen fit zu sein. Aber seit heute Nacht hilft absolut nix gegen die Schluckbeschwerden,hab nur noch eine Temp. von 37,6 Grad,ich kannkaum meine spucke schlucken nur indem ich mir an die Ohren drücke mit den Händen und den Schmerz ertrage,es ist so als ob mir die Mandeln bei jedem kleinen Schluck aus den Ohren springen wollen. Nun überlege ich zum kassenärztlichen Notdienst zu gehen und mir ein anderes Antibiotikum verschreiben zu lassen. Aber die Chance morgen zur Arbeitserprobung zu gehen rückt immer weiter in die Ferne :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?