fieber !!!

6 Antworten

Mache dich doch nicht verrückt mit dem ständigen Fiebermessen, es ist normal, das die Temperatur im laufe des Tages rauf und runter geht, wenn du Schmerzen im Ohr und Hals hast gehe zum HNO Arzt.

Eine schlimme ansteckende Krankheit hast du bestimmt nicht, vielleicht nur eine kleine Erkältung

Du wirst die einen Infekt eingefangen haben, vielleicht eine erste Sommergrippe. Bleib im Bett, so gut es geht, aber wenigstens geh nicht zur ARbeit. Schon dich eine Weile und trink viel. Das hilft gegen das Fieber und auch die Keime auszuschwemmen. Die Ruhe hilft dem Körper Kraft zu schöpfen um mit der Krankheit fertig zu werden. Gute Besserung.

Hallo blumi, was Du hier schilderst, ist definitiv kein Fieber. Temp. über 38 ist allenfalls leicht erhöhte Temperatur. Warum mißt Du Dir denn unentwegt Deine Körpertemperatur? Werte um die 37 Grad herum sind Deine normale Körpertemperatur. Wenn Du Kopf-, Hals und Ohrenschmerzen hast, hast Du Dir wahrscheinlich einfach nur eine Erkältung zugezogen. Ich würde an Deiner Stelle - vor allem wegen Deiner Ohren - einfach baldmöglichst mal zum HNO-Arzt gehen. Heutzutage brauchst Du ja nicht einmal mehr einen Überweisungsschein. Gute Besserung. Gerda

gelenkschmerzen und fieber

Seit ein paar tagen habe ich wider mal gelenkschmerzen, nun kommt auch noch fieber dazu. ha t jem and erfahrung nit den symtomen?

...zur Frage

Nach zwei Tagen Antibiotika immernoch Fieber?

Ich habe eine Mandelentzündung, die der Arzt mit Antibiotika behandelt. Ich hatte auch von Anfang an Fieber. Nach zwei Tagen Antibiotikaeinnahme ist das Fieber aber immernoch da. Heute Morgen bis ich schon wieder bei 38,6 gewesen. Ist das normal? Ich habe sonst eigentlich nie Fieber und kenn mich da nicht so aus. Ist das Antibiotikum unwirksam?

...zur Frage

Ist Fieber abends immer am höchsten?

Ich habe das Gefühl, dass das bei mir immer so is. Ist das normal?

...zur Frage

Was könnte mir fehlen? (plötzlich Fieber,Kopfschmerzen usw)

Hallo.Bereits direkt nach dem Aufstehen heute war mir sehr übel in der Oberbauchgegend und zudem schwindelig.Ich bin trotzdem arbeiten gegangen (arbeite als Praktikantin in einem Hort).Während des Arbeitstages besserte sich die Übelkeit und die Antriebslosigkeit nicht.Meine Ausscheidungen waren normal - Zu beginn 2 x breiig wässrig und ab mittags wieder fest.Das einzige was sich änderte war,dass ich im Laufe des Tages ein komisches Gefühl im Kopf bekam.. leichte drückende Kopfschmerzen,Druck um die Ohren und Wangen herum und ich wurde immer schlapper.Zu Hause angekommen kam noch ein Symptom hinzu..So sieht meine Lage momentan aus :

  • 38.5 grad Temperatur.
  • Druck um die Wangen und Ohren herum.Der Druck um die Ohren strahlt in die Seiten vom Hals aus
  • Leichte Kopfschmerzen
  • eiskalte Hände/Füße und dafür sehr heiße Wangen.Mein ganzer Kopf fühlt sich an als ob er kocht
  • Immer noch starke Abgeschlagenheit.
  • Übelkeit - seit ca. 13 Stunden,bei der ich iwie das Gefühl habe,dass sie nicht vom Magen verursacht wird.
  • Schüttelfrost
  • Kein Appetit

Ja ich werde morgen zum Arzt gehen,aber hat jemand eine Ahnung was das sein könnte bzw welche Krankheit sich so ankündigt ?Habs ja erst seit heute.Gerade weil die typischen Symptome wie Schnupfen oder starke Halsschmerzen fehlen und im Hort Krankheiten wie Scharlach und Angina die Runde machen bin ich verwundert.Wobei der Hals langsam beginnt weh zu tun.. Lg

...zur Frage

Immer wiederkehrende (regelmäßige) Mandelentzündung

Hallo. Ich hoffe, dass ich hier jemanden finde, der mir weiterhelfen kann, denn die Ärzte können es anscheinend nicht. Habe seit mehreren Jahren immer wieder (ca. alle 4 Wochen) eine Mandelentzündung, mal eitrig, mal nicht. Ich liege dann immer mind. 5 Tage flach inkl. 40 Fieber. Aber meistens sind sie nicht eitrig. Habe Bluttests. HIV Test, Abstriche gemacht alles lt. Azrt in Ordnung. Mir persönlich ist aufgefallen das es immer schlimmer ist wenn ich rauche, habe mal eine Zeit lang (9 Monate) nicht geraucht und bekam es auch nicht mehr so oft, allerdings auch noch öfter als normale Leute. Lt. HNO-Arzt und 2 anderen Hausärzten soll ich die Mandeln nicht rausnehmen, da sie meist nicht eitrig sind. Habe überlegt ob es am rauchen liegen kann, aber naja, bin 22 Jahre alt, das wäre ja nicht normal oder? Habe mittlerweile öfter versucht wieder aufzuhören, aber schaffe es irgendwie nicht mehr :(

Falls jemand das gleiche Problem hat oder Erfahrungen, oder ne Idee hat, was ich tun kann, freue ich mich über Meldungen.

...zur Frage

Übelkeit, Erbrechen und Fieber. Kein Durchfall

Hallo ihr lieben! Ich hatte ein Praktikum im Pflegeheim und wir hatten 12 Fälle von Brechdurchfall. Am letzten Tag vorm Urlaub gings bei mir los. Mir wurde übel und ich musste brechen. Fieber bekam ich auch (bis 38.5). Das ganze ging einen Tag lang. Seit gestern Vormittag musste ich nicht mehr erbrechen. Übel ist mir dennoch. Essen tu ich fast nichts, nur Apfel, Bananen und Toastbrot. Trinken tue ich Wasser. Stuhl ist aber normal.

Habe ich das ganze schon überstanden oder kann da noch was nachkommen? War das überhaupt eine Gastroenteritis?

Würde morgen gerne wieder arbeiten gehen. Fühle mich dennoch etwas matt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?