Fettabsaugen am Oberschenkel?

3 Antworten

Ich habe eine sehr informative Seite gefunden: http://www.novafeel.de/diaet/fettabsaugen.htm und war erstaunt, wie teuer dieser nicht risikofreie Eingriff doch ist. Am gruseligsten fand ich aber folgendes: es werden ja die Fettzellen an den Oberschenkeln zerstört. Und wenn man zu Übergewicht neigt (eine Deiner Fragen läßt mich darauf kommen), wird der "Überschuss" dann eben in den restlichen Fettzellen des Körpers deponiert. Nun hast Du zwar schlanke Oberschenkel, dafür wird der Hintern dick und am Bauch bilden sich die ersten Rettungsringe... willst Du die dann auch wieder absaugen lassen??

Willst Du die Fettabsaugung eigentlich selber oder mäkelt z. B. Dein Freund an Deiner Figur rum? "Für andere" sollte man überhaupt nicht an sich herumschnippeln lassen.

Nicht zuletzt ist die Wahl des richtigen Arztes wichtig. Gerade in der Schönheits-Chirurgie tummeln sich auch Pfuscher. Und (nicht nur) dann kann es zu folgenden Komplikationen kommen:

"Zu erwartende Komplikation können unter anderem ästhetischer Natur sein und beinhalten unerwünschte Nebeneffekte, wie asymmetrische Verformungen, Stufen- und Dellenbildung, aber auch eine Überpigmentierung konnte schon beobachtet werden. Chirurgisch gesehen können die Komplikationen aber noch viel gravierender sein. So kommt es gelegentlich nicht nur zu Hämatomen und Perforationsverletzungen, sondern auch zu Embolien, Thrombosen oder gar Infekten. Ein weiteres nicht zu unterschätzendes Risiko ist die Hauterschlaffung nach dem Entfernen des Fettgewebes. Zwar lassen sich die runzeligen Hautpartien straffen, aber das ist schon wieder mit einem operativen Eingriff verbunden und schwächt den Körper." Quelle: folgt als Kommentar

Hallo Pady,

ich habe vor 1 1/2 Jahren eine Fettabsaugung u.a. auch an den Oberschenkeln durchführen lassen. Allerdings war das bei mir vor allem zum Beseitigen von Problemzonen, die ich trotz Gewichtsabnahme und Sport nicht losgeworden bin.

Einen detaillierten Erfahrungsbericht dazu habe ich hier eingestellt:

http://mein-erfahrungsbericht.de/fettabsaugung/

Da findest Du auch noch einige allgemeine Informationen zum Thema Fettabsaugung, die vielleicht noch ganz interessant für Dich sein können.

Liebe Grüße Zahnfee

Am besten nimmst Du ab durch Ausdauertraining wie Radfahren,Jogging,Walking.Das regt die Fettverbrennung genau dort u.a.an!Operieren lohnt sich nur in Extremfällen von Dickleibigkeit. Erst konservativ versuchen. Zudem können beim Fettabsaugen Blutgerinnsel entstehen und Thrombosen.Außerdem sind innerliche Narben vorhanden und man sieht die Dellen.!!!!

Müssen meine Eltern mitbekommen, wenn ich zum Frauenarzt gehe?

Ich bin 17 und habe jetzt seit 4 Monaten einen Freund. Darum würde ich mir gerne die Pille verschreiben lassen. Müssen meine Eltern etwas davon mitbekommen? Müssen sie z.B. für die Pille unterschreiben oder kann ich das alleine entscheiden?

...zur Frage

Schmerzen im Oberschenkel nach sitzen?

Hey,

ich habe die Frage zwar vor 2 Wochen schon einmal gestellt habe, aber da ich seitdem beim Arzt war und alles etwas genauer beschreiben möchte, stelle ich sie nochmal:

Ich habe seit knapp über einem Monat seltsame Schmerzen im Oberschenkel. Es lag weder ein Unfall noch sonst irgendwelche Belastung vor, welche das ganze hätten auslösen können.

Von einem Tag auf den anderen schmerze mein Oberschenkel bei den ersten paar Schritten, nachdem ich etwas länger gesessen bin oder geschlafen habe. Nach einigen Schritten merkt man den Schmerz allerdings kaum noch, nur noch ein komisches Gefühl im Bein was nicht weiter stört.

Auf jeden Fall ist das ganze seit über nem Monat konstant, hat sich weder gebessert noch irgendwie verschlechtert. Beim Orthopäden wurde ich zwischenzeitlich eingerenkt (wegen Rückenproblemen), welcher meinte die Schmerzen im Oberschenkel sollten dadurch auf wieder verschwinden.

Hausarzt meinte der Muskel sei wohl etwas verkürzt, und ich soll mich etwas mehr bewegen (auch nichts geholfen bisher, bzw. bezweifel ich dass es daher kommt).

Auf jeden Fall lässt sich der Schmerz provozieren, wenn ich mein linkes Bein im ausgestreckten Zustand leicht anhebe und auf Spannung halte. Auch wenn ich mein linkes Bein im sitzen auf mein rechtes lege, anwinkle und leicht nach unten drücke schmerzt es.

Der Schmerz befindet sich zwischen Oberschenkel und Knie, kann aber nicht genau lokalisieren woher genau (eher seitlich / oberseite).

Beim Autofahren wenn das Bein permanent angewinkelt ist, verspüre ich auf der betroffenen Seite permanent das Gefühl das Bein strecken zu müssen (als ob irgendetwas verspannt wäre).

Jemand eine Idee?

Nächster Termin beim Orthopäden leider erst in einem Monat :/

...zur Frage

Wie kann ich meinen Taillenumfang reduzieren?

Man sagt ja, das Fett am Bauch sei das "böse" Fett und das an Oberschenkel und Po sei nicht so schlimm. Leider habe ich einen relativ dicken Bauch. Das möchte ich gerne ändern, kann man so gezielt abnehmen? Ich habe einen BMI im oberen Bereich (24,8), bin also eigentlich nicht direkt übergewichtig. Was kann ich machen?

...zur Frage

Was hilft bei Schmerzen vom vielen Sitzen?

Wenn ich viel und lange sitze, dann schmerzen mir die Oberschenkel, aber nur auf der hinteren Seite. Dann rutsche ich auf dem Stuhl hin und her, damit die Schmerzen weg gehen. Hilft aber nichts! Habt ihr eine bessere Idee?

...zur Frage

Fettabsaugen bei Idealgewicht??

Eine Bekannte hat Idealgewicht und möchte sich trotzdem Fett absaugen lassen, sie hat sich beraten lassen und unverständlicherweise auch einen Arzt gefunden der das macht. Jetzt frag ich mich, was für Risiken kann das den mit sich bringen, wenn jemand der eigentlich total normalgewichtig ist seine allerletzten und total kleinen Fettpölsterchen absaugen lässt?

...zur Frage

Was hilft bei einem Muskelfaserriss?

Ich habe mit einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen... ohne Aufwärmen einfach losgelaufen. Wie lange hat das bei euch gedauert, bis ihr wieder normal trainieren konnten? Ich möchte nicht zu lange aussetzen müssen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?