Festen Schlag in Bauch bekommen - schlimm?

3 Antworten

Wenn du zum Arzt gehen willst, gehe. Er freut such dich mal zu sehen und du nicht in Medizinfrage.net nervst. Eigentlich bin ich als Nervensäge bekannt. Aber du überbietest mich. Für so einen Schlag müsste beim Boxkampf ein Sportler im Ring seinen Arzt dabei haben und würde nach dem 1. Schlag schon K.O. sein. Gegen die Schmerzen empfehle ich dir Zäpfchen. Bei so einem Organ, wie dir, helfen keine Tabletten, Dragees oder Suspensionen. Ich glaube dir zu antworten, da redet man gegen die Wand. Spritzen könnte man dir tief inragluteal. Was anderes ist bei so einem Organ wie dir nicht möglich. Wenn du noch Übelkeit verspürst, nehme Vomacur auch als Zäpfchen. Es könnte auch sein, dass du müde danach wirst, da der Wirkstoff auch als Schlafmittel verkauft wird. Denke daran, Tabletten helfen dir nicht. Dazu musst du erst ein Mensch werden. Im Nassauer Land würde man Bobbesje zu dir sagen. Ich bin noch Human. Als Loch helfen auch Spritzen nicht. Als Solches sei froh, dass du kein Bluthochdruck hast. Diese Mittel gibt es nicht als Zäpfchen. Armer Mann. Mein Vater sagt: "Wenn du dein Gehirn mal reinigen möchtest, nehme Dulcolax-Zäpfchen."

Woher ich das weiß: Recherche

Es gibt sehr wohl Kämpfe, bei denen der Gegner durch Tritte/Schläge in den Bauch zu Boden gegangen sind.

0
@NewNutzer

War das bei dir der Fall? Gehe in die Uniklinik und lasse dich notoperieren. Es besteht äußerste Lebensgefahr. Willst du das hören? Ein Junge oder Mann halt bis auf den Druckschmerz 1/3 einer Frau aus. Eine Frau muss den Schmerz einer Geburt aushalten. Du beschwerst dich, wenn eine Maus dir über den Zeh gelaufen ist. Eine Frau bekommt, wenn ein Kind kommt, ein Wehentropf. Du bekommst Schmerzzäpfchen, wenn dir eine Maus über den Zeh läuft.. Da soll man dich noch ernst nehmen? Tut mir leid. Tabletten helfen dir nicht. Bei dem Kommentar bist du auch kein komplettes Organ mehr, den man intragluteal spritzen könnte. Da müsstest du schon ein komplettes Bobbesje sein. Das Wort aus dem Teil daraus darf ich nicht schreiben und nicht sagen. Wenn die Leute schon sagen:" Das ist ein falscher Hund!", sage ich dir, mit dem Schwanz vorne, darf man nicht auf die Wiese im Park machen. Fange endlich an zu lernen, dass du ein Mensch bist und kein Jammerlappen. Ich wurde jetzt operiert am Rücken, hoffentlich habe ich keine Querschnittslähmung, das klärt sich morgen, wenn ich aufstehen darf mit Ärzten bzw. Pflegekräften. Ich würde damals mit 3 Jahren von meiner damaligen Oma und meiner damaligen Mutter verprügelt. Und du beschwerst dich, dass dich ein Kind gehauen hat? Gehe zum Jugendamt, da wird man bei so einem Unsinn vielleicht Gehör finden. Aber wenn du den Leuten die Zeit raubst, denke daran, es geben Kinder die von Eltern verprügelt und vergewaltigt werden. Und wenn du dann dem Jugendamt die Zeit raubst, dann lernst du mich mal kennen. Da mache schon mal einen Termin in der Uniklinik. Ich bin die 2. Gruppenleiterin einer Selbsthilfegruppe für sexuell genötigte Menschen. Das nehme ich auch sehr ernst. Dein Verhalten ist eine Unverschämtheit.

1
0
@NewNutzer

Bist du Profiboxer? Wenn du als ungeübter nur so einen Schlag bekommen würdest, wärst du in einer Holzkiste oder unter lebensbedrohenden Umständen im Krankenhaus. Stelle dich nicht so an! Ich sage es dir noch einmal, ich wurde mit möglicherweise jünger als 3 Jahren von meiner damaligen Mutter und meiner damaligen Oma so verprügelt, dass ich 3 Rippenbrüche hatte, 5 mal ist die Wirbelsäule angebrochen und ein Riss in der Schädeldecke. Morgen entscheidet es sich, ob ich gelähmt bin oder nicht oder eine Behinderung habe. Das war nur eine Operation. So Späße, wie bei dir, da kratze ich mir unterm Arm, dass es hoffentlich kitzelt, dass ich lachen kann. Du bist mit deinem Verhalten unverschämt. Und eine Kind mit einem Boxprofi zu vergleichen, da brauchst du, glaube ich wirklich, ein proktologischen Hirnchirurg. Und der muss erst erfunden werden.

1
@kllaura

Tut mir leid für dich. Hoffentlich wird das bei dir, der Körper hat beeindruckende Regenerationsfähigkeiten. Nerven, Sehnen, Bänder, Muskeln, Gelenkknorpel usw besitzen Stamm- und Proliferationszellen, die sich bei Bedarf auch aktivieren. Aber das Leben ist wohl halt auch Leiden. Deshalb glaube ich an ein Jenseits, anders macht diese Welt für mich keinen Sinn. Alle Menschen sind unterschiedlich, wir unterliegen den Gesetzen (Naturgesetzen + Sozialen Normen) der diesseitigen Welt. Wir kommen alle mit anderen körperlichen Konstitutionen auf diese Welt. Wir sind alle unterschiedlich, damit wir lernen, uns alle gegenseitig zu lieben, für wahre Nächstenliebe. Hier ist wohl nur eine Durchreise, und wenn wir uns zu sehr an dieser Welt festklammern (Alkohol, Wut, Hass und was es nicht noch so alles gibt), dann kommen wir wohl nicht in den Himmel. Ich war einfach nur wieder wütend, da meine Prellung seit 2 Monaten nicht abgeheilt war, ich mich dann nochmal mit der Person stritt und unnötig heiser war für nochmals 2 Wochen. Die Prellung war Gott sei Dank doch noch irwie verheilt, bei der Heiserkeit machte ich mir dann Sorgen. Ich mag es nicht heiser zu sein, da ich mich sonst nicht so selbstbewusst fühle, mit so einer Stimme zu sprechen, zumal ich jetzt auch relativ gut singe. Heiserkeit ist Gott sei Dank auch verheilt. Dann kam heute dieser blöde Schlag, aber irgendwie passiert ja immer irgendwas neues, worüber ich mir Sorgen machen kann, nachdem meine anderen ,,Verletzungen" abgeheilt sind. Ich hab das Gefühl, das Leben versucht mir irgendwas beizubringen damit, ich sehs langsam nicht mehr als Zufall.

Eine Wahrheit dieser Welt ist nämlich denke ich auch, dass wir nicht dieser Körper sind und wir uns nicht so sehr mit unserem Körper identifizieren sollten. Wenn man das gerafft hat, kommt auch alles andere hinterher. Den regt man sich nicht mehr über alles auf, will nicht der reichste werden, der schönste, der schlauste und was es nicht sonst so alles Erstrebenswerte gibt in dieser Welt.

Ich glaub, wir sind alle Seelen, die einen dieser Körper bewohnen. Wir könnten auch als eine der vielen anderen Menschen geboren worden sein, deshalb sollte man auf keine Person herabschauen. Man muss seine Seele schönschleifen..

Ich hoffe, bei dir wird wieder alles. Und jeder Mensch hat in dieser Welt seinen Platz. Begegne jedem Menschen mit Respekt und versuch ihn trotz seiner lappalen Probleme zunächst ernstzunehmen und zu beruhigen. Das Jenseits ist metaphysisch wird gesagt, also entzieht sich jeglichen Naturgesetzen und unserer Art des Denkens. Wir haben gar keine Vorstellung davon, wie es da läuft.

0
@NewNutzer

Nächstenliebe ist, wenn man mit wirklichen Notfällen Hilfe erwarten kann. Du schreibst ja schon, wenn du dich um 1/2 Millimeter in den Finger geschnitten hast. Eigentlich dachte ich, ich hätte einen Vogel. Mit meinem Gelbbrust Ara. Ich muss feststellen, es geben Leute mit einer Meise. Und das ist bedenklich. Mensch, kennst du Heparin Gel oder Salbe? 50000 oder 60000 I.E. reicht. Bestelle sie dir in der Apotheke von AL, einer Tochter von STADA. Wer mag es Heiser zu sein? Aber sich auszudrücken, dass man mit einer Heiserkeit am sterben ist, Da gehört schon Dreistigkeit dazu. Andere benötigen Hilfe. Mein Vater würde sagen, dass du mit Tees einen Einlauf machen sollst, damit die Stimme wieder kommt. Wenn du dein Fuß auf die Bahnschiene stellst, darfst du dich nicht beschweren, wenn sie von der Bahn zerquetscht wird. Da wird dich der Arzt zum Psychiater schicken. Wenn du am nächsten Tag wieder kommst, mit dem anderen Fuß habe ich das auch gemacht, wird er dich in die Psychiatrie einweisen lassen. Seele heißt Körper. Du bewohnst also mit deinem Körper dein Körper. Wenn du seelisch ein anderer bist, als dein Körper, warum misshandelst du ihn dann so, dass man sagt, er ist ein hinten sitzendes Endproduktausscheidungsorgan? Du bist Gast in deinem Körper! Auch wenn Leute im gesunden Zustand zum Arzt gehen, dass sie gesund bleiben. Ich wurde missbraucht und möchte mich bei allen bedanken, die auch Hilfe nötig haben. Du raubst mir aber mit fahnenscheinenden Krankheiten die Zeit, um anderen zu helfen. Du jammerst wegen einer Maus, die dir über den Zeh gelaufen ist, andere haben mit einem entzündeten, offenem Bein Schmerzen, dass sie sich lieber aufhängen würden. Kein Arzt kann so Leuten helfen. Aber ich kann ihnen die Hand geben, dass der Schmerz erträglich wird. Man soll nicht herabschauen auf eine Person. Aber diese Person darf sich auch nicht wie ein Jammerlappen aufführen. Wenn du Mutter werden würdest, würde das Kind nicht geboren werden, weil du dich vorher aufhängen würdest, vor Schmerzen. Als Frau oder Mädchen erduldest du den Schmerz, weil ein Neuer Körper mit Leben entsteht. Ich habe Respekt vor jedem. Aber ich sage auch meine Meinung, wenn eine Person die Zeit raubt, um anderen zu helfen, die wirklich Hilfe benötigen und kein Arzt helfen kann. Du glaubst gar nicht, was die Hand geben schon helfen kann, Leid zu ertragen. Ich bin auch bereit deine Hand zu nehmen. Aber du musst auch bereit sein, andere, die Hilfe benötigen, diese Hilfe zu bekommen. Und das machst du nicht. Darin bist du ein Egoist. Ich habe dir versucht nahe zu bringen, was andere über dich denken. Wenn mein Vater als Proktologe sagt: "Da braucht mich einer als Hausarzt!", dann wir es Zeit, sich auch mal selbst zu ändern. Gehe bitte zum Psychologen.

1
@kllaura

Danke ^^. Ich wünsche dir einen schönen Tag und ein zufriedenes Leben.

1
@NewNutzer

Ich wollte dich nicht beleidigen. Mache dir mal Gedanken darum, was die anderen geschrieben haben. Es ist kein Witz. Ich habe dir nur deren Gedanken geschrieben und habe versucht, beleidigende Worte zu unterlassen. Dann kommt dein nächstes Kinkerlitzchen. Aber du willst es nicht verstehen. Also musste man mal deutlicher werden. Wenn du Probleme hast, wenn ich dir helfen kann, gerne. Aber mit dir, andere brauchen Hilfe. Wenn ein Bluterguss über 4 Wochen geht und du schreibst, das sehe ich als Normal. Aber nach 2 Tagen spätestens, meinen Bruder würde ich grün und blau schlagen. Dann hat er Prellungen. Ändere bitte dich, dass man dich nicht mehr als Affe hinstellt.

1

Kaum vorstellbar, dass da etwas ernstes passiert sein könnte.

Prellung möglicherweise ein kleines Hämatom. das wird`s gewesen sein !!

So, wie er sich in den letzten 2 Wochen gegeben hat, brauch er Sicherheitsschuhe, dass ihm über die Zehen keine Maus läuft.

2

Die Stelle tut doch noch weh bei Berührung, hab die falsche Stelle abgetastet. Deshalb konnt ich es nicht so gut anspannen

0
@NewNutzer

Jammerlappen. Zäpfchen in dein Körperteil, das ich nicht nennen darf und gut ist.

1

Servus,

Wenn solch ein Schlag direkt schlimme Folgen hätte wären 99% der Boxer schon tot .. Da ist es nicht selten dass man auch mal unvorbereitet einen Schlag in den Bauch bekommt.

In ganz seltenen Fällen hat das mal schlimme Folgen .. Manche Menschen glauben Houdini sei in Folge von solchen Schlägen gestorben.

Zu deiner Frage: Zum Arzt? Weswegen? Hast doch keine Probleme wie du schreibst.

Alles Gute!

Boxer gehen schon mal gut zu Boden durch Leberhaken.

0
@NewNutzer

Wäre mir neu dass die Leber sich im Bauch befindet ..Aber man lernt ja nie aus..

0

ja, aber dort erwartet man ja schon Schläge und spannt die Bauchmuskeln sofort instinktiv an, weil man ihn zumindest kommen sieht.

Bei mir hätt ich niemals gedacht, dass er sofort mit so einer Kraft schlagen würde, dann auch noch in den Bauch.

Jetzt hab ich bisschen Angst, bei der Beinpresse den Rumpf nicht stabilisieren zu können, weil die rechte Seite noch etwas gelähmt ist.

0
@NewNutzer

Junge, ich glaube du brauchst eine 25 Liter Darmspülung, dass dein Gehirn wieder an die richtige Stelle gespült wird. Das ist dir offensichtlich ins Gesäß gerutscht. Einen proktologischen Hirnchirurg gibt es noch nicht. Hoffentlich kann man das Gehirn schnell genug befestigen, sonst landet es in die Schüssel.

1

seit Jahren dauerhaft Bauchschmerzen

Hallo, ich bin 24, seit vielen Jahren habe ich eigentlich täglich Probleme mit meinem Bauch, bestimmt 10 Jahre. Angefangen hat es das ich nach Cornflakes mit Milch, 5min später Durchfall hatte. Und Quark vertrage ich auch schlecht. Ähnlich ist es mit bestimmten Backwaren (z.B. Kuchen), dann bekomme ich die Bauchschmerzen die jeder mal hat. Dann immer mal hier und da Bauchschmerzen, an immer anderen Stellen.

Seit einiger Zeit habe ich jeden Tag, ab Abends bis zum nächsten Morgen sehr starke Blähungen, stark aufgeblähten Bauch! Und egal was ich an dem Tag gegessen habe! Dann sticht es mal am Bauchnabel (helle, kurze, messerstichartige Schmerzen), dann drückt es wieder links oder rechts am Dickdarm! Selbst bei Kurven fahren mit dem Auto merke ich ein unangenehmes drücken, fahre ich Linkskurve schmerzt es rechts, und umgekehrt. Oder wenn ich nicht gerade sitze, mich nach vorne beuge, dann schmerzt es im Oberbauch, naja besser gesagt eher so die letzten Rippen.

Es ist immer etwas anderes was schmerzt, meistens hält es 2-3min an, verschwindet und taucht an anderen Stelle wieder auf, also sehr wandernde Schmerzen. Wenns mal im Bauch gerade nicht zwickt, dann fängt wieder der Rücken an. Auch meine Leistungsfähigkeit, vorallem Gedächtnis hat über die letzten Jahre sehr abgebaut, fühle mich oft müde, und bekomme starke Kopfschmerzen wenn ich mich konzentrieren muss!!!

Im KH wurde vor 1,5 Monat Ultraschall von Magen,Leber,Nieren,Blase,... gemacht da ich es mit Blinddarm hatte(wieder von selbst zurückgegangen), waren ohne Befund.

Jetzt war ich beim Internisten: Laktose Blutzucker Test war negativ, trotz aufstossen, leichte Übelkeit, und aufgeblähten Bauch, aber kein Durchfall (Wert ist um 2,2 gestiegen ab 1 wäre es wohl keine Laktoseunverträglichkeit). Gluten Antikörper wurden im Blut auch nicht festgestellt. Alle anderen Blutwerte waren ok.

Schlägt Magenspiegelung nächste Woche vor! Wenn das nichts bringt Darmspiegelung!

Meint ihr bei der Magenspiegelung könnte wirklich etwas bei rauskommen? Ist das wirklich notwendig? Kann es mir irgendwie nicht vorstellen, da ja der Hauptschmerz in den Därmern liegt und auch da die starken Blähungen, auch die Punkte in der Liste bei denen man Magenspiegelung macht, trifft ja nicht wirklich auf mich zu. (will er nur Geld machen mit mir, da ich privat versichert bin)

Habt ihr vielleicht noch eine Idee, was hinter meinen Problemen stecken kann? Was kann denn diese starken Blähungen nachts verursachen? (selbst Kautabletten haben keine Wirkung gegen die Blähungen) Danke schonmal!

Bauchspeicheldrüsenwerte wären vielleicht auch wichtig zu überprüfen, mein Opa hatte Diabetes, und mein Onkel hat auch was mit Bauchspeicheldrüse (was genau weiß ich nicht, nur er soll halt auch nicht zu fett, keine zu großen Portionen und Alkohol meiden)

Weiß jetzt nicht was ich machen soll, ob ich da am Dienstag wirklich hingehen soll...??? und hätte man nicht vielleicht auch erstmal eine Stuhlprobe untersuchen können? Ich denke doch das man auch im

...zur Frage

Handgelenkschmerzen - kann es chronisch werden?

Hey Leute, ich hatte für ca. 2 Monate starke Handgelenksschmerzen bei Bizepscurls. Ich hab mehrmals Pausen eingelegt für ca eine Woche, aber im Training traten die Schmerzen dann wieder auf. Es ist auch so, dass ich die Schmerzen nur während des Trainings habe, danach oder davor eig nicht. Und was halt noch ist, ist, dass meine Handgelenke(aber mehr das rechte) zwar nach dem Training nicht wehtun, aber immer noch etwas unbeweglicher und unflexibler als das linke sind.

Ich mach jetzt mein Training aber regulär weiter, da ich schon so oft Kraft einbüßen müsste durch lange Labortage/Praktika an der Uni für mehrere Wochen, durch Urlaub oder durch Ramadan/Fasten. Das regt mich ziemlich auf, da ich immer durch irgendwas zurückgeworfen werde..

Zumal es ja auch keinen Unterschied machte, ob ich pausierte oder nicht, da die Handgelenksschmerzen trotzdem jedes mal wieder im Training auftraten. Das Gute ist aber auch, dass die Handgelenksschmerzen jetzt trotzdem jedes mal schwächer werden und meine rechte Hand nun wieder genauso flexdibel und beweglich wie die linke ist. Nur nach dem Training ist sie wieder für 1-2 Tage etwas unbeweglicher, aber naja, bei der Linken ist das auch so, aber halt nur für einen Tag. Inzwischen hab ich die Haltung der Stange stark korrigiert, was enorm was bewirkt hat. Auch habe ich angefangen meine Handgelenke zu dehnen vorm Training. Ich werd auch nochmal lieber die Kurzhanteln verwenden, letztes Trainnig wars voll und da waren alle Hanteln irgendwie weg.

Kann es jetzt aber schlimmer werden mit meiner Hand? Die Schmerzen werden halt trotzdem von Training zu Training schwächer/besser, ist ja auch nur ein mal eine Belastung für die Handgelenke, dafür aber immer 4 Tage frei. Ich denke deshalb konnte sich mein Handgelenke trotzdem erholen, oder? Und die Schmerzen sind jetzt auch minimal beim Training, also sehr schwach, davor waren sie unerträglich, wo ich dann auch nicht bis zum Muskelversagen kam. Und beim Arzt war ich auch bereits, der hat eine kühlende Salbe mit nem Verband aufgetragen, ist von seiner ruhigen, wohlwollenden Art plötzlich in eine zynische, bissige Art übergegangen, als ich meinte, es trete beim Krafttraining auf. Meinte dann, ich sei kein Leistungssportler(was ja auch so ist) und dass ich weiter meine Pillen drehen soll ( Weil ich Pharmazie studiere, aber so simpel ist das Studium nicht). Und halt mindestens 2 Wochen Pause, aber hab ja mehrmals für 1 Woche pausiert, also kp. Hab keine Lust noch mehr fortschritte zu verlieren..

Also kann sich das verschlimmern oder so, könnte da ein dauerhafter Schaden auftreten oder so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?