Ferretin sehr niedrig..

3 Antworten

Da würde doch empfehlen, beim Hausarzt ein großes Blutbild machen zu lassen damit erkannt werden kann, ob und wenn ja welche Mineralstoffe dir fehlen. Es kann sein, dass es ausser dem Eisen auch noch andere sind, die dir fehlen. Kann auch sein, dass es von den vegetarischen Jahren kommt. Das weiß aber niemand sicher, solange du dich nicht untersuchen lässt. Ich wünsche dir gute Besserung.

Hallo Justine

ich hatte auch einen Ferritin-Wert von 20 und war ständig müde, bin keine Vegetarierin. Das erste, das ich gemacht habe, war auch Vitamin B12 und Folsäure mitbestimmen lassen. Mein Eisenarzt (ja das gibt's in Österreich) hat mir erklärt, dass wenn alle drei Werte niedrig sind, eine Aufnahmestörung im Darm vorliegen kann.

Ansonsten schwankt der Ferritin-Wert bei uns Frauen auch stark zu Menstruationszeiten wegen dem Blutverlust. Du musst dir auf jeden Fall auch das Hämoglobin anschauen lassen, wenn der Wert niedrig ist, hast du Blutarmut.

Ein Ferritin-Wert von 8,8 ist sehr niedrig. Mein´Arzt meinte er muss auf jeden Fall über 50 liegen bis man sich wieder wohl fühlt. Nun, was habe ich gegen meinen niedrigen Wert (Hämoglobin und alle anderen Werte waren normal) unternommen?

- Ich habe ein Eisen + Vitamin C Zusatzpräparat von Pure Encapsulations genommen. Eisen sollte immer zusammen mit Vitamin C aufgenommen werden, das wird so besser aufgenommen.

- Ich habe Eiseninjektionen bekommen.

Mein Wert ging kurzfristig hinauf auf 60 und war dann wieder unten auf 40. Mein Arzt konnte sich das selbst nicht erklären, außer dass ich anscheinend sehr viel Eisen verbrauche. Nun habe ich selbst recherchiert und herausgefunden, weshalb mein Wert nicht höher wurde und stets gefallen ist. Ich habe nämlich einen großen Fehler gemacht. Eisen wirkt in Verbindung mit gewissen Stoffen nämlich nicht, hierzu zählen Gerbstoffe aus Kaffee, Tee und vor allem Milch wegen des Calciums.

Ich als Milchfanatikerin ernähre mich sehr milchlastig, habe nach jeder Hauptmahlzeit mit Eisen (zB Fleisch) ein Naturjoghurt gegessen. Das Eisen wird blockiert und nicht aufgenommen! Nun habe ich Milchprodukte generell stark beschränkt, esse nur noch 1 x Feta oder Mozzarella die Woche und siehe da: Mein Ferritin Wert ist auf 80 und mein Zink Wert so gut wie nie.

Betonen muss ich, dass das nur MEINE Erfahrung ist. Kann bei jedem anders sein. Viel Glück auf deinem Weg

Hallo, ich habe Dir mal einen Link reingestellt, wo für einen Laien sehr verständlich erklärt ist, was er sich unter einem Ferritinmangel vorzustellen hat und wir er entstehen kann.

http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Krankheitsbilder/Eisenmangel_Eisenmangelanaemie_Ferritinmangel.php

Wenn Du bereits Eisentabletten einnimmst und trotzdem einen nachgewiesen Mangel hast (ich hoffe, dass auch der Eisenspeicherwert bestimmt wurde, nur das Eisen zu bestimmen, macht keinen Sinn) solltest Du evtl. auch die anderen Blutwerte bestimmen lassen, um auszuschließen, dass Du eine chronische Darmerkrankung hast, und aufgrund dessen das Eisen aus der Nahrung bzw. Deinen Tabletten nicht aufgeschlossen werden kann. Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit sind die üblichen Symptome einer Eisenmangelanämie. Für einen Vegetarier ist nicht so einfach, Eisen über die Nahrung zuzuführen. Ich schaue mal für Dich nach, ob ich da evtl. was finde und schicke Dir die Liste mit separatem Link. lg Gerda

http://www.eisenhaltigelebensmittel.de/eisenhaltige-lebensmittel-tabelle/

In beigefügter Tabelle findest Du unten Nahrungsmittel (z.B. Linsen) und Gemüsesorten, die eisenhaltig sind. Aber Du wirst feststellen - das Problem habe ich auch - dass die Mengen an Eisen im Vergleich zu Fisch und manchen Fleischsorten sehr gering ist. Grüße Gerda

0
@gerdavh

Ich habe noch eine kleine Ergänzung zu machen. Wir Vegetarier geraten auch sehr leicht in einen Vitamin B-Mangelzustand. Der verursacht die gleichen Symptome wie der Eisenmangel. In beigefügtem Link wird ziemlich weit unten Vegetarier empfohlen, Vitamine aus der B-Gruppe über Tabletten einzunehmenb, um Mangelerkrankungen vorzubeugen.

http://ein-langes-leben.de/index.php?option=com_content&task=view&id=47&Itemid=36

Du schreibst, Du ernährst Dich sehr gesund. Nichtsdestotrotz kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Trinkst Du genug nicht pasteurisierte Milch? Isst Du Eier? Das solltest Du machen. Ich bin, wie Du Dir wahrscheinlich denken kannst, auch Vegetarier. Ich esse hauptsächlich Nahrungsmittel aus der indischen Küche (Linsen, Kichererbsen u.ä.), frisch zubereitetes Gemüse und Obst und trotzdem nehme ich zur Zeit auf Anraten meiner Internistin zusätzlich Vitamin B1 und B6 ein. Das soll jetzt aber keine generelle Empfehlung sein, aber mir tut das sehr gut. Aber auch hier muss man vorsichtig sein, das kann man auch überdosieren, dann kommt es zu Neuropathien. lg Gerda

0
@gerdavh

Danke für deine tipps :) Ja der eisenspeicher wurde ja getestet so wie ich es verstanden habe ist es das ferritin.? Oder irre ich mich? Da habe ich ja den wert von 8.8..

Bei mir wurde ein sehr großes blutbild gemacht weil man herrausfinden wollte ob der juckreiz vllt doch von meinen organen kommt.

Ich bin seid ich 18 bin keine vegetrarierin mehr.Jetzt bin ich fast 22 :) Was mich etwas wundert ist das ich als vegetarierin immer einen eisenwert von 17 hatte und jetzt esse ich seid 4 jahren wieder fleisch und mein eisenspeicher ist auf 8.8..

Ich trinke am tag 2-3 liter esse viel gemüse obst und auch viel fleisch und dazu 2 mal täglich meine eisen tabletten.

Ich habe laktose intolleranz und kann deshalb nur laktosefreie milchprodukte zu mir nehmen..

Ich bin langsam fertig mit dem nerven weil ich mir langsam sorgen um mich mache weil mein eisen nochnie so weit unten war. Ich schlafe sehr schlecht ein und auch sehr spät und bin den ganzen tag dann über müde. Kann mich kaum noch konzentrieren mir ist sehr oft schwindlich..So schwindlich das ich manchmal fast umkippe.Schweißausbrüche(weiß nicht ob es daran liegen kann) Bekomme sehr schlecht luft und mir tuhen die knochen weh..Und dann noch das unerträgliche jucken..Und kopfschmerzen. Und man spricht mich jedesmal auf meine blässe an weil man so wircklich nicht gesund aussieht

Ich hoffe wircklich das mein hausarzt mir weiter helfen kann muss leider bis morgen warten weil er heute nicht da war. Trozdem vielen dank für deine hilfe :)

Liebe grüße justine

0

Spätfolgen/Langzeitfolgen von jahrelangen nicht erkannten und dadurch nicht behandelten, schwersten Vitamin D-Mangel?

Hallo,

auf meinen Wunsch wurde von meiner Hausärztin bei einer sowieso durchzuführenden Blutuntersuchung auch der Vitamin-D-Wert zusätzlich bestimmt.

Bei der Auswertung sagte sie, dass ich einen schwersten Vitamin-D-Mangel habe mit so niedrigen Werten, die sie noch nie gesehen hatte und die wohl kaum noch messbar waren.

Nun bekomme ich Dekristoll Weichkapseln zu 20.000 I.E -zunächst hochdosierter dann immer weniger (wöchentlich eine ab Juli alle zwei Wochen eine - so ist es geplant)

Die Symptome eines Vitamin-D-Mangels habe ich mindest schon seitt 7/8 Jahren und länger.

Leider wurde bisher nie (auch von andren Ärzten und meinem vorigen Hausarzt) jeweils der Vitamin-D-Wert bestimmt.

Meine Frage wäre nun:

Gibt es Spätfolgen/Langzeitfolgen von jahrelangen nicht erkannten und dadurch nicht behandelten, schwersten Vitamin D-Mangel und wenn ja, welche könnten dies sein bzw. sind dies?

Danke für die Antworten....

viele Grüße...

...zur Frage

Kann der Körper Eisen durch Eisentabletten aufnehmen?

Bei mir wurde ein leichter Eisenmangel festgestellt. Deshalb nehme ich jetzt Eisenpräparate plus Vitamin C. Ich habe sie in der Drogrie gekauft und nehme jeden Tag eine Tablette. Wie merke ich, dass sich mein Eisen Wert wieder reguliert hat? Kann der Körper den Eisen von solchen Präparaten gut aufnehmen?

...zur Frage

Was kann ich tun um mein Diabeteswert zu senken.

Hallo.

Ich haben ein Diabeteswert von 60. Das wäre grenzwertig sagt mein Arzt. Da in meiner Familie Diabetes vorliegt, möchte ich vorsorgen. Was kann ich tun um den Wert zu senken. Ich ernähre mich gesund und esse nicht übermässig viel Kuchen?? Es wäre wohl Veranlagung.

...zur Frage

Ferritin von 16, Eisenmangel?

Meine Frauenärztin hat mir vor ein paar Tagen Blut abgenommen, um meinen Eisenwert zu bestimmen. Heute waren die Ergebnisse da und der Firritinwert lag bei 16. Leider ist meine Frauenärztin bis übernächste Woche im Urlaub, so konnte mir nur die Arzthelferin sagen, dass ein Wert von 16 zu wenig ist und ich wahrscheinlich, wenn die Ärztin wieder zurück ist, Eisentabletten nehmen muss. Ist ein Ferritin von 16 wirklich extrem wenig und sind Eisentabletten notwendig? Wenn ja, wie lange müsste ich diese Eisentabletten einnehmen? Ist es unbedenklich, dass ich die Eisentabletten erst frühstens ab den 02.12 nehmen kann, da meine Ärztin im Urlaub ist?

Ach ja, zu meiner Person, ich bin weiblich und 20 Jahre alt. Ich bin nicht übergewichtig, rauche nicht und trinke weder Alkohol noch Kaffee. Außerdem bin ich der Meinung, dass ich mich völlig ausgewogen und gesund ernähre.

Ein großes Dankeschön schon einmal an euch!

...zur Frage

Dieses jucken hört nicht auf

Hallo :) Es geht darum das ich ungefär seid ende januar einen unerträglichen juckreiz habe mit ausschlag. Der ausschlag sieht aus wie kleine knötchen oder sehr kleine mückenstiche. Die erst an der hand und dann am ganzen körper kamen. War auch beim Hautarzt meine haut ist nicht trocken jeddoch habe ich einen ferritin wert von 8,8 und meine lymphozyten waren leicht erhöht und wurde deshalb zum hausarzt überwiesen. Um abzuklären woher der niedrige wert und dieser juckreiz kommt Ich wurde von meinem hausarzt nicht einmal untersucht und er sagte mir das blutbild wäre normal und ich hätte einen LEICHTEN eisenmangel. Was ich aber nicht verstehe..Ich nehme schon seid sehr sehr langer zeit eisentabletten und mein eisen verschlimmert sich ständig. Ich fühle mich etwas unverstanden weil ich nicht einmal untersucht worden bin nichtmal der ausschlag wurde angesehen ich wurde eher belächelt. Stattdessen bekam ich allergie tabletten und eisentabletten obwohl ich welche habe. Die allergietabletten schlagen kein stück an und ich fühle mich immer kränker habe ständig erhöhte themperatur bis hin zum fieber und ständig augenringe und fühle mich überhaupt nicht gesund. Und dazu noch dieser starke juckreiz ich kratze mich schon bald blutig und der ausschlag wird immer mehr. Habe schon einiges versucht... Habe den zucker weggelassen noch mehr obst und gemüse gegessen creme hab ich versucht aber nichts schlug an. Stattdessen nehme ich immer weiter ab bei einer größe von 1,75 wiege ich 47 kg und es wird immer weniger.. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll ich kann mir auch keine 2. meinung holen wegen den neuen krankenkassenkarten... Ich werde noch wahnsinnig wenn das nicht bald aufhört. Bin schon am überlegen ob ich vllt ins krankenhaus fahren sollte aber wegen diesen juckreiz? Kümmert man sich da denn überhaupt drumm? Vllt habt ihr ja noch gute tipps wie ich diesen blöden juckreiz los werde.. Liebe grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?