Feigwarzen mit Teebaumöl behandeln

1 Antwort

Es gibt zwar Berichte über die erfolgreiche Entfernung von Feigwarzen durch Teebaumöl (Mehrmals täglich mittels Wattestäbchen betupfen), aber sie kommen wieder und können letztlich nur antiviral bzw. vom Körper selbst durch Stärkung seines Immunsystems bekämpft werden.

Biss stimmt nicht - Verzweiflung

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe im November 2010 durch anraten meines Zahnarzt mir fast alle Zähne überkronen und überbrücken (alles Vollkeramik) lassen.
Meine Zähne waren immer schon kariesanfällig und ich war immer mind.2-5 im Jahr beim Zahnarzt. Mein Zahnarzt meinte der Biss sei nicht optimal und um endlich Ruhe zu haben würde er mir dazu raten oben alles zu überkronen und unten bis auf 6 Frontzähne die Seiten auch. Ich habe insegsamt 4 Brücken - 3 davon wg. fehlender 6er. Nun habe ich seit über einem Jahr seit dem Einsetzen der Kronen und Brücken erhebliche Probleme und meint Zahnarzt (inzwischen gibt es in der Praxis den der es mir einsetzte nicht mehr!) hat mit einschleifen alles versucht und es hat nichts gebracht. Ich kann seit damals nicht mehr richtig kauen! 2 Nerven mussten schon gezogen werden und ich hatte eine Trigeminusentzündung und mittlerweile habe ich seit 2 Monaten immer Schmerzen im Kiefer ... mehr nervlich und mind. 1x am Tag eine Schmerztablette nehmen. Ich war zwischenzeitlich auch schon mal in einer anderen Praxis und habe es dort checken lassen und die meinten ansich ist die Arbeit in Ordnung. Nun soll am 24.04.2012 alles noch mal neu gemacht (in einer Sitzung) werden und ein optimalerer Biss entstehen. Meine Frage: Soll ich mal zu einem Gutachter gehen? Ist das nach den ganzen Querelen überhaupt möglich einfach noch mal alles neu zu machen und dann stimmt es? Was kann ich tun? Ich kann auch einfach nicht mehr und merke wie sehr mir das an die Nerven geht.

Vielen DANK für Ihre Antworten! Melanie

...zur Frage

Knoten unter der Haut nach Venenzugang und Schmerzen in den Fingern

Hallo. Ich hatte am 18.07. eine mehrstündige OP mit Vollnarkose und dabei wurde mir ein Zugang im linken Arm gelegt (nicht direkt in der Armbeuge, sondern ein kleines Stück darunter). Als ich wieder aufgewacht bin, konnte ich meinen kleinen, sowie den Ringfinger nicht mehr bewegen oder spüren. Das Gefühl kam nach einem Tag ca wieder, jedoch hatte ich noch Schmerzen beim Bewegen des Armes. Kurze Zeit später habe ich einen Knoten unter der Haut an der Stelle entdeckt, an der der Zugang lag, der bis heute noch da ist und bei Druck auch noch schmerzt. Außerdem habe ich manchmal noch immer ein leichtes Taubheitsgefühl und Schmerzen in den beiden Fingern. Kann das beides vielleicht irgendwie miteinander zusammenhängen, weil evtl durch die Nadel irgendein Nerv beschädigt wurde oder ähnliches? Ich bitte um eure Meinungen dazu.

...zur Frage

Dammriss beim Mann!

Hallo

Ich bin 18 Jahre und Männlich. Ich hab heute abend nach dem stuhlgang einen Riss in meinem Damm entdeckt... hatte sowas noch nie und bin deswegen geschockt und habe angst. Wie kann ich das Behandeln ohne zum arzt gehen zu müssen? Ist das gefährlich ? Bitte um hilfreiche antworten..

Danke im vorraus lg

...zur Frage

Geschollene Lymphknoten durch offene Stellen?

Habe seit ca. September letzten Jahres geschwollene Lymphknoten seitlich und vorne am Hals alle ca. zwischen 0,5 und 1,5 cm. Bin damit zu meinem HNO-Arzt der sich die ganze Sache ein paar Mal angeguckt hat, bevor er Clamydieninfektion diagnostizierte. Trotz Antibiotiker sind sie aber immer noch nicht abgeschwollen. Er hat dann - auch auf meine Bitte hin - nach ca. zwei Monaten den größten per OP komplett entfernt hat. Ergebnis: Harmlos - Lipom mit eingeschlossenem LK.

Trotzdem habe ich die ganze Zeit meine Angst vor Krebs nie ganz überwinden können, schon deshalb, weil keiner meiner LK richtig weh tat, was gutartige Schwellungen ja tun sollten. (Nur gepickst haben einige von ihnen zu Anfang). Allerdings habe ich auch gelesen, dass es ein gutes Zeichen ist, wenn man sie bewegen kann, und ca. 90% kann ich echt bis nach Mekka schieben. (Den operierten dagegen konnte ich nicht bewegen!)

Heute Abend habe ich dann einen LK am Nacken entdeckt, ziemich weit oben, ca. 1 cm - 0,5 cm. Jetzt habe ich wieder unglaublich Panik, trotz des Ergebnis der OP: Ich habe allerdings immer wieder mehrere Pickel und auch sehr trockene Kopfhaut mit z.T. offenen Stellen, die auch mal bluten und die ich nie ganz wegkriege. Meine Frage: Können die LK von diesen Stellen kommen?

Bitte ernstgemeinte Antworten. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?