Fehlfunktion beim Treppensteigen

2 Antworten

Hallo, kein Arzt wird Dich auslachen, wenn Du ihm das so schilderst wie hier. Bitte lass es vom Arzt abklären, Vernutungen helfen Dir nicht weiter. Alles Gute - Sallychris

Hallo ehrlich gesagt habe ich das auch schonmal ab und an gehabt.ich hab dann das Gefühl als ob das nicht richtig gesteuert wird vom Gehirn.das eine Bein macht einfach anders als das andere.Ich hatte es in letzter Zeit nicht mehr.Ich habe ohnehin Probleme mit meine Füssen und mit meiner Gangart.Bin auch viel umgeknickt.Ich habe neuerdings Einlagen für Schuhe da sich rausgestellt hat das ich einen Senk Knickfuss habe.Aber ich weiss das dadurch auch die restliche Muskulatur Beine etc belastet werden.Vielleicht ist das bei dir auch irgendwie eine reaktion der muskeln.Oder ich könnte mir vorstellen vielleicht kann das auch mit deinem Rücken zu tun haben.Geh am besten sofort zum Orthopäden.

Schmerzen am Bein nach bänderdehnung

Hallo ich habe vor 2 Wochen eine Bänderdehnung zugezogen und bin so gut wie mobil es tut aber beim laufen weh Treppen hoch geht aber runter Tür sehr weh und normal bei laufen tut es mir siehe Bild weh was ist das?

Anhang http://abload.de/image.php?img=picsart_1425498886302pfjka.jpg

...zur Frage

Was ist mit meinem Bein los?

Guten Abend,

ich(w/18) weiß einfach nicht was mit meinem Bein los ist. Ich habe einen Hallux Valgus und an der Innenseite meines Fußes ist die Haut aufgerissen und hat sich entzündet. Ich war habe zudem Schmerzen im Fuß gehabt( diese Symptome seit Sonntag). Ich war damit auch am Montag beim Arzt der meinte ich soll kühlen, eincremen und wenn es nicht besser wir in einer Woche wieder kommen. Nun hab ich seit heute Schmerzen im ganzen Bein. Vom Zeh bis zum Oberschenkel. Das Knie ist dick und heiß und es schmerzt einfach alles so sehr. Ich glaub ich hatte heute Mittag in der Schule auch Fieber. Jeder Schritt tut einfach nur noch weh. Ich bin am kühlen, eincremen und trage meine Hallux Valgus Schiene und lege mein Bein hoch aber nicht macht den Schmerz besser und ich hab nicht Lust ständig Schmerztabletten zu nehmen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Fersen und Wadenschmerzen bei längerer Anspannung?

Vor ca. 6 Wochen hatte ich an der Ferse zum Ansatz zur Achillessehne eine Entzündung. Ich war damit beim Arzt und er meinte das geht von selbst weg. War es dann auch. Bis ich Beachvolleyball gespielt habe vor ca. 3 Wochen ab da tat es mehr weh als vorher und auch in der Wade. Die Schmerzen sind so nach längerem Laufen oder beim Sport. Bei der Aktivität tut es etwas weh aber wenn mein Bein danach zur Ruhe kommt tut es noch mehr weh. Beim Treppensteigen und längeren laufen tut es ebenfalls weh. Wenn ich so etwas in den Wadenmuskel drücke tut es weh und auch nach dem Loslassen ist ein dumpfer Schmerz da...

Äußerlich scheint alles ok zu sein.

Als kurze Zusatzinformationen:

Ich bin 17 und weiblich hab einmal in der Woche Schulsport und gehe wöchentliche eine Stunde zum Jazzdance.

Vlt hat ja jemand noch eine Idee wäre echt supi weil ich einfach nicht weiter weiß.

Danke

...zur Frage

Darf ich nur alle 3 Monate zum Facharzt?

Hallo

Ich War vor 6 Wochen beim Augenarzt und dieser sagte mir, dass ich trockene Augen habe und verschrieb mir Tropfen. Er sagte, wenn es nicht besser wird, soll ich wieder kommen. So gestern ich also nochmal hin, da meine Augen immer schlimmer werden und er meckert mich an, warum ich schon wieder da bin und das man eigentlich nur alle 3 Monate kommen soll. Ich kam mir so bescheuert vor und War ziemlich fertig, da mich mein Problem mit den Augen ziemlich belastet.

Er meinte dann er kann nichts finden und mir nicht helfen und ich solle zu jemand anderen gehen. Kurz bevor ich dann gehen wollte, meinte er spontan : "ach wir können ja den Augendruck mal messen".

Da kam heraus Augendruck zu hoch. Nun habe ich in 4 Wochen einen neuen Termin. Er hat nix weiter dazu gesagt und ich bin gegangen. Nur irgendwas von Glaukom gefaselt ......jetzt bin ich wirklich verunsichert und habe Angst da überhaupt nochmal hinzugehen und vitalen nur alle 3 Monate ?

Ist das richtig ?

...zur Frage

Gelähmtes Bein auf einmal kraftlos und schwer so das das Bein auf der Treppe stehen bleibt !

Hallo ! Ich habe da eine Frage die mich sehr belastet :Ich hatte vor fast 26 Jahren eine Gehirnblutung wurde auch operiert und die Aterie wurde durch ein Clip geschlossen.Ich war damals 23 Jahre,ich habe durch die Hirnblutung eine rechtseitige Körperlähmumg zurück behalten.Da ich auch im Koma lag und als ich wieder zu mir kam und nicht wußte wo ich bin erklärte mir der Profwas geschehen ist,ich war damals auf den Weg zur Arbeit auf ein U -Bahnhof einfach zusammen gebrochen.Nun der Prop.Dr.Zierski erläutert mir die ganze Krankheit und die Handicap´s die ich zurück behielt.Es hiess nie wieder laufen aber nach Monate Krankengymnastik und mein Wille war so stark wieder zulaufen nach harter körperlicher Arbeit verliess ich den Rollstuhl und ich laufe.Nun habe ich seid einer WOCHEIN ein Problem mit meinen rechten gelähmten Bein,es ist sehr kraftlos und schwer so schwer das das Bein beim Treppe hoch laufen einfach stehen blieb,ich war voller Angst es ist jetzt schon 2x passiert und ich sprach mit meinen Krankengymnastiktherapheuten drüber Er wußte auch kein Rat hat mir Übungen mit den Bein verordnet die ich auch einhalte aber mein Bein ist immernoch auf den gleichen Stand!Wer weiß da ein Rat und was ist es auf einmal ? ich habe jetzt wirklich richtig Angst.Schon im vorraus Danke für die Rückmeldungen.Wen erging es Ähnlich oder vielleicht erhalte ich eine neurologische Antwort.Liebe Grüße Antje

...zur Frage

Seit 4 Wochen Hüftschmerzen: Kann das von der angeborenen Hüftdysplasie kommen?

Ich habe seit 16./17.08. starke Hüftschmerzen re. Es fühlt sich an, als sei etwas eingeklemmt. Ich kann das rechte Bein nicht mehr über das linke schlagen. Die Hüftbeweglichkeit ist eingeschränkt. Der Schmerz umfasst die gesamte rechte Hüfte, zieht übers Gesäß runter bis in die Kniekehle. Beim Treppensteigen schmerzt es stark im Gesäß. Auf die Hüfte legen ist auch sehr schmerzhaft. Der Schmerz ist auch in Ruhe da. Ich habe eine angeborene, nicht behandelte Hüftdysplasie. Ich war schon beim Hausarzt, der meinte, es sei eine Entzündung (Sacroilitis), der Orthopäde hat geröngt. Gebrochen ist nichts. Er meinte, es sei eine Prellung, weil ich mal auf die Hüfte gefallen bin. Aber der Schmerz war vorher schon da. Ich kann mir alleine kaum die Socken anziehen. Es tut höllisch weh. Kann das eine Coxarthrose sein? Kommt das von der Hüftdysplasie? Muss jetzt nochmal zum Orthopäden und dann zum MRT. Hab Angst, dass es bleibt. Wer kennt diese Symptome?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?