Fehldiagnose -> Folgen???

1 Antwort

Es ist jetzt kein Antwort auf deine Frage, aber die Ärzte bei denen ich war haben zu meinem Rücken( ich hab Rückenprobleme) alle was anderes gesagt. Also ich denke es hat keine Folgen. Bei mir hatte es seit 8 JAhren keine Folgen.

und haben sie nun was gefunden?kommt mir irgendwie bekannt vor. LG zwerglein

0

Werde ich lange nicht laufen können?

Hey Leute,

Bei mir soll eine Arthroskopie im Knie gemacht werden (geröncht und MRT haben wir schon gemacht). Die Vermutung ist, dass mein Meniskuss einen Schaden hat (ob gerissen oder etwas anderes weiß ich nicht mehr genau), meine Kniescheibe soll auf meinen Knorpel drücken und der Knorpel soll auch zu dünn/wenig sein.

Normal kann man ja dann nach der OP gehen. Doch bei mir sollen ja dann die Probleme behoben werden, also vermute ich, dass ich da vielleicht länger bleiben muss. Weiß einer von euch wie lange?

Wie lange kann ich dann nicht laufen? Wann kann ich wieder Sport machen?

Wäre gut wenn auch welche dabei sind, die aus Erfahrung sprechen. Dankbar um jeden Kommentar

...zur Frage

Haarrisse in der Kniescheibe

Am Montag hatte ich ein MRT. Dabei kam raus. Ich habe mehrere Haarrisse in der Kniescheibe, dazu noch Flüssigkeitsansammlung und Entzündungen in der Kniescheibe. Ich muss mir noch bei meinem Unfallarzt einen Termin machen. Für die Besprechung. Die Vorgeschichte. Ich war im Urlaub. Bin auf einer Fließentreppen ausgerutscht, als ich hoch gerannt bin. Dabei hatte ich sozusagen ein Loch im Knie. Paar Tage konnte ich kaum laufen. Das war Mitte August.

Habe eh eine Kniescheibe die leicht verschiebbar ist und sehr flach ist. Dadurch hatte ich davor schon schmerzen gehabt. Auf beiden Seiten.

Habt ihr Erfahrung mit sowas? Wie lange geht so etwas? Welche Folgen kann es geben?

Danke im voraus

...zur Frage

bekomme regelmäßig ganz blaue Hände, was kann das sein?

Hallo, ich bekomme regelmäßig ganz blaue Hände. Meistens sind nur die Finger blau (v.a. um mittleres Gelenk), aber oft auch der Handrücken. Sieht aus als hätte ich blaues Blut. Kalt sind sie eigentlich nie, auch nicht wenn sie blau sind. Ist das eine Durchblutungstörung? Woher kann das kommen und was kann ich dagegen tun? Hat das von euch auch jemand?

...zur Frage

Bänderriss .....Fehldiagnose?

Hallo,

Ostersonntag bin ich mit meinem Fuß umgeknickt. Dabei hat es laut gekracht. So als ob man einen dicken Ast durchbrechen würde. Ich hatte sofort sehr starke Schmerzen und bin auch gleich in die Notaufnahme. Es wurden 2 Bilder gemacht und ich bekam einen lockeren Verband mit Mobilat. Hochlagern und kühlen und zur Nachkontrolle zum Orthopäden. Und am Dienstag sollte ich mir die aufgeschriebene Orthese holen und dann könnte ich, wenn es die Schmerzen zulassen wieder voll belasten. Was ich nicht getan habe. War beim Orthopäden, er hat nur leider die Bilder nicht angeschaut. Er hat mir dann gestern gesagt ich könne voll belasten. Nur leider sind die Schmerzen immer noch so schlimm, das es absolut unmöglich ist :(

Ist die Diagnose Bänderriss vielleicht nicht ganz richtig?

Und was sind das für Veränderungen auf den Röntgenbildern, wo ich die Pfeile gemacht habe. Für Tips wäre ich sehr dankbar....

LG

06Micky

...zur Frage

Bitte um Erklärung!

Wer kann mir helfen und mir mehr Erklärung über diesen Befund geben? Mein Hausarzt sagt mir man braucht nichts zu machen. Ich brauche trotzdem mehr Informationen über den MRT Befund: 1. Regelrechte Artikulation im Kniehauptgelenk. Intakte Knochenkonturen und Strukturen, keine Frakturen oder Osteodestruktionen. Keine Arthrose. Keine Osteochondrosis dissecans.

  1. Quadrizepssehne, Lig. patellae, hinteres und vorderes Kreuzband sowie kollateralbänder sind durchgängig abgrenzbar. Vermehrte Angulierung des hinteren Kreuzbandes als möglicher Ausdruck einer früheren VKB-Läsion, das vordere Kreuzband ist aber durchgängig abgrenzbar, allenfalls etwas ausgedünnt, z.B. Z.n. alter Zerrung.

  2. Der Außenmeniskus ist intakt, keine Degenerationszeichen, kein Einriss. Leichte Degeneration des Innenmeniskus im Bereich des Hinterhorns. Kein Nachweis eines Einrisses.

  3. Patella Typ II nach Wiberg. regelrechte Zentrierung der Kniescheibe im femoropatellaren Gleitlager. Retinacula patellae intakt. Medial betonte Chondropathia patellae als mögliche Ursache der Beschwerden mit fleckförmigen Veränderungen des Knorpels/ Grad II sowie an einer Stelle fraglicher Kleiner Rissbildung/Übergang zu Grad III.

  4. Reizerguss. leichte Bursitis prae-infrapatellaris

...zur Frage

Punktion und Einbringen von Cortison und Hyaloronsäure ins Knie wg. beginnender Arthrose-ist o.k.?

Nach dickem Knie ergab heute das MRT, dass an manchen Stellen Arthrose sichtbar ist, da Knorpel ausgefranzt aussieht. Bänder, Meniskus, Kniescheibe sind o.B. Therapievorschlag lautet: Punktion des Knies und Einbringen von Cortison und Hyaloronsäure als Art Kur um den Knorpelaufbau anzuregen, ansonsten ist der Knorpel glatt. Ist dieser Vorschlag richtig und bringt die Hyloronsäure etwas oder ist das nur Geldmacherei, denn ich bin Privatpatientin.... Danke !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?