Faszikulieren (zucken), Kribbeln im Fußzehenbereich. Benötige bitte Hilfe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den Teufelskreis hast du ja schon ganz gut erkannt - deine innere Anspannung und deine Ängste machen die Sache ganz bestimmt nicht besser. Aber das weißt du ja selbst.

Trotzdem: ruhig bleiben, nicht die Nerven verlieren (ist leichter gesagt als getan, ist mir schon klar) und nicht in Panik geraten. Sonst kannst du bald nicht mehr unterscheiden zwischen echten Symptomen und (aus der Angst heraus) eingebildeten. Was die Diagnose natürlich dann zusätzlich erschwert, vielleicht sogar unmöglich macht.

Also: erster Schritt: ruhig werden und die Panik und Angst loswerden. Mir hilft es immer, wenn ich mir bewusst mache, was denn schlimmstenfalls passieren kann. Da das meist gar nicht so schlimm ist, geht es mir hinterher besser.

Schritt zwei ist natürlich herauszufinden, was dir bzw. deinem Fuß fehlt. Es ist ja schon einiges gemacht worden und ich gehe davon aus, dass du weiterhin die Einlagen trägst (bei einem Plattfuß unerlässlich, denke ich), weiterhin Magnesium nimmst oder dich entsprechend ernährst, um einem Mangel vorzubeugen (der bei aktiven Sportlern häufig vorkommt), usw. Also konnte all das ja nicht die Ursache sein.

Was mir noch einfällt: hast du deine Gefäße schon einmal untersuchen lassen? Evt. ist die Blutversorgung manchmal mangelhaft?

Ich persönlich habe ab und zu mal Muskelkribbeln (was mich dann am Einschlafen hindert), wenn ich sehr angespannt bin und nicht dazu komme, mich regelmäßig zu bewegen. Als wenn meine Muskeln sich beschweren, dass sie zu kurz kommen :-). Ich habe herausgefunden, dass mir Yoga dabei hilft. Nur eine kurze Runde am Abend, für 15, 20 Minuten. Einfach zum Runterkommen.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Lies Dir das mal durch, ob da was paßt auf Dich.

Und zum Magnesium:

Es kann sehr gut sein, daß Du ein falsches Präparat bekommen hast. Bei mir wirkt am besten MgO (magnetrans forte) oder MgSO4 (Bittersalz, 1 Prise aufs Glas Wasser), auf gar keinen Fall das aus dem Supermarkt.

Wechsel mal, oder nimm gleich Mandeln oder Paranüsse. Seitdem ich täglich ein paar Paranüsse esse, brauche ich kein zusätzliches Mg mehr.

Du solltest dich mal auf einen Bandscheibenvorfall untersuchen lassen, denn dieser macht auch diese Probleme im Fuß.

LG Bobbys :)

hoffe ihr könnt mir helfen... oben war leide rkein platz mehr zum schreiben. :D

John1234 12.08.2013, 02:45

Könnte das auch eine Depression sein? War noch meine andere Idee...

0

Was möchtest Du wissen?