fast täglich ist mir ab Mitte des Tages kalt, ich bin müde, antriebslos, Gesichtshaut spannt,...

4 Antworten

Diese Probleme hatte ich auch in der Mitte meiner vierziger Jahre, bis auf das Schwitzen, denn schwitzen konnte ich nie, bei mir hat sich alles nur gestaut. Mir haben die 5 Tibeter meine Energie zurückgebracht. Obwohl ich morgens nur schwer aus dem Bett kam habe ich sie täglich gemacht und der Erfolg war grandios. Mein Rücken wurde locker und beweglich und ich fühlte mich, als hätte ich 2 Stunden länger geschlafen und konnte meine Tagesaufgaben gut bewältigen.

Schwitzen (Hyperhidrose) kann mit Vitamin-B1-Mangel zu tun haben. Und weil die B-Vitamine untereinander korrespondieren, solltest Du mal für einige Wochen ein B-Komplex nehmen. Ich habe sehr gut Erfahrungen mit dem von ratiopharm gemacht, bei medizinfuchs.de findest Du es günstiger. Konzentration und Denken paßt auch ins Bild.

Jeder, der Brot, Nudeln, Kuchen, Kekse usw ißt, sollte immer eine B-Kapsel dazu nehmen! Sonst werden die KH nicht richtig abgebaut, und es entstehen Mangelerscheinungen, die ganz schön gravierend sein können - bis hin zum Tod. http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Herzrasen paßt eher zu Magnesiummangel, das Mg sollte man eh mit B zusammen nehmen. Entweder kaufst Du Dir eine gute Kapsel, oder Du nimmst einfach Bittersalz (1-2 Prisen aufs Glas Wasser täglich reicht, sonst führt es ab). In letzter Zeit bekomme ich mein Mg durch Paranüsse; bei topfruits.de gibt es sie roh. Das ist auch sehr gut.

Diese Symptome hatte ich auch, es kann eine unerkannte Infektion im Körper sein, oder eine Herzschwäche.

Hole dir einen Termin beim Hausarzt und beim Kardiologen und lass dich Untersuchen, bei mir lag es am Herzen, dadurch bekam ich nicht genug Sauerstoff und war darum immer müde und schwach, erst als der Fehler behoben wurde ging es mir wieder besser.

Mir gehts nicht gut bei dem Wetter?

Was soll ich machen? Ich fühle mich antriebslos und müde. Habe auch keine Lust etwas zu unternehmen. Will mich am liebsten den ganzen Tag im Bett verkriechen. Das Wetter ist so schlecht und es ist kalt!!!! Wie geht ihr so damit um? Vielleicht habt ihr ne Idee für mich....

...zur Frage

Seit 2 Jahren die selben Beschwerden - was tun?

Hallo liebe Schwarm Intelligenz Ich habe Seid 2 Jahren Beschwerden. Manchmal schwerer manchmal leichter. Ich liste diese mal auf: Augentrovkenheit Morgens verklebt Tränen Mund trocken Nasenschleimhaut gereizt entzündet / puckert Zahnfleisch puckert Vaginal After Jucken / (kein Pilz / keine hämoriden ) kommt und geht.. Müdigkeit Gelenkschmerzen Antriebslos Hitzewallungen Ab und zu stechen im ohr Im Sommer Ausbleiben der regel Magenschmerzen Blähungen Blasenschwäche/ entzündungsgefühl g Schluckbeschwerden ab und zu

Mein hno Arzt hatte mich nur auf sinusitis immer behandelt. Aber ct war unauffällig und cortison spray hat mich geholfen. Hatte die Vermutung da ch immer das Gefühl einer Entzündung in der Nase habe Dazu kommen aber die trockenen tränenden Augen. Das Jucken an den Schleimhäuten im Intimbereich und After und puckern des zahfleisch. Magenschmerzen und verdauungsprobleme ebenso. Das geht nun 2 Jahre .. Und ich werde wahnsinnig. Was kann ich tun? Was ist das?!
Vielen Dank!!

...zur Frage

ständig müde, schlapp und kraftlos. was ist los mit mir?

Hallo, da ich ständig müde und schlapp bin frage ich mich was mit mir los ist.

Weiß gar nicht wo ich da anfangen soll. Jedenfalls belasten mich gewisse Symptome seit vielen Wochen bzw Monaten mittlerweile.
Ich bin schon vormittags total müde und schlapp und fühle mich kraftlos. Außerdem friere ich abartig. Früher habe ich im Winter t shirt getragen ohne dass ich gefroren habe! Blähungen, Menstruationsstörungen ( habe seit Ewigkeiten nicht mehr meine tage gehabt oder nur kurz und sehr wenig), Haarausfall, Ränder unter den Augen, kann abends jedoch schlecht einschlafen obwohl ich ja eigentlich müde war die ganze Zeit, kalte Hände und Füße und ich fühle mich echt scheiße deswegen. Das ist echt kein lebenswerter Zustand :( habe beim arzt mal Blut abnehmen lassen meine Werte sollen bestens sein. Auchsowas wie Eisen und Schilddrüsenwerte. Frage mich nun wirklich was mit mir los ist. Bin 26 Jahre alt, weiblich. 1m68 groß und wiege jetzt 58kg. Habe eine Diät hinter mir und bin dabei meine Kalorienzufuhr wieder zu erhöhen weil ich dieses schon unter Verdacht hatte aber es stellt sich keine Verbesserung ein. Deshalb glaube ich es liegt an was anderem? ! Habt ihr Ideen oder weiß jemand was es sein könnte? Leber? Irgendein Mangel?

LG Melanie

...zur Frage

Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Schwitzen

Hey Leute.

Ich bin mittlerweile wirklich verzweifelt da kein Arzt mir so richtig helfen kann/will. Seit einigen Monaten leide ich unter extremer Müdigkeit (10 - 12 Stunden reichen nichtmal annähernd), Kraftlosigkeit und starkem Schwitzen (habe das Gefühl das ich bei normalen Temperaturen "überhitze"). Bei Bluttests haben sich keine wirklichen Auffälligkeiten ergeben außer das mein Monozyten Wert regelmäßig erhöht ist und der TSH - Wert nur minimal über der Obergrenze liegt (T3 und T4 sind im Normbereich). Ich wollte mal hier nach euren Einschätzungen fragen da ich langsam nichtmehr weiter weiß und es wirklich belastend ist. Mit der Kraftlosigkeit ist es teilweise so schlimm das ich ohne große Belastungen schon zittrige Hände bekomme wenn ich nur versuche mein Handy länger ans Ohr zu halten.

Danke schonmal.

...zur Frage

Vor allem Abends leichtes Fieber mit Kopfschmerzen & über nach extremes Schwitzen

Morgen!

Ich hab das Problem, dass ich seit knapp 1,5 Wochen jeden Morgen schweissgebadet aufwache. Dabei ist dann auch mein ganzes Bettzeug (vor allem am Oberkörper und am Kopf) klitschnass geschwitzt. Daraufhin habe ich den ganzen Tag leichte Kopfschmerzen, die gegen Abend, so um 5 oder 6, manchmal auf später deutlich schlimmer werden. Hinzu kommt, dass ich Abends, wenn die Kopfschmerzen anfangen leichtes Fieber bekomme, mimmer so zwischen 37,6 und 38,3. Dann wird mir kalt, und ich lege mich ins Bett zum schlafen. Anfangs habe ich noch gegen die Kopfschmerzen eine Paracetamol 500 genommen, was auch geholfen hat. Nach ein paar Tagen habe ich aber damit aufgehört, weil zuviel auch nicht gut ist. In den letzten 2 Tagen wurde das mit dem Schwitzen, dem Fieber und den Kopfschmerzen etwas besser. Sollte ich trotzdem zum Arzt gehen oder kann mir jemand irgendwelche Medikamente oder sowas empfehlen, womit die Symptome verschwinden?

...zur Frage

Ich höre nicht auf unter den Achseln zu schwitzen. Was tun?

Hey leute. Ich habe ein Problem mit übermäßigem Schwitzen. Würde dieses Problem gerne "loswerden". Ich bin 19 Jahre und leide schon seit meinem12. oder 13(mehr oder weniger, dann als meine Periode einsetzte hab ich das). Lebensjahr darunter. Ich schwitze extrem unter den Achseln. Besonders wenn ich unter Menschen komme, z.B. in der Stadt, egal ob Winter oder Sommer. Nun trage ich nur noch schwarz oder weiß, halt Sachen, auf denen man keine Schweißflecken sieht. Mich würde mal interessieren was man dagegen tuen könnte, oder was euch geholfen hat. Wenn die Sonne scheint ist es echt sehr extrem. Ab 25 Grad, also so wie das Wochenende war, habe ich das Gefühl zu zerlaufen. Mir ist dabei nicht warm oder heiß. Der Schwiß läuft einfach so. Im Sommer nicht nur unter den Achseln, sondern fast überall.Ich trage keine T-Shirts mehr und mein Selbstbewusstsein ist gleich Null. Wäre sehr dankbar über eure Hilfe. Weiß einer, was mit mir los ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?