Fast ein Hängebusen? Hilft abnehmen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Angelina! Zuallererst möchte ich sagen, dass 65kg bei 1,68m meiner Meinung nach keinesfalls "dick" ist, sondern eher Normalgewicht. ;) Was die Busenverkleinerung durch Gewichtsabnahme angeht, so glaube ich, du machst dir zu grosse Hoffnungen.... Natürlich ist die Theorie soweit richtig, aber ich glaube nicht, dass du (auf gesunde Weise) soviel abnehmen könntest/solltest, dass du einen bemerkenswerten Unterschied feststellst. Und zudem solltest du bedenken, dass damit zwar der "Inhalt" des Busens reduziert wird, die Haut drumrum aber nicht. Von daher kann ein Gewichtsverlust eher noch ins Gegenteil umschlagen. Du solltest dich nicht verrückt machen!! Versuch, immer gut sitzende und stützende BHs zu tragen, vor allem bei Sport. Wechselduschen stärken das Bindegewebe. Eventuell gibt es Cremes oder bestimmte Massagetechniken, die die Hautstraffheit fördern. Und achte auch auf eine aufrechte Haltung.

Hallo, wenn du abnimmst, nimmt nur der Fettanteil im Busen ab und er hängt noch mehr, an der Größe ändert sich nichts. Du solltest auf deine Haltung achten und Rückengymnastik für lockere Schultern machen. Seit ich dieses mache sind meine Brüste fast gleich lang. Früher gab es Unterschiede bis zu 4 Fingern, heute ist es nur noch ein halber bis ein Finger, oft sind sie gleich. Auch progressive Muskelentspannung kann zur Lockerung beitragen und besseren Durchblutung. www.gesundheitsfrage.net/tipp/richtige-haltung

Hallo galina, bei Größe 75 D hast Du schon sehr große Brüste. Gegen eine angeborene Bindegewebsschwäche kannst Du Wechselduschen machen, mit einer weichen Bürste massieren, aber vor allem Sport treiben. Du solltest vor allem Deine Muskulatur im Brustbereich bzw. Oberkörper kräftigen. Ob ein extremes Abnehmen Deine Brust verkleinert, kann ich Dir nicht voraussagen. Wenn Du abnehmen willst, dann lass es langsam angehen, sonst kann es wirklich zu einer hängenden Brust kommen. Grüße Gerda

Was möchtest Du wissen?