FAP- Darmkrankheit vererbt?!?!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt solch ein Familienbelastung. Das sind dann aber Polypen die in vielen Jahren zum Krebs werden. Doch mann sie natürlich vorher entfernen.... und dann leider den ganzen Dickdarm.... aber sonst kommt der krebs garantiert....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

FAP ist die Abkurzung für «Familiäre adenomatöse Polyposis», also zahllose kleine Darmpolypen bilden.

Besonders für Darmkrebs gefährdet sind Personen bei dennen bei Eltern oder Geschwistern die FAP festgestellt wurden. Zu beruhigung: meistens erkranken Menschen nach dem 70. und nur etwa 10 Prozent vor dem 55. Lebensjahr.

Mehr über Darmkrebs: http://krebs-tumoren.de/darmkrebs/

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?