Extreme Blasen an den Händen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf jeden Fall solltest Du Handschuhe bei der Arbeit anziehen. Du könntest auch versuchen, die Schweißproduktion herabzusetzen indem Du Dir Schweißfußgel von Beline aufträgst, sie enthält Waldackerschachtelhalmextrakt, das setzt die Schweißproduktion zurück und wirkt auch gleichzeitig desinfizierend und antibakteriell. Da es ein Gel ist, zieht es schnell ein und fettet nicht. So bleiben die Hände trocken und es können sich keine Blasen bilden. Abends würde ich unbedingt Antiseptische Bepanthen auftragen, damit die Haut heilen kann. Bei so starker Schweißproduktion könnten auch Gleichstrombehandlungen helfen, frag mal beim Hautarzt nach. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Erzengel2 28.06.2013, 22:32

und wo bekomm ich so ein schweißfußgel?

0
schanny 29.06.2013, 15:34
@schanny

Hast Du es schon ausprobiert? Wenn es funtkioniert hat, freue ich mich.

0

Vielleicht kannst du unter deinen Arbeitshandschuhen solche dünnen Baumwollhandschuhe anziehen, nachdem du die Hautschutzcreme drauf getan hast. Wäre vielleicht eine Möglichkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest deine Hände mit einer Hautschutzcreme und einer Hautpflegecreme für Hände pflegen.

Hautschutzcreme vor und während der Arbeit auftragen und Hautschutzpflege nach getaner Arbeit. Die tägliche und regelmäßige Anwendung bringt den Erfolg:) Es gibt genügend Produkte in der Apotheke und in Drogeriemärkten. Vlt. gibt es ja auch einen Arbeitsschutzbeauftragten in deinem Betrieb der sich um solche Produkte kümmern könnte. Ansonsten wäre da noch der Gang zum Hautarzt möglich.

Gute Besserung wünscht Bobbys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Erzengel2 27.06.2013, 19:22

wir haben so ne hausschutzcreme aber die macht es nur noch schlimmer. da bekomme ich feuchte hände (wie bei jeder creme). keine ahnung warum und dann rutschr ich in den handschuhen und die blasen werden noch schlimmer. :-(

0
bobbys 27.06.2013, 20:04
@Erzengel2

Du must die Creme einziehen lassen.Ansonsten must du doch mal den Weg zum Hautarzt gehen:)

1

Ich weiß ja nicht, was du arbeitest. Herkömmliche, einfache Arbeitshandschuhe, wie sie Handwerker tragen, passen selten wirklich und sie sind nicht besonders atmungsaktiv. Darin rutscht man dann verschwitzt hin und her, das Material wirft Falten und scheuert, was dann erst recht für Blasen und Schwielen sorgen.

Besser geeigneter sind elastische Baumwollhandschuhe, die ja atmungsaktiver sind und sich der Hand besser anpassen. Allerdings sind sie nicht sonderlich strapazierfähig.

Du solltest dich in einem Geschäft für Arbeitsbekleidung beraten lassen, was für dich der beste Arbeitshandschuh ist. Es gibt da eine ganze Palette guter Sachen. Wenn du solche Probleme hast, solltest du hier nicht knauserig sein. Jede Wunde ist schließlich ein Eintrittstor für Krankheiten. Verletzungen und Schmerzen immer wieder an der selben Stelle erhöhen auch nicht die Lebensqualität.

Manche Menschen laufen sich schon von einer Falte im Strumpf bei einem Spaziergang eine Blase am Fuß oder bekommen Schwielen weil sie beim Hausputz den Besen mal besonders gründlich geschwungen haben. Das ist Veranlagungssache. Jedes Eincremen macht die Haut dann noch anfälliger für die Blasen- und Schwielenbildung. Bei vielen wird das auch durch Einnahme oder äußerliche Anwendung von Kortison verstärkt.

Im Laufe der Zeit kann die Haut sich an die Belastung gewöhnen, eine dickere Hornschicht bilden. Hornhaut ist Hornhaut ist Hornhaut, ob an den Händen, Füßen oder sonst wo.

Was du auf jeden Fall vermeiden solltest sind Handcremes, die mehr Wasser als Fett beinhalten. Sie lassen die äußere Hautschicht aufquellen. Dadurch löst sich bei Belastung die Hornschicht eher von der Basalschicht, was zu Blasen führt. Verletzungen und Blasen würde ich mit einer dünnen Schicht Penaten-Creme behandeln. Als Pflege nach der Arbeit ist das beste wohl Linola-Fett aus der Apotheke (zwar teuer, aber sehr gut und ergiebig).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal in die Apotheke und frage dort nach Melkfett nach, die können dich auch dahingehend beraten. Im schlimmsten Fall bleibt dir der Weg zum Hautarzt nicht erspart.

Viele Grüße rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Erzengel2 27.06.2013, 19:47

das hatte ich fast vermutet dass ich zum hautarzt gehen muss. :-((

0
rulamann 27.06.2013, 19:51
@Erzengel2

Tut mir leid aber wenn er dir helfen kann ist das doch besser wie wenn du laufend Schmerzen hast.

LG rulamann

0

Was möchtest Du wissen?