Extrem starker Drang mich selbst zu verletzen - was tun?

4 Antworten

Hallo! 

Da fällt mir eigentlich nur eins ein: du brauchst unbedingt psychologische Hilfe! Du solltest dir schnellstmöglich einen entsprechenden Therapeuten suchen, damit dir geholfen werden kann! Alleine wirst du aus dieser Situation nicht raus kommen. 

Viel Erfolg! Lexi 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab (leider) schon viel mit Schmerzen erlebt

Auf Lexis Worte solltest Du hören. Mich würd interessieren, wie alt du bist (wenn du es verraten magst).

So, habe gerade mal in deinen anderen Beiträgen geschaut.

Du bist 12 Jahre alt, schreibst aber nicht mal im Ansatz, wie es für Kinder in deinem Alter Standard ist . Und das ist der Punkt, an dem ich Deine Echtheit, bzw. den Wahrheitsgehalt deiner Beiträge anzweifle. In einem Beitrag schreibst Du, das Du Suizidgefährdet bist...und einen Schritt davor Dich umzubringen????

Ich denke, die Moderatoren sollten mal Dein Profil überprüfen.

Hallo Irmgard,

warum soll das Profil überprüft werden? Nur weil du der Meinung bist, das @Grauer Wolf nicht "altersgerecht" schreibt? Das ist kein Richtlinienverstoß. LG 

0
@sonne123

Okay....ich denke die Betreiber dieser page wissen sicher was sie tun. :) Nichts für ungut.

1

Hallo Grauer Wolf,

ich kann @Lexi nur zustimmen. Ohne professionelle Hilfe wirst du da nicht rauskommen. Dieser Drang wird dich immer wieder einholen. Von daher allen Mut zusammen nehmen! Alles Gute und liebe Grüße

Du schreibst, dass du gemerkt hast, dass "ritzen dir nicht hilft" und du dich deshalb nicht mehr verletzt.

Vielleicht hilft es dir ja (etwas), wenn du dir selbst diese Fragen stellst:

Welche Gründe gibt/gab es für mich denn noch, mich zu "verletzen", ausser denen, dass ich es "geniesse krank oder verletzt zu sein" ?

Will ich auf mich aufmerksam machen ? > "Schaut doch endlich her Leute, wie schlecht es mir geht...warum sieht mich denn niemand" ?

Warum will ich SCHMERZ fühlen ?

Weil ich SONST nichts mehr "FÜHLEN kann" ?

Falls > letzteres zutreffen sollte > WARUM ist das so, dass ich nichts mehr FÜHLEN kann ?

WAS war/ist der Auslöser ?

BIN ich bereit da HINzuschauen > auch WENN es "sehr schmerzhaft werden sollte" ?

-------------------------------------

Wenn du das Gefühl hast, dass du OHNE "Hilfe von AUSSEN" nicht klarkommst, dann suche dir eine/n TherapeutenIN, der/die nicht NUR medikamentöse SYMPTOMbehandlung  betreibt > sondern URSACHENforschung.


Alles Gute !





Was möchtest Du wissen?