Extrem müde, brennende Augen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu wenig Tränenbildung? War früher bei mir so. Hatte dadurch auch immer gerötete brennende Augen. Das sah immer so aus als ob ich gerade eine Sauftour gemacht hätte. Augentropfen halfen. Auch als ich dann meine Brille endlich anfing regelmäßig zu tragen hörte das auf.

Evtl steckt auch eine Pollenallergie dahinter. Oder Hausstauballergie!? EInfach mal testen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von balu170
29.05.2015, 15:46

Danke für deine Antwort.

Brille trage ich schon. Was jetzt noch ein Augenarzt gesagt hat, ich habe eine leichte Fehlstellung der Augen, welche durch eine Prismenbrille ausgeglichen werden kann. Da werde ich dran bleiben.

Augentropfen-/salben habe ich schon sehr viel durch. Da hilft nichts. Nicht einmal eine kleine Verbesserung. In einer Augenklinik wurde auch die Tränenbildung getestet. Passt alles. Es wurde auch getestet ob der Tränenkanal verstopft ist. Passt auch alles.

Allergietests habe ich machen lassen. Bin gegen Früh- und Spätblüher allergisch. Habe daher verschiedene Tabletten, Augentropfen ausprobiert, aber da half bisher auch nichts. Muss dazu sagen ich habe bis zu meinem 22. Lebensjahr (liegt jetzt 12 Jahre zurück) von Kindheit auf extremen Heuschnupfen gehabt. Der war dann von einer Saison auf die andere komplett weg. Meint ihr ich soll in die Früh- und Spätblüher Richtung noch mehr einschlagen? Kann mir dann aber die hervorstehenden Augen nicht erklären. Da eher Schilddrüse?

Viele Grüße Oliver

0

Hast Du mal in Richtung Couperose / Rosacea vom Hautarzt untersuchen lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

haste mal deine schilddrüsenwerte kontrollieren lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von balu170
27.05.2015, 14:32

Danke für deine Antwort.

Über Blutwerte und Ultraschall (Allgemeinarzt) ja. Alles in Ordnung. Von Fachspezialisten noch nicht. Hab ich in zwei Wochen noch einen Termin.

0

Was möchtest Du wissen?