Extrem empfindliche Augen (Licht,Wind etc.), schwere Lider! Was kann das sein? Verzweifelt!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Morgens soll man sowieso eine kleine Lymphdrainage machen, zur Nasenwurzel hin. Das würde erklären, wieso Du ohne Schminken noch schlechter dran bist. Versuc mal diese leichte Massage nach dem Aufstehen.

Die Lymphe läuft besser mit Weißkohl, weil das ebenso wie die L. ein Kolloid ist und sie deshalb wieder besser zum Fließen bringen kann. Hab ich aus dem Buch "Der kreisrunde Haarausfall" von Sophie Ruth Knaak.

Weiter las ich, daß Augenbrennen ein Mangel an Vitamin B sei. Vielleicht geht Dein Leiden auch mit Vitamin-B-Komplex weg, kannst ja mal probieren. Bei mir ist es oft kein Augenbrennen, sondern ein Gefühl von Müdesein in den Augen. Diese Kapseln bekommst Du bei medizinfuchs.de, ratiopharm hilft mir immer gut; lichtenstein soll auch gut sein.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Hey Danke für deine Tipps. Wie geht das genau mit der Lymphdrainage?

Weißkohl? In welcher Form? Einfach zum Mittagessen?

An Vitamin B Mangel hatte ich auch schon mal gedacht, weil meine Haut auch so Probleme macht. Meinst du einen Versuch ist es Wert?

Meine Augen brennen auch nicht immer. Hauptsächlich empfinde ich meine Lider als "störend". Ganz komisches Gefühl. Auch müde und schwer. Oft tritt eine leichte Besserung ein, wenn ich die Augen dann schließe. Hab auch manchmal ein Fremdkörpergefühl zwischen Lid und Auge und meine Wimpern fallen vermehrt aus. Irgendwie wirkt die Fläche zwischen Lid und Auge trocken, aber keine Tropfen helfen.

0
@ela22

Ich muss meinen Kommentar korrigieren. Denn wie ich gerade festgestellt habe, hab ich nicht nur darüber nachgedacht, dass es an Vitamin B Mangel liegen kann, sondern hab auch schon versucht dagegen anzugehen. :) In meinem Schränkchen lag tatsächlich noch eine halbe Packung Vitamin B Komplex von Ratiopharm. Hab total vergessen, dass ich die Ende letzten Jahres schon bestellt und getestet habe. Gebracht hat es leider nichts. :/ Hab ich vielleicht eine falsche Dosierung? So viel ich weiß, gibt es die ja in verschiedenen "Stärken".

0
@ela22

Du kannst 1-3 Kpseln davon nehmen; im Zettel steht 1. Aber wir haben 3 verschrieben bekomne, und das habe ich auch schon von anderen gehört.

Nimm auf jeden Fall mal eine, wenn Du genascht hast oder Brot (nicht aus Vollkorn) gegessen. Das hilft bei der KH-Verdauung.

0
@ela22

Lymphdrainage: Einfach beim Augenwinkel außen beginnen und in leicht kreisenden Bewegungen zur Nasenwurzel hin streichen. Ich mache immer erst das untere, dann das obere Augenlid.

Weißkohl: Irgendwie, aber er muß roh sein.

Weißkohl enthält also auch Kolloide und ist deshalb in der Lage, das Kolloid Lymphe wieder in Gang zu bringen. Frau Knaak probiert als (12. !) Therapie, Weißkohlblätter aufzulegen (such mal unter den Stichworten Kohlblatt und Droz) und zusätzlich noch entsafteten Kohl, also Saft zu trinken. Eine Freundin von ihr trinkt den Saft und reibt ihren Kopf 10 min lang mit der Maische (Trester) ein. Mit Erfolg.

Weißkohl kannst Du einfach so als Blatt zusammenrollen und essen, oder als Salat zubereiten (bißchen Stampfen, dann wird das Gewebe mürber und besser kaubar), oder Du besorgst Dir rohes Sauerkraut (in einem Naturladen oder Reformhaus) oder machst es selbst.

  • Auf 2 kg Kohl etwa 1-3 Möhren fein raspeln, 10-15 Pfefferkörner dazu, 3-4 Lorbeerblätter, 1-3 TL Salz (ausprobieren!) Alles tüchtig stampfen (Kartoffelstampfer oder Schinkenklopfer), bis das Wasser oben steht, in ein (oder mehr) Schraubglas füllen, 3 Tage im Zimmer offen stehen lassen, immer runterdrücken, damit der Saft oben bleibt, dann feste verschließen und für eine Woche kaltstellen - fertig.

Ich frühstücke gerade selbstgemachte Dinkelbrötchen mit Butter und Sauerkraut - etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit dem erhebenden Gefühl, etwas für die Gesundheit getan zu haben ;-)

Zum Vitamin B kann ich Dir ein weiteres Buch von Frau Knaak empfehlen, "Neurodermitis"; in meinen Tipps habe ich es beschrieben. Habe es mir einfach nur gekauft, weil man bei ihr so viel lernen kann. Und nun kann ich es tatsächlich gebrauchen. (meine jetzigen Hautprobleme kommen demnach vermutlich von den vielen Tinkturen)

0
@Hooks

Ich danke dir. Das werde ich auf jeden fall mal machen.

0

Hallo Ela, 

ich leide seit 2013 an den selben Symptomen und wenn ich deine Frage so durchlese, hätte sie glatt von mir sein können. Ich verstehe absolut wie du dich damit fühlst und ich würde ebenfalls alles tun um es loszuwerden! 

Bevor ich aber jetzt das ganze noch einmal herunterschreibe, wollte ich dich fragen ob du eine Lösung gefunden hast oder ob dir etwas von den vorgeschlagenen Dingen weitergeholfen hat? 

Ich wär dir für eine Antwort dankbar & freue mich schon auf deine Rückmeldung! 

Danke & Liebe Grüße,

Sascha

Liebe Ela, willkommen im Club!! Habe seit 7 Jahren die gleichen Probleme wie Du. Habe hier im Forum eine Antwort gelesen, die vielleicht eine Lösung bringen könnte. Man schrieb mir , daß man sich vom Neurologen die Funktion des Sympathikus / Parasymathikus am Auge untersuchen lassen sollte. Muß gestehen, bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen das prüfen zu lassen. Hast Du die Beschwerden unterschiedlich beim Stehen oder Sitzen? LG Camp

Hallo Camp49

Seit 7 Jahren? Ach du Schande, das tut mir leid. Ich habe das seit knapp einem Jahr und bin schon kurz davor durchzudrehen. Eine neurologische Sache? Da hab ich noch gar nicht dran gedacht. Guter Tipp.

Nein die Beschwerden sind im Stehen und Sitzen gleich. Es ist echt sehr belastend. Meine Augen sind auch immer leicht rot....ich sehe irgendwie "fertig" aus, wenn die Beschwerden mal wieder ganz schlimm sind. Und Tränen brennen stark, was ich so auch noch nicht kannte. :(

Und dir gehts noch immer nicht besser oder hast du etwas gefunden, was die Beschwerden zumindest lindert?

0
@ela22

@ ela22:

Wenn die Tränen brennen, wäre es möglich, daß sie zu konzentriert sind? Wir scheiden ja auch Gifte und Stoffwechselabfall aus durch Tränen. Trinkst Du 2-3 Liter Leitungswasser am Tag? Probier das mal. Damit Du ein gutes Lösungsmittel für den Müll bekommst...

0
@Hooks

Danke für deine Tipps! Mit Mühe und Not kriege ich 2 Liter hin aber auch nicht immer. :/ Ich muss mein Trinkverhalten wohl noch perfektionieren.

Morgen werde ich auf jeden Fall noch mal zum Augenarzt. Meine Lider brennen irgendwie immer mehr. Total unangenehm. Heute hab ich es leider nicht mehr dahin geschafft.

Bin echt gespannt.

0

was kann passieren wenn ganz viel rauch durch den wind direkt in die augen geht?

hattet ihr das mal? durch rücksichtslose raucher? es brennt bei mir. nur habe ich mir die augen nicht nachher ausgewaschen. hätte ich sollen? es ging echt uur viel rauch in die augen. war ein richtiger schock. war schon oft unter rauchern in der disco und so aber das war extrem. noch dazu hatte ich da offene eitrige gerstenkörner. konnte was passiert sein?

...zur Frage

Trockene Augen, Pille

Seit ca. 3 Jahren habe ich Probleme mit meinen Augen. Das hat angefangen als ich morgens zur Schule gelaufen bin, da haben meine Augen auf einmal angefangen im Wind zu tränen. Nach ca. einer Woche bin ich dann zum Augenarzt gegangen, der eine Bindehautentzündung festgestellt hat. Hat mir dann Tropfen verschrieben, die aber nicht geholfen haben. Eigentlich müsste so eine Bindehautentzündung ja nach einer gewissen Zeit verschwinden, was sie nicht tat. Zudem hatte ich auch nicht die üblichen Symtome wie Brennen oder Sehschwäche oder was weiß ich. Einfach nur getränt. Nach ein paar Wochen haben die angefangen rot zu werden und ich war bei einem anderen Arzt, der mir dann andere Tropfen verschrieben hat, die im nachhinein aber auch nicht halfen.

Ich hab schon alles versucht. Mich über Monate nicht geschminkt (also kann es keine Allergie sein). Hab mich auf alle möglichen Allergien testen lassen. Wochen kein TV und PC. Alles nichts geholfen. Irgenwelche Staubpartikel oder so unter meinem Bett können es auch nicht sein, denn im Urlaub gehts meinen Augen nicht anders.

Und es ist halt eine Belastung immer gefragt zu werden was denn los sei und warum man heult. Immer mit nem Taschentuch rumzulaufen und nix hilft. Es gab sogar schon Fälle, da hat man mich gefragt ob ich high sei.

Jetzt bin ich schon bei der Uniklinik und die haben auch noch nix dagegen gefunden, und nach 3 Jahren weiß ich schon garnicht mehr wie es sich anfühlt draußen die Augen richtig aufzumachen. (Bin dadurch auch extrem empfindlich gegenüber Licht, vorallem im Winder, wenn der Schnee die Sonne reflektiert, das sind Schmerzen im Auge, die sich keiner Vorstellen will)

Nachdem ich schon oft durch solche "Trockene Augen" Threats gegangen bin und mir das durchgelesen hab, bin ich dann drauf gekommen, dass ich auch trockene Augen habe (Auge produziert dadurch extra Tränenflüssigkeit). Bin dann zum Doktor der mir solche Tränenersatztropfen verschrieben hat. Auch nix geholfen. Und langsam bin ich damit echt am Ende und hab mich deswegen total zurückgezogen weil man überall angestarrt wird weil man aussieht als würde man heulen.

Mir wurde gesagt, dass die Pille vielleicht ein Grund dafür sein könnte. Hat vielleicht jemand Erfahrungen damit? Weiß jemand ob das stimmt? Im Internet sagt jeder was anderes.

...zur Frage

Bei Hitze mehr Schlafbedürfnis, ist das normal?

Wenn es so heiß ist, bin ich schnell müde und das Schlafbedürfnis ist insgesamt höher als sonst. Ist das normal und woran liegt das?

...zur Frage

Woher kommen wetterbedingte Kopfschmerzen?

Wenn das Wetter umschlägt und es mal sonnig, ml regnerisch ist, bekomme ich oft starke Kopfschmerzen. Warum?

...zur Frage

Bei dem Wetter Fußball spielen?

Der (erwachsene) Sohn meiner Schwester kam heute auf dem Weg zum Fußballplatz kurz bei uns vorbei. Wir unterhielten uns und ich meinte, dass er wohl bei diesem Wetter nicht spielen könnte. Doch, sagte er, bei jedem Wetter, auch im Winter. Und noch dazu in kurzen Hosen. Ruiniert man damit nicht wissentlich seine Gesundheit?

...zur Frage

Frage zu Schmerzmitteln-Opioide

Hallo, aufgrund meiner Krankheit nehme ich jetzt seit fast einem Jahr Tramadol(Opioid), nun bemerke ich das die Tropfen mir nicht mehr so helfen wie zu Anfang. Kann es deswegen sein, das die Tropfen mit der Zeit ihre Wirkung verlieren oder irgendwann ganz ausbleibt? Deshalb will ich fragen, wie es mit Tillidin Tropfen ausschaut, sind die Tropfen sehr viel stärker als das Tramadol oder was kann ich mir verschreiben lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?