Extra Systolen, was tun?

1 Antwort

Ob es sich um Extrasystolen handelt, kann man mit Sicherheit nur sagen, wenn zum Zeitpunkt ihrer Beschwerden ein EKG abgeleitet wird.

Wenn es Extrasystolen sind, dann sind diese in den allermeisten Fällen (insbesondere in Ihrem Alter) völlig ungefährlich, bedrohen Sie nicht und führen auch nicht zu ernsthaften Rhythmusstörungen. Von daher muss man bei allen Schritten der Diagnostik und Therapie gründlich abwägen, "ob es das Wert ist". Das hängt dann natürlich auch maßgeblich von Ihrem Leidensdruck ab. Gerade wenn eine Angsterkrankung darunter liegt, ist es für deren Verlauf nicht immer günstig, wenn man die Diagnostik unnötig ausweitet.

Der Kardiologe wird bei Ihnen ein Langzeit-EKG ableiten und eine Echokardiographie machen. Bestätigt sich der Verdacht auf eine Extrasystolie bei völlig normalem Echobefund, dann sind Sie gesund. Dann sollte man das nicht weiter treiben. "EKG-Kosmetik" mit Medikamenten ist eine Option bei sehr hohem Leidensdruck, muss aber sorgsam abgewogen werden.

Herzrhythmusstörungen durch Vitaminmangel?

Hallo!

Ich leide seit einem Jahr an Herzrhythmusstörungen und habe vor kurzem meinen Vitaminspiegel bestimmen lassen. D3 -8 und b12 lag bei 268, nun wollte ich wissen ob das miteinander zusammen hängt? Infos zu mir: 18 Jahre alt, 187cm, 70kg (Habe über das letzte Jahr 20 KG verloren und kann mein Gewicht nur schwer halten)

...zur Frage

Kann dies eine Herzmuskelentzündung sein?

Hallo , ich hätte mal eine Frage .

Ich bin jetzt seit knapp 1 Woche und 1 Tag erkältet . Das ist schon komisch da ich eigentlich meistens nicht so lange eine Erkältung habe aber naja . Ich hatte generell eigentlich nur husten und eine laufende Nase . Von Dienstag bis Samstag war es dann aber sehr schlimm und mir war auch zwischenzeitlich oft schwindelig und ich hatte Kopfschmerzen . Ich hatte am vergangen Mittwoch 2 schulsportstunden und bin dann auch noch für 1 1/2 Stunden im Fitnessstudio gewesen ( ich weiß war nicht so eine gute idee ) , zudem war ich Samstag und Sonntag auch nochmal für jeweils 1 1/2 Stunden da . Seit Donnerstag merke ich das ich oft Druck in meinen Brustkorb habe , auch im Liegen wenn ich nichts mache manchmal tief einatmen muss weil ich das Gefühl habe keine Luft zu bekommen , nach leichten Anstrengungen ( wie Treppen steigen oder aufstehen ) erschöpft bin und total müde obwohl ich eigentlich ausreichend schlafe . Meine Erkältung wird zwar besser aber meine anderen Beschwerden bleiben gleich und werden nicht besser .Nun wollte ich fragen ob dies eine Herzmuskelentzündung sein könnte da mir oft gesagt wurde das man diese nach dem Sport mit Erkältung bekommen könnte . Vielen Dank im Voraus für die Antwort .

...zur Frage

Gerade kurz ohnmächtig geworden?

Hallo Leute... Kurz zu Vorgeschichte...

Gestern, also heute "morgen" gegen 2 war ich aufgrund von Allergiebedingten Atembeschwerden im Krankenhaus. Habe paar Tabletten bekommen und alles war gut... Mein Herz war auch etwas am rasen.. Ist ja normal

Nun, gerade wollte ich zur Toilette.. Ich hatte mein Handy in der Hand und stand vor der Toilette... Auf einmal viel mir das Atmen ziemlich schwer... Konnte nur ganz langsam Atmen.. Mein Hert hat ziemlich stark gepocht, sodass ich es gehört habe. Ziemlich strak und auch ziemlich langsam! Mir wurde etwas schwummrig.. Denke ich. Danach habe ich Knall gehört: keine Ahnung ob ich direkt wieder aufgestanden bin aber als ich dann irgend wie wieder da war, lag mein Handy hinter der Klohbrille und mich dem Gesicht auf dem Klodeckel.. Um ehrlich zu seit hat mir das gerade ziemlich Angst gemacht.

Was meint ihr?

Zu meiner Person: M, 18, 1,74cm.

Ich bedanke mich im Voraus für alles.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?