Ewiger Durchfall ich weiß nicht was ich noch tun soll

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe von dieser Therapie im Fernsehen was gesehen,

Fäkalien-Transplantation:Ekel-Therapie heilt Darmkrankheiten Die Therapie klingt ekelerregend - doch sie ist eine Hoffnung für viele chronisch Kranke: Ärzte haben Darmpatienten geheilt, indem sie ihnen Stuhlproben von gesunden Spendern verpflanzten. Künftig könnte eine Kapsel die Fäkalien-Transplantation ersetzen.

Bitte Weiterlesen auf dieser Seite: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/stuhl-transplantation-faekalien-heilen-chronische-darmpatienten-a-878156.html

Gute Besserung Mahut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahut
10.12.2013, 15:21

Wenn du stuhltransplantation googelst findes du noch reichlich info darüber

0

Liebe Morgarnath, durch die Einnahme des Antibiotikums wurde Deine Darmflora stark gestört. Das ist nichts Ungewöhnliches. Du solltest Dir in der Apotheke PERENTEROL FORTE Kapseln besorgen. Die enthalten antibiotikarestistenste Hefe und damit kannst Du Deine gesunde Darmflora wieder gut aufbauen. Dieses Medikament ist apotheken- jedoch nicht rezeptpflichtig. Dann sollte sich das auch mit Deinem Durchfall schnell wieder bessern. Gute Besserung. Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Morgarnath
10.12.2013, 14:44

Ich hatte bereits mehrere Darmflora kuren. Perenterol habe ich schon 3 Packungen gegessen weil sie mir verbesserung über die Zeit der einnahme gegeben haben aber wenn ich damit aufhörte, spätestens nach 2 Tagen gab es wieder durchfälle mit den gleichen Symptomen.

0

Das hoert sich fast wie eine Darminfektion an, kann aber ohne weiteres von dem Antibiotikum sein. Irgendeine Unreinheit im Magen-Darm-Trakt scheinst Du zu haben. Ich kann mich noch an einem Freund von mir erinnern, der nach der Einnahme von Antibiotika ebenfalls Magenprobleme und Durchfall hatte. An Deiner Stelle wuerde ich drei Tage (wenigstens zwei) Mal keine Nahrung zu mir nehmen, sondern nur trinken, und zwar mineralarmes Wasser, in dem Du etwas Zitronensaft gibst, damit es alkalisch wird oder auch ungesuessten Tee. Du kannst und sollst alle Stunde ein Glas Wasser und zwischendurch Kraeutertee trinken, damit der Magen geschont, und der Darm gereinigt wird. Zusaetzlich kannst Du auch noch Klistiere (Darmspuelungen ) machen, welche ebenfalls sehr hilfreich sind. Solltest Du danach noch immer Durchfall haben, dann hast Du ein ernstes Problem. Aber in den meisten Faellen ist es besser geworden, und der Durchfall ist verschwunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Morgarnath
10.12.2013, 14:45

Bevor ich meine Darmspiegelung hatte musste ich abführmittel trinken und durfte einen Tag zuvor keine Nahrung zu mir nehmen. Ich weiß nicht ob das reicht, aber mein Darm wurde kräftig durchgespült. Hätte aber solch eine Infektion nicht normalerweiße durch die Stuhlprobe oder die Spiegelung nachweisbar gewesen sein?

0

Was möchtest Du wissen?