Eure Erfahrungen mit der privaten Krankenversicherung

4 Antworten

Hände weg von PKVs. Eine Abzocke vor dem Herrn. Alles gut bis man die erste Rechnung einreicht. Ab dann geht es nur noch um vorvertragliche Anzeigepflicht. Mit anderen Worten, der Versicherer versucht sich vorm Bezahlen zu drücken und dreht dafür jeden Stein zweimal um. Ganz schlimm: Signal Iduna. Finger weg, das sind abocker

Guten Tag,

auch wenn die Frage schon ein wenig her ist....bleibt der Sachverhalt der Gleiche....Anbieter wie die HUK oder Debeka sind im Sektor der PKV stark vertreten. Besonders Beamte erhalten hier sehr gute Konditionen....Natürlich sind dafür auch die Beihilfen vom Dienstherrn sehr vom Vorteil. Vergiss bitte hier nicht, dass Kinder und Ehepartner auch davon profitieren können.Mehr Informationen zum Thema gibt es auch auf http://privatekrankenkasse-testsieger.de/2014/01/07/private-krankenversicherung-beamte-test-20132014/ .

Liebe Lexi, Ich bin beim DeutschenRing versichert und kann dir den im Bezug auf die von dir genannten Kriterien sehr empfehlen. Dennoch würde ich dir raten im Internet vorab mal einen Vergleich zu machen.

Bin seit gut drei Jahren in der PKV - und in der Zeit sind die Beiträge um fast 25 % gestiegen. Und ich bin noch relativ jung. Habe von vielen 50 bis 60 Jährigen gehört, dass sie im Alter froh wären, wieder in der GKV zu sein, weil die Beiträge in der PKV so hoch sind; manche zahlen 1000 Euro und mehr pro Monat PKV-Beitrag. Das Problem ist nur, dass Du im hohen Alter nicht mehr so leicht bzw. gar nicht mehr aus der PKV rauskommst. Da kannst Du dich dann maximal in Deinem PKV-Tarif runterstufen lassen, um die Kosten etwas zu senken. Aber das bedeutet dann auch, dass Du auf Leistungen verzichten musst, z.B. Chefarztbehandlung oder so. Und das ist es ja eigentlich, was man will, wenn man in der PKV ist.

Was möchtest Du wissen?