Eubiol verwendbar bis 10/2016. Kann ich es trotzdem verwenden?

2 Antworten

Meiner Meinung nach solltest du erst mit dem Arzt darüber sprechen, vor allem wenn du aktuell eine Antibiotika Therapie machst. Einfach kurz den Arzt anrufen und sichergehen ob das wirklich in Ordnung ist. 

Schöne Grüße. 

Ob es Sinn macht, diese gleichzeitig mit den Antibiotika zu nehmen, weiß ich nicht. Aber wegen dem Verfalldatum würde ich mir keine Gedanken machen.

Durchfall und keiner weiß warum

Hallo!

Ich dachte mir, ich schreibe mal mein Krankheitsbild hier rein, vielleicht könnt ihr mir ja einen Rat geben.

Ich doktere schon seit gut einem Jahr herrum, am Anfang Übelkeit -> hatte eine Gastroskopie, Ergebnis: leichte Gastritis. Gut, dann war die Übelkeit weg, bekam ich tägl. morgens Durchfall. Wieder zum Internisten, der verschrieb mir Salofalk und Bud-San wirkte alles super, dann hörte ich mit dem auf und das Problem war wieder da. Machte eine Austestung auf Lakt.intoleranz, die sich bestätigte. Dann war eine Zeit wirklich wieder alles gut und momentan hab ich wieder die Probleme. Daraufhin machte ich eine Darmspiegelung die nicht viel Ergebnis lieferte, weil ich im Darm einen Knick habe über den er nicht drüber kam. Man sagte mir, einfach nur die Laktose weglassen und mich gesund ernähren. Machte ich alles und habe trotzdem noch immer in der Früh starke Blähungen mit Bauchschmerzen und dann Durchfall (aber mitlerweile nicht mehr flüssig, aber trotzdem keine normale Konsistenz) Ab Mittag gehts mir wieder gut. Dachte mir jetzt, dass es vielleicht vom Schulstress kommt, aber da wären doch die Symptome nicht so schlimm. Bioresonanz hab ich auch gemacht und lasse auch all diese Lebensmittel weg, die dort ausgeschlagen haben. Momentan bin ich echt ratlos und verzweifelt vielleicht hat jemand von euch einen Rat für mich... LG

...zur Frage

Wie beeinflusst Fasten die Darmflora?

Ich habe einen Reizdarm und in meiner vorherigen Frage kann man ja sehen was ich alles für untersuchungen schon gemacht habe. Ich und die Ärzte sind am ende unseres Lateins und mein Leidensdruck wächst und wächst. Ich ernähre mich nach fodmap, es grenzt die probleme ein aber verschwinden tun sie nicht. Ich habe wässrig gelben stuhlgang(ich traue mich kaum vor die tür weil ich immer plötzlich auf toilette rennen muss und meinen stuhlgang nicht einhalten kann wenn es mal drückt) und ziehe nun in betracht absolutes Fasten zu machen(null diät).

Ich wollte mindestens 7 Tage fasten, maximal jedoch 10 Tage weil ich gelesen habe man soll nicht länger als 10 Tage fasten. Da bei mir der Reizdarm erst nach antibiotika aufgetreten ist und probiotika nicht den gewünschten effekt hatten hatte ich überlegt 10 Tage zu fasten in der Hoffnung die schlechten Darmbakterien, falls da welche sein sollten, würden sterben.

Ich habe zeitweise mal ein paar Tage nichts gegessen, nicht weil ich vorhatte zu fasten sondern aus angst vor meinem Reizdarm. Nach dem zweiten Tag an dem ich nichts gegessen hatte verbesserte sich der geschmack auf meiner Zunge, der belag verschwand, ich hatte einen richtig "saftigen" geschmack auf der zunge, sonst habe ich eher ein pappiges Gefühl im Mund. Ich merkte schnell eine aufhellung der stimmung, ich war magendarmmäßig schmerzfrei und auch die häufigen kopfschmerzen verschwanden, ich fühlte mich fit und hellwach, ansonsten fühle ich mich eigentlich die meiste zeit über sehr müde.

Irgendwann muss der Mensch essen, ich habe nichtmal 7 Tage gefastet, wie gesagt ich tat das ja eher unterbewusst aus angst auf die toilette zu rennen. Wenn ich arbeiten muss frühstücke ich nichts und ich esse auch nichts auf der arbeit weil sie arbeit und essen einfach nicht miteinander vereinbaren lässt, ich müsste jede stunde mal für 20 minuten aufs klo. Dabei entleere ich mich hauptsächlich wässrig mit spuren von kot. Also es ist wirklich fast ausschließlich wasser mit kleinen stückchen von kot. Selten auch mal breiig aber meisten eben wässrig.

Wenn ich lange genug faste, kann sich das positiv oder eher negativ auf meine Darmflora auswirken?

...zur Frage

Unregelmäßiger und komischer Stuhlgang nach Afrikaaufenthalt

Hi Leute, ich bin vor 4 Wochen aus Ghana zurückgekommen, wo ich für 5 Wochen ein soziales Projekt unterstützt habe. Dort hatte ich nur einmal so richtigen Durchfall und habe das mit Ciprofloxacin über drei Tage 2x500mg auch schnell und gut in den Griff bekommen. Seitdem ich aber wieder in Deutschland bin, ist mein Stuhlgang immer sehr unterschiedlich. Meisten recht dünn und schleimig. Und unregelmäßig. Anders als früher... Wird sich das wieder einpendeln, oder muss ich mir Gedanken machen? Hab ich mir irgendwelche fremden Darmbakterien eingefangen?

...zur Frage

Was ist geeignet, um die Darmflora aufzubauen?

Was kann man denn eigentlich nach Durchfall gut machen, um die Darmflora wieder aufzubauen? Reicht es, wenn man einfach probiotischen Joghurt isst oder sollte man was Spezielles aus der Apotheke kaufen?

...zur Frage

Wie baut man wieder eine gesunde Darmflora auf?

Also beispielsweise nach einer Behandlung mit Antibiotika? Joghurt essen alleine kann da nicht genügen.

...zur Frage

Ist es möglich, mit der Ernährung eine gestörte Darmflora wieder aufzubauen?

Wenn die Darmflora durch Antibiotika kaputt gemacht wurde, kann das durch eine gesunde Ernährung wieder in Ordnung kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?