Etwas stimmt mit meinem Körper nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klingt für mich als wäre dein immunsystem sehr geschwächt, was auch vom stress kommen kann. Du solltest dich natürlich mal komplett durchecken lassen und dein immunsystem stärken. Das rauchen ist nicht förderlich aber das weisst du selbst, natürlich weiss ich auch wie schwer es ist damit aufzuhören aber du solltest es dir dennoch zu herzen nehmen. Lege regelmäßig entspannungsphasen ein und sorge für ein seelischen ausgleich neben dem stress. Vlt gefällt dir yoga ?. Auch vitamin b komplex unterstützt die nerven positiv, sehr zu empfehlen bei stress.

Danke für die Antwort. Ich werde das mal beachten. 

1

Nun, du bist 15, dein Körper verändert sich, du wirst erwachsen! Was deinen Stuhlgang angeht, würde ich mal einen Doc aufsuchen!  Ich kann mich erinnern, das ich in dem Alter auch mal solche Probleme hatte, aber ich bin ja ein Mann und da ist manches anders!

Generell bei gesundheitlichen Problemen zum Arzt gehen! Das Internet kann Anhaltspunkte liefern, aber mehr nicht!

Leichte stechende Schmerzen in der linken Brust?

Hallo,

ich habe seit 2 Tagen einen stechenden Schmerz in der linken Brust und weiß nicht woher es kommt. Am Tag spüre ich es nicht so sehr, nur manchmal sehr sehr leicht. Wenn ich aber Nachts auf der rechten Seite liege, spüre ich einen etwas stärkeren Schmerz. Letzte Nacht hab ich mich deshalb auf den Rücken gelegt, da ich so fast keinen Schmerz spüre. Weiß vielleicht jemand woher das kommen mag? Gestern habe ich ein bisschen was darüber gelesen, aber nichts davon trifft wirklich auf mich zu, denke ich? Ich stehe nicht kurz vor der Menstruation, habe keine Rücken- oder Kopfschmerzen oder irgendwas dergleichen und Sport treibe ich im Moment auch nicht. Vorhin habe ich mich mal auf beide Seiten gelegt und jetzt eben nochmal. Beim ersten mal traten Schmerzen auf, als ich auf der rechten Seite lag. Das zweite mal habe ich nur ein leichtes kleines stechen gespürt. Ich denke Nachts treten die Schmerzen am sgärksten auf wenn ich auf der rechten Seite liege. Hat vielleicht jemand eine Ahnung was die Ursache dafür sein könnte? Im moment werde ich das ganze erstmal weiter beobachten und hoffe währenddessen hier ein paar Antworten zu erhalten.

...zur Frage

Ziehen / Stechen im linken Hoden

Hallo an alle :)

Bin noch neu hier... Falls dies das falsche Forum für meinen Beitrag ist dann entschuldige ich mich schonmal im voraus.

Ich habe seit etwa einem Tag ein Ziehen / Stechen im linken Hoden welches ab und zu nach oben in den unteren Bauch ausstraht. Also so in richtung leiste wobei es noch einen Ticken mittiger ist. Dieses Stechen bzw Ziehen ist nicht immer da. Manchmal ist es fast komplett weg, manchmal zieht es wieder wie aus dem nicht blitzartig nach oben.

Ich denke mal eine Hodentorsion kann man ausschließen da die Schmerzen noch erträglich sind. Ich würde auch sagen das der Hoden nicht verdreht ist, fühlt sich normalliegend an.

Man könnte vielleicht sagen das die Stränge die oberhalb des Hodens verlaufen etwas dicker sind. Ich sehe jetzt auch keine Rötung wobei das bei mir schwieriger zu sehen ist da ich ein etwas dunklerer Hauttyp bin. Ich hab so das Gefühl das da, wo die "Stränge" die vertikal nach unten laufen auf die / den horizontal verlaufen, eine etwas angeschwollene Stelle ist. Also die fühlt sich etwas voluminöser an, so leicht "aufgeläht". Das lässt sich irgendwie sehr schwer beschreiben.

Ich würde sagen das die Schmerzen eher von irgendwelchen Strängen oder Bahnen kommen als direkt vom Hoden, bin mir aber nicht sicher.

Kennt jemand diese Symptome aus eigener Erfahrung und weiß was die Ursache dafür sein kann bzw ob es was ernstes ist? Ich überlege noch ob ich morgen zum Urologe gehen soll. Besuche beim Urologen sind jetzt nicht soo angenehm wenn man so jung ist wie ich :-( (18 Jahre)

Das Problem ist nur das ich ab Donnerstag 4 Tage im Urlaub bin und wenn die Symptome dann noch schlimmer werden wäre der Urlaub auch irgendwie hin weil man sich ja immer Sorgen macht. Ich möchte auch nicht unfruchtbar werden oder Krebs bekommen :-(

Ich hoffe mal mir kann hier jemand Rat spenden bzw. seine Erfahrungen schildern.

mfg :)

...zur Frage

psychische probleme und körperl.kaputt

hallo, ich bin psychisch sehr angeschlagen, habe einen suchtkranken sohn(20), zu dem ich jetzt den kontakt abbrechen musste, weil es einfach nicht mehr ging, er hat mich so oft terrorisiert...das alleine ist schon sehr heftig. nun aber leide ich noch unter sehr großem liebeskummer, ich vermisse einen mann, den ich sehr liebe und wir kommen einfach nicht zusammen, weil immer was zwischen uns steht. nicht etwa andere menschen, eher eine hemmung auf beiden seiten, auch beziehungsängste, das belastet mich sehr. erst im dezember habe ich es mal wieder beendet, weil es einfach keine weiterentwicklung gibt bei uns, wir halten händchen und gehen arm in arm spazieren, wir küssen uns auch und kuscheln, aber wir sehen uns nicht regelmäßig - oder haben sex miteinander. bis zu einem gewissen punkt kann ich es auch immer aushalten, aber dann überkommt mich ein schmerz, eine sehnsucht nach mehr, und irgendwie kann er mir das nicht geben...dann beende ich es und nach 2/3 wochen halte ich sein nicht dasein wieder nicht aus, so wie jetzt. ich denke ständig an ihn, liebe ihn und vermisse ihn, ich träume nachts von ihm.

ich habe ihm einen brief geschrieben, hoffe, er wird sich bei mir melden...aber was dazu kommt, ist, dass es mir körperlich sehr schlecht geht. ich bin total kaputt, nur müde und schlapp. alles fällt mir schwer. ich könnte den ganzen tag nur schlafen. dabei bin ich gerade dabei,. mich selbständig zu machen, was mich viel arbeit und kraft kostet...das will ich nicht aufs spiel setzen!

ich weiß nicht, we ich diese situation lösen kann, damit es mir besser geht. diesen mann einfach bhaken geht nicht, ich liebe ihn.

hat jemand eine idee????? danke.

...zur Frage

Schlafmangel - Immunsystem ?!

hallo ihr lieben , es find dienstag an.. eigentlich schlaf ich immer recht gut aber seit di. nun schlaf ich nachts max. 4 stunden :(

ich bin tierisch müde, ausgelaugt, kopfschmerzen & darmstörungen treten auf -.-

ich weiß echt nich woher das kommt !

zudem kommt ja das ich mich dann nich tagsüber ma eben hinlegen kann sondern eig nur unterwegs bin & auch körperlich was tue, stallarbeit, reiten etc ..

letzte nacht wurd mir urplötzlich kotzübel & hab tierische bauchkrämpfe bekommen & musste aufs klo ! das hatte ich nachts noch nie ,

ich mach mir echt sorgen dass das nich schlafen sich weiter auf mein immunsystem auswirken kann :(

am meisten hab ich angst das ich richtig krank werden & für alles anfälliger bin ..

größte angst hab ich ja vor einer blinddarmentzündung & jezz kommt natürlich die panik dass das dadurch schneller ausgelöst werden kann :((

zudem ernähr ich mich auch nich grade soooo gesund, klar ess ich auch jeden 2. tag ma obst .. aber auch die letzte tage mehr süßes, trinke energy um iwie durch den tag zu kommen & rauche nich grade wenig ..

was kann denn nun alles passieren wenns nich besser wird ?

is die wahrscheinlichkeut größer an einer blinddarmentzündung zu erkranken ? ich hab solche angst :(

ich will wieder schlafen können ... -.-

...zur Frage

Entstehen Bauchschmerzen durch das Essen von Papier?

Hey. Ich war wegen meiner Symptome bei allen Ärzten, habe alle Untersuchungen machen lassen und bin KERNGESUND! Körperlich - psychisch jedoch nicht. Ich habe Brechangst (Emetophobie), bin Hypochonder und was Viren/Bakterien betrifft kurz vor einer Psychose. Ich habe körperliche Symptome, für die es keine körperlichen Ursachen gibt und die Ärzte vermuten, dass das alles psychisch bedingt ist. Ich vermute innerhalb meines Wahns jetzt, dass ich ein Virus habe, das sich auf längere Zeit verteilt. Letztes Jahr hatte ich beispielsweise eine Grippe + Mandelentzündung und wenn ich mich recht erinnere, hat es angefangen mit Druck im Hals/Halsschmerzen und einen Tag später kam die Grippe erst komplett. Jetzt habe ich seit Montag Bauchschmerzen, ab und zu Kopfschmerzen und befürchte natürlich wieder, mir einen Infekt eingefangen zu haben, der sich auf mehrere Tage verteilt und etappenweise ausbricht. Dazu passen würde jedenfalls, dass ich vor einigen Wochen prophezeite, dass ich die ganze Nacht erbrechen muss, wenn ich zu meinem Vater gehe, und da gehe ich heute wirklich hin. Habe ebenfalls prophezeit, dass ich erbreche, wenn wir eine Fahrrad-Tour machen, und die machen wir morgen tatsächlich. Außerdem wäre zu sagen, dass ich sehr unregelmäßig esse, nachts immer 2-3 rohe Möhren verzehre und bei der Hitze sehr sehr wenig trinke (habe aber auch kein Durstgefühl). Zu den Möhren wäre noch zu sagen, dass ich die wirklich mitten in der Nacht esse, meist kurz bevor ich einschlafe und dann, wenn ich wachwerde auch sofort spüre, dass ich Bauchschmerzen habe, die sich anfühlen, als wäre was nicht ordentlich verdaut; und dass ich bei übermäßigem Verzehr der Möhren Brechreiz bekomme und die gar nicht mehr runterkriege ohne halb zu kotzen. Noch zu sagen ist, dass ich zusätzlich zu meinem ohnehin schon seltsamen Essverhalten am Pica-Syndrom leide und schon über einen längeren Zeitraum unessbare Dinge wie Papier/Plastikpapier, Pappe und Zitronenschale esse. Daher meine Frage: kann es sein, dass es ein Infekt ist und der sich über mehrere Tage hinweg in verschiedenen Etappen und Symptomen äußert? Gibt es sowas? Konnte ich hellsehen und habe deswegen vor einigen Wochen prophezeit, dass ich bei meinem Vater erbreche, weil das Virus, das ich habe, erst jetzt komplett ausbricht? Habe ich seit Montag Bauchweh, weil ich seitdem ein Virus habe, das erst heute Nacht bei meinem Vater komplett ausbricht, damit meine hellseherische Prophezeiungen wahr werden? Oder ist das alles Schwachsinn und die Bauchschmerzen kommen davon, dass ich Papier etc esse? Oder kommen die Symptome (auch) davon, dass ich zu wenig trinke? ODER ist das ALLES zu 100000% psychisch bedingt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?