Essstörung oder normal ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Stoned, von einer Essstörung möchte ich in deinem Fall nicht sprechen. Empfehlen möchte ich dir, dich grundsätzlich nach deinen Appetit zu richten. Dein Körper sagt dir eigentlich durch den Appetit welche Stoffe er braucht. Das heißt grundsätzlich für dich: Esse worauf du Appetit hast, denn nur so bekommt dein Körper die Stoffe die er braucht. In deinem Alter sind diese Probleme ganz und gar nicht ungewöhnlich. Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stoned
14.08.2013, 01:55

Der Körper sagt ja schon was man braucht, aber bei Essstörungen o.ä. wird ja nicht auf den Körper gehört. Und es ist ja auch zb so, dass wenn man sich nen Teller voll Essen macht, diesen auch leer ist, auch wenn man normalerweise satt wäre, da der Kopf sagt, man soll es essen.

0

Eine Essstörung ist das sicher nicht, aber sehr ungesund. Du solltest dir angewöhnen regelmäßig etwas zu essenund ausgewogen, nicht nur Brote, sondern auch Gemüse und Obst, etwas Fleisch und Fisch. In deinem Alter bist du noch im Wachstum und dein Körper braucht genügend Nährstoffe, um sich gesund entwickeln zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stoned
13.08.2013, 22:35

Also Mittags wird halt nur gekocht, wodurch es dann auch nur Fleisch etc gibt. Obst esse ich zwichendurch auch, aber nicht so oft. Habe halt nur die 3 Grundmahlzeiten genannt. Also ich esse normal. Gemüse fehlt aber doch etwas stark, da mir fast kein Gemüse schmeckt..

0

Du isst zwar ungesund und unregelmäßig, aber von einer Essstörung kann man noch nicht sprechen. Hast du keine Gelegenheit mittags eine normale warme Mahlzeit zu bekommen? Das wäre in deinem Alter auch noch absolut nötig. Dann etwas mehr Salat, Obst, Gemüse. Das fehlt mir in deiner Auflistung. Du möchtest vermutlich nicht krank werden, deshalb empfehle ich dir wirlich sehr, deine Ernährung dementsprechend umzustellen. Und drei Mahlzeiten pro Tag sollten es auch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch doch einfach, regelmäßig zu essen. Eine Essstörung hast du nicht, aber eine gesunde Ernärhung kann man das, was du machst, auch nicht gerade nennen. Bevor eine Essstörung daraus wird, solltest du lernen dich regelmäßig und gesund zu ernähren. Notfalls kannst du in der Volkshochschule einen Ernährungskurs besuchen. Das würde ich dir sogar empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stoned
19.08.2013, 21:47

Das Problem ist ja, ich bin 14, also kann ich sehr wenig wirklich machen :/ Also so ein Ernährungskurs geht schon mal sehr schlecht, da es auch nicht unbedingt viel bringt.

0

Da einige es falsch verstanden haben:

Morgens esse ich meist Cornflakes oder Brötchen. Mittags halt irgendwas warmes, halt immer anders. Abends halt auch Brot oder so.

Zwichendurch esse ich dann Obst, aber weniger :o Und Gemüse eig sehr wenig. zb Salat und so esse ich aber schon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gesfsupport4
14.08.2013, 08:50

Liebe/r Stoned,

wenn du eine Ergänzung zu deiner Frage hast, füge sie bitte als Kommentar an eine Antwort an. So bleibt alles schön übersichtlich.

Herzliche Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Solange du es nicht mit wieder willen machst ,sehe ich da keine Essstörung.Man ißt nicht jeden Tag gleich.Manchmal hat man auch keinen Appetit.

LG Bobbys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stoned
13.08.2013, 22:08

Ja, aber ich habe zb heute Abend schon 2 Brote und 2 Toastbrote gegessen, und würde am lieben jetzt noch was essen, was ich sehr komisch finde.

Und bei einer Esstörung, macht man es doch, weil man es mag, also nicht mit wieder willen ?

0

Was möchtest Du wissen?