Esberitox N Tabletten gut zur Vorbeugung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Esberitox N Tabletten sind ein pflanzliches Mittel, das bei Infekten eingesetzt werden kann. Dauerhaft zur Vorbeugung sollte man sie nicht einnehmen, denn sie sind dennoch ein Medikament. Bei ersten Anzeichen eines Infektes eingenommen, kann der Verlauf der Erkrankung günstig beeinflusst werden. Meiner Erfahrung nach sind E.-TROPFEN besser, weil die pflanzlichen Wirkstoffe schon über die Mund-Schleimhäute aufgenommen werden können und so schneller und direkter wirken können. Geschmacklich sind die Tropfen eher grenzwertig aber ich meine wirklungsvoller.

Mir hat meine Hausärztin vor einiger Zeit mal eine "Kur" mit Esberitox verschrieben, weil ich ständig irgendwelche Infekte hatte. Hab sie über sechs Wochen genommen. Haben auch eine zeitlang gewirkt. Das kann auf jeden Fall sinnvoll sein.

Seit ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahre, bin ich dauerkrank

Hallo Community. Ich habe ein Problem. Hab vor einiger Zeit mit dem Studium begonnen und pendel halt mit Bus und Bahn zwischen zuhause und Uni. Mal davon abgesehen, dass es ziemlich ermüdend ist, bin ich seitdem nurnoch krank. Immer wieder total verschnupft.. Ohren zu, Kopf dicht, Nase nurnoch am laufen, Halsweh usw. Das nervt mich tierisch. Ich denke, das kommt von Bus und Bahn, da man ja grad morgens fast beim Nebermann auf dem Schoß sitzt. Könnt ihr mir sagen, was ich tun kann, um mich zu schützen? Mein Immunsystem ist ganz normal, ich konnte ja auch immer mit vielen Leuten in der Schule zusammen in einem Raum sein, ohne krank zu werden.. Ich achte auch sehr auf Hygiene, hab Feuchttücher, Sagrotan, wasche mir vorm Essen die Hände.. Aber es hilft nichts. Wenn das so weiter geht, fahre ich aus Verzweiflung bald mit mundschutz Zug ^^ kann mir jmd einen guten Tipp geben? Danke!

...zur Frage

Wie oft und lange kann man Milchsäurezäpchen nehmen?

Ich habe öfter mal mit Pilzinfektionen zu tun, besonders im Sommer. Ich habe mal gelesen. dass Milchsäurezäpchen gut dagegen helfen sollen. Wie lange und oft kann/sollte man das zur Vorbeugung machen?

...zur Frage

Immunkur für Kinder?

Meine Kinder sind sehr sehr sehr anfällig für Krankheiten. Ist der eine wieder gesund, fängt die andere wieder an. Mandelentzündung, Scharlach, Mittelohrentzündung etc. Wenn sie wenigstens "nur" Erkältet wären. Unsere Hausärztin hat eine Immunkur mit Esberitox empfohlen. Kann das helfen? Will sie ja nicht unnötig mit Tabletten quälen, wenns eh nichts bringt. Andererseits sind die ewigen Antibiotika ja auch nicht so toll....Wer kennt Esberitox?

...zur Frage

Pochen in benachbartem Zahn noch Weisheitszahn-OP?

Ich habe am Mittwoch einen Weisheitszahn im unteren rechten Kiefer heraus operiert bekommen. Die Operation an sich verlief unter der örtlichen Betäubung gut, jedoch musste der Zahnarzt ziemlich viel Kraft aufwenden und einen kleinen Teil des Knochens entfernen.

Es pocht die ganze Zeit schon in einem der anliegenden Zähne (der kleinere Backenzahn vor den zwei großen), man muss dazu sagen vor drei Jahren wurde dieser mit Hilfe eines Drahtes, welcher vom Eckzahn zum Backenzahn verlief, aus dem Kiefer „gelockt“. Der Draht diente dafür, dass Eckzahn und Backenzahn nicht wieder zusammen rutschen. Der Zahn ist mit schneller Geschwindigkeit weiter aus dem Kiefer gekommen, hat sich so ähnlich angefühlt, wie dieses pochen. Kann es sein, dass der Zahn noch ein Stück aus dem Kiefer rutscht oder dass sich generell die verschobenen Zähne wieder zurück schieben?

Jetzt wollte ich fragen, ob es normal ist, dass es im Kiefer pocht, zu mal wie bereits erwähnt, viel Kraft aufgewendet werden musste. Seit Donnerstag nehme ich Antibiotika zur Vorbeugung einer Entzündung, weil ich abends nach der Operation zu Hause umgekippt bin. Zusätzlich spüle ich den Mund und somit die Wunde mit Chlorhexamed. Eine Entzündung kann ich mir nicht vorstellen, da ich wie gesagt Antibiotika nehme und morgens und abends spüle und auch sonst keine Schmerzen mehr habe, ich nehme höchstens, allerhöchstens zwei Tabletten (IBU 600) und dann muss es schon schlimm sein. Die Fäden sollen am Mittwoch gezogen werden.

Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrungen.

Danke im Voraus für Antworten!

...zur Frage

Wie bereitet man Salbei Tee richtig zu?

Salbei Tee soll doch bei Erkältungen so gut gegen Halsschmerzen helfen aber wie bereitet man ihn richtig zu? Nimmt man die Beutel oder Blätter und wie lange müssen die dann ziehen?

...zur Frage

Können Cystus Halspastillen einer Erkältung vorbeugen

Ich hatte dieses Jahr schon drei mal eine Erkältung. Nun sagte mir ein Bekannter, Cystus 052 Halspastillen sollen ganz gut als Vorbeugung dienen. Er hätte zumindest den Eindruck, dass sie bei ihm Wirkung zeigten. Muss man die denn dann ganzjährig nehmen, habt ihr Erfahrungen mit der Wirkung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?