es zieht und spannt seitlich im Kopf

0 Antworten

Ich habe seit etwas über 2 Wochen absolut wässrigen Durchfall. Davon abgesehen muss ich nicht häufiger und habe keine weiteren Beschwerden. Was ist das?

...zur Frage

Hilft TENS gut bei Spannungskopfschmerzen?

Ich leide schon länger unter Spannungskopfschmerzen. Mein Neurologe hat vorgeschlagen, es einmal mit TENS zu versuchen. Hat hier vielleicht jemand Erfahrung damit? Hilft es gut? Und fühlt es sich unangenehm an?

...zur Frage

Basentabletten

Ich habe mir basentabletten geholt, bin mir aber nicht sicher ob es gut ist wenn ich die nehme. Ich denke dass meine beschwerden von der säure kommen.....es ist wie wenn man in eine zitrone beisst, es zieht sich im hals und kieferbereich zusammen und es ist gleichzeitig ein druck, Magendruck und aufstossen hab ich auch,

...zur Frage

Ischias Nerv? + ziehen am Oberschenkel?

Hey Community, ich weiß das ihr keine Ärzte seit und auch keine Ferndiagnosen stellen könnt, aber vielleicht hattet ihr sowas ja auch schon mal und könnt mir weiterhelfen. Die rechte Seite über dem Po tut total weh, als ob was eingeklemmt ist (das zieht auch direkt über den Po). Manchmal so schlimm das ich nur unter Schmerzen von der Couch aufstehen kann, oder zb auch morgens aus dem Bett zu kommen ist manchmal gar nicht so leicht.. . Zudem zieht und drückt es auch vorne am rechten Oberschenkel, was ist das?

Spritzen hinten rein helfen immer nur einen Tag genau so wie ne Schmerztablette. Manuelle Therapie hatte ich gerade 6x, hat gar nichts geholfen. Bin so langsam ratlos. Wo kann ich damit hingehen, was kann ich machen?

Orthopäde, Scherztherapeut???

Ich hoffe auf Antworten, Tipps und Ratschläge von euch.

Liebe Grüße, Sarah.

...zur Frage

Bioresonanz zum erkunden meiner Beschwerden

ich hab ja nun schon viele Fragen gestellt, aber bisher ist mein Zustand weiterhin allen ein Rätsel..auch den Ärzten. Es könnten Probleme mit den Kopfgelenken sein, Probleme mit den Augen, hoffentlich nicht das Hirnaneurysma (was aber von zwei Neurochirurgen ausgeschlossen wurde, von einem Radiologen nicht hundertprozentig), vielleicht aber auch psychische Dinge. Jedenfalls zieht es bei Anstrengungen an einer Kopfhälfte, mein ganzer Oberkörper bis zum Kopf ist unruhig und wackelt und ich habe das Gefühl, schlechter zu sehen. Man klammert sich ja an jeden Strohhalm und jetzt will ich es tatsächlich auf einen Rat hin mit einer Bioresonanztherapie versuchen. Einige werden hier den Kopf schütteln, können andere dem was abgewinnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?