Es ist ja erst 2 Monate her !

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin eine Betroffene, Habe auch eine Herz Op hinter mir, war auch mit einschließlich Reha etwas mehr als 2 Monate im UHZ-Hamburg, Die Schmerzen Rückenschmerzen und die am Sternum (Thorax) haben mich fast umgebracht, ich bin aber dagegen angegangen.

Gehst du noch in die Reha, wenn ja werden sie dir da Übungen für dein Herz aber auch für deine Muskulatur zeigen, ansonsten solltest du dir von deinem Hausarzt eine Verordnung zur Herzsportgruppe geben lassen. Ich habe mich schon gleich ein paar Tage nach meiner Op bewegt, bin fast den ganzen Tag auf dem Krankenhausflur herumgelaufen, nur so waren die Schmerzen auszuhalten.

Die OP ist jetzt im nächsten Monat 2 Jahre her und ich mache immer noch täglich meine Sportübungen, dadurch bin ich weitestgehend schmerzfrei und brauche keine Schmerzmittel mehr. Also Mut und tu was für dich. LG Mahut

48

Super Antwort! Das mit der Herzsportgruppe ist mir nachher auch noch eingefallen. ;-))

1

Betroffene gehen zu ihrem Hausarzt und lassen sich ein paar Physiotherapien verschreiben. Dann frägst du deinen Therapeuten was für Übungen du zu Hause machen kannst.

Gute Besserung von rulamann

Du könntest bei deinem Arzt eine Reha beantragen. Ich glaube das ist mehr als gerechtfertigt. Du musst jetzt ja lernen mit den völlig geänderten Umständen weiter zu leben. Es ist nichts mehr so wie es vorher war, und das muss sowohl dein Körper als auch du lernen.

2

Vielen Dank für gut gemeinten Ratschläge und Hinweise ! Nach fast 4 Monaten Uniklinik wurde ich in eine Kölner Neurologische Rehaklinik verlegt. Was mich allerdings dort erwartete war für mich blanker Horror ! Ich sah in dieser Klinik ein Alters- und Pflegeheim . Rollstühle wo man hinschaute und bei den einzelnen Übungsstunden wurden Dinge benutzt, die man üblicherweise in Kindergärten findet . Für mich jedenfalls brachte diese Verlegung keinerlei Vorteil und so verabschiedete ich mich nach 2 Wochen von dieser Klinik ! Zu Hause lernte ich wieder LAUFEN und andere Bewegungen ! Mein Arzt vermittele mich an einen Therapeuten. Inzwischen funktioniert mein Bewegungsapparat wieder und alle weiteren Übungen kann ich zu Hause machen . Nur die Muskelschmerzen sind noch sehr schmerzhaft , aber das wird sich hoffentlich bald ändern .

Gruß Robert 23

1

Herz sticht, Nerv eingeklemmt?

Seit ungefähr 3 Jahren habe ich diese Herzschmerzen. Es kommt vom linken Schulterblatt und führt ins Herz. Ich denke das da ein Nerv eingeklemmt ist. War schon bei sehr vielen ;Masseuren und Ärzten, aber die schicken mich mit Schmerzmittel einfach wieder nach Haus. Sagen es kommt vom Stress. Dabei habe ich gar keinen. War vor kurzem bei einem Heilpraktiker in München, er meinte das ein Herzmuskel mit Metallen bei mir befallen ist. Trinke jetzt schon 4 Monate Entgiftungspulver (Zeolith), aber eine Besserung habe ich immer noch nicht. Diese Nacht dachte ich, ich sterbe. Herzschmerzen, Atemnot.. Weiß nicht mehr was ich machen soll. Dabei bin ich erst 27 Jahre. Wäre sehr lieb wenn mir jemand einen Rat geben könnte. Vielleicht kennt auch jemand einen guten Arzt oder Masseur der mir weiter helfen könnte. Vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Brustschmerzen-Angst vor Herzproblemen...

Hallo! Ich habe schon 2 Monate ungefähr Brustschmerzen. Da ich dachte das es irgendein Nerv war, hatte ich nicht besonders darauf geachtet. Letztens aber, sind dazu auch Schmerzen in den linken Arm(manchmal auch im rechten), manchmal auch im linken Bein, in den Schulterblättern, Brust und der Magen tut mir manchmal auch weh. Ich habe total Angst, dass es etwas mit dem Herzen ist, meine größte Angst ist ein Herzinfarkt. Ich hab schon ein Termin beim Arzt..Es dauert aber noch ein bisschen bis dahin. Könnt ihr mir vllt sagen was es sein könnte???? LG

...zur Frage

Kann man mit einer Blinddarmentzündung 8 Monate rum rennen?

...zur Frage

17 Monate krank, dann Kündigung und arbeitslos, dann wieder krank, wie geht das?

Ich bin jetzt 14 Monate krank. Gehe nächsten Monat wieder arbeiten , werde gekündigt und bin dann arbeitslos.Sollte ich nun wieder krank werden , wie lange geht das

...zur Frage

Können Babys so unterschiedlich sein?

Wir haben im Moment gleich zwei Babys in der Familie, das eine ist ungefähr 9 Monate alt, das andere 12 Monate. Das ältere kann weder laufen noch krabbeln noch sonst was. Das andere beginnt schon so langsam an der Hand die ersten Schritte zu versuchen. Es ist schon ein großer Unterschied, ist das trotzdem normal?

...zur Frage

Baby 14 Monate überall Ausschlag, aber was?

Mein Sohn 14 Monate hat seit ungefähr 2 Monaten hauptsächlich auf den Beinen überall, in der Handbeuge und am Nacken + Hals diesen juckenden Ausschlag. Kinderarzt meint Neurodermitis, aber ich bin skeptisch, war als Kind gegen Kuhmilch allergisch und werde ihm dieses vorerst komplett einmal streichen. Er hat auch immer einen sehr weichen Stuhl. Bin selbst auch gegen vieles allergisch. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?