Erytrophobie Operation Alter?

2 Antworten

Es gibt Menschen die erröten, sobald ihnen irgendetwas peinlich ist.

Und genau daran muss gearbeitet werden. Denn was für Dich peinlich ist, ist für andere überhaupt nicht peinlich. Es ist also oft eine Frage des Selbstvertrauens.

Wer einen Fehler begeht, also etwas falsch macht und dabei dann ertappt wird, dann wird mMn nur derjenige rot, der nicht verinnerlicht hat, dass das Fehlermachen etwas ganz normales und natürliches ist, - sowas passiert sogar in der Natur (Mutationen). Somit sind Fehler normal und müssen niemandem peinlich sein. Sind sie es aber doch, dann dürfte dies wohl eher die Folge falscher Erziehung sein. Einer Erziehung, die das natürliche, angeborene Selbstbewusstsein eines jungen heranwachsenden Menschen nicht gefördert, sondern eher unterdrückt hat..

Bevor Du da eine OP anstrebst, lass Dich psychologisch beraten. Ich bin mir sicher, ohne Ausschöpfung aller konservativen, nichtoperativen Therapiemethoden wird eine Operation nicht vorgenommen werden, da diese OP immer am Ende einer Behandlungsreihe steht, nie jedoch am Anfang.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich habe mir gerade interessehalber mal angesehen, was überhaupt eine Erythrophobie ist, Angst vor dem Rat werden im Gesicht.

Bevor ich mich da zu irgendeiner möglicherweise riskanten OP hinreißen lassen würde, würde ich an deiner Stelle erstmal eine Psychotherapie versuchen. Die ist ja nicht invasiv und hat kein Risiko, so wie es eine OP hätte. Ich glaube auch nicht, dass du operiert werden würdest, wenn noch nicht alle nicht-invasiven Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft sind.

Und selbst wenn du operiert werden würdest, dann wäre zwar vielleicht das Erröten gestoppt, nicht aber die eigentliche Ursache deiner Phobie.

Danke für deine antwort. Ich weiß das eine OP an letzter stelle steht. Ich wollte nur wissen ab welchem alter dies möglich währe.

0
@Fehlercode403

Das wird dir sicher nur ein Arzt sagen können (wahrscheinlich macht das auch jeder Arzt anders), aber ich vermute mal nicht vor der Volljährigkeit oder der vollständigen körperlichen Entwicklung. Da eine Psychotherapie ja auch einen längeren Zeitraum dauern, dürfte sich aktuell die Frage nach dem Alter ja sowieso nicht stellen (ich vermute mal, dass du nicht erst 12 oder 14 bist, du gibst ja leider kein Alter an).

0

Was möchtest Du wissen?