Erstverschlimmerung nach Osteopathischer-Behandlung

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, wenn ein Wirbel (oder Rippe) ausgerenkt war, dann nutzt eine symptomatische Manipulation (Einrenken) meist nur kurzfristig. Die Ursache muss behandelt werden, die meist in muskulären Verspannungen liegt. Die Muskeln "lernen" nicht, dass sie locker bleiben sollen - sie müssen entsprechend therapiert werden! Ein Osteopath sollte das eigentlich wissen (andere Therapeuten auch!). Meiner Erfahrung nach werden nur selten wirkliche Ursachen behandelt. Es gibt Behandlungsformen der Muskulatur, bei denen am nächsten Tag eine Art Muskelkater einsetzt, die nach einem bis zwei Tagen schlagartig verschwindet. Wollen Sie sofort und dauerhaft eine Lösung, kann ich Ihnen nur zu einer Selbsttherapie raten (im Internet unter Rückenschmerz Selbsttherapie), wenn Sie keinen entsprechenden Therapeuten kennen. Gute Besserung!

Vielen Dank! Es ist jetzt klar, ich habe Skoliose...

0

Was möchtest Du wissen?