Erste Hilfe bei Psychose?

1 Antwort

auf jeden Fall ist es wichtig es selbst zu erkennen! Der nächste Schritt wäre dann, auf jeden Fall den Hausarzt aufzusuchen, um mit ihm über die Probleme zu sprechen. Er wird eine Überweisung zum Psychologen ausstellen, eventuell auch zum Psychiater, damit man nebenher noch Medikamente gegen die Ängste einnimmt.

Was tun um die Hauptursache einer Psychose zu beseitigen?

Das schlimmste was hätte kommen können, ist eingetreten. Neben den normalen verwirrenden Zuständen hat sich von Samstag Nacht auf Sonntag Morgen eine akute Psychose breit gemacht. Bei dem Stress Potential hat es mich auf Dauer nicht gewundert, denn zusätzlich zu den Körperlichen Symptomen und den Begebenheiten ihreres Stress kamen meinen Angehörigen als Stress Faktoren dazu. Alles in allem wurden meine Beschwerden von psychotischen Wahnvorstellungen begleitet.

aktuell ist es wieder geebnet, aber ich mach mich auf eine 2. Eskalation gefasst, wenn es nicht geändert wird.

das bedeutet für mich, im Notfall 100% isolieren und alle ignorieren. Denn ich bin klar kein Mensch der 2 grosse Stressfaktoren managen kann.

da meine körperlichen ich mit medizinischer Behandlung versuche in Griff zu kriegen, muss ich den Stressfaktor namens Familie nun mal aus meinem Leben streichen indem ich sie wirklich 100% aus dem Leben streiche.

ich kann zwar noch nicht aus meinem gewohnten Umfeld ausziehen, aber ich weiss wie ich mich da etwas von den anderen distanzieren kann. Dementsprechend werde ich das tun, denn nun geht es um meine Gesundheit und ihre ist nicht mehr sicher für mich.

um ihre Probleme sollen sie sich selbst kümmern.

Diesen Entschluss hab ich heute morgen in der Psychiatrie, in die ich noch notgedrungen selbst eingewiesen habe.

Heute werde ich mich selbst entlassen und mein Plan umsetzten.

Die Frage ist, wie bringe ich diese Entscheidung klar zu machen, ohne gleich wieder einen Streit zu eskalieren?

bei meiner emotionalen Familie ist das ganz sicher nicht einfach.

deswegen Danke ich euch mal für gute Ratschläge

...zur Frage

Woher kommen diese seltsamen Phänomene beim einschlafen?

Hallo, ich habe starke Panik zu schalfen. Letzte Nacht hatte ich mal wieder eine Schlaflähmung. Diesmal aber war es anders. Mein Herz stand still währenddessen. Ca 3 Stunden vorher hatte ich immer mal wieder so komische wellenartige Empfindungen am Hinterkopf gehabt, so als würde etwas eindringen oder durchdringen. Nach der Schlaflähmung war ich wohl total durch den Wind. Ich bin wohl laut meinen Mitbewohnern durchs Haus gelaufen und habe kurz die Wohnung verlassen. Die haben aber nicht gehandelt da sie dachten ich könne wieder mal nicht schlafen. Naja ich kann mich an das Laufen gar nicht erinnern. Das schlimmste ist noch dieser komische Herzschlagausfall. Ich hatte Todesangst. ich weiß gerade nicht was ich machen soll. Gehe ich damit zum Arzt werde ich wieder als Psycho abgestempelt, da ich vor einigen Jahren mal eine leichte Psychose hatte. Weiß vlt jemand Rat? Danke

...zur Frage

Kann man mit einer chronischen Schizophrenie ein normales Leben führen?

...zur Frage

Erste Hilfe bei einem Bienenstich?

Was kann man denn als erste Hilfe Maßnahme bei einem Bienenstich tun? Gerade bei Kindern schwillt das oft so an. Wie geht Ihr vor?

...zur Frage

Ich glaube ich bin Psychisch krank - wie finde ich das raus?

Hallo an alle

Ich glaube mit mir stimmt was nicht. Vor 5 Jahren hat es angefangen, ich wurde immer antriebsloser, hab immer geheult wegen allem, mir wurde alles zu viel, hab auch ohne Grund geweint, jetzt ist es immer noch so bloß schlimmer! Ich habe keine Freunde mehr weil sich mein Wesen so verändert hat, ich traue mich nicht mit anderen zu sprechen, ich habe andauernd angst was falsch zu machen was falsches zu sagen und befinde mich eh nur als schlecht!

Außerdem bin ich extrem Aggressiv und zwar so sehr, das ich anfange Vulgäre Wörter aus puren Hass und Wut zu benutzen ich teilweise vor Wut weine und wenn es mir ganz zu viel wird, ich mich selbst verletze ( selber Schlagen ). Ich weiß dann einfach nicht wohin mit der Wut, bevor ich Wertgegenstände von mir zerstöre oder vielleicht andere Schlage, schlage ich mich lieber selber weil ich Gewalt hasse und eig. niemals jemanden was zu leide tun will! ( das mit dem selber schlagen habe ich als Kind schon gemacht, nur viel viel extremer, ich weiß nicht warum ich das damals gemacht habe, aber mein Vater war immer gewalttätig gegenüber mir und ich habe dann irgendwie immer wenn er mich angespuckt/geschlagen/beleidigt/angebrüllt hat angefangen zu heulen und ganz krasse Wutanfälle zu schieben und habe mich selber geschlagen irgendwann ging das von alleine weg jetzt ist es wieder da )

Außerdem hasse ich mich selber und mein Leben, was dazuführt, dass ich extrem neidisch und eifersüchtig bin auf andere, das macht mich traurig und wütend zu gleich. Ich kriege nichts auf die Reihe alles ist mir zu viel, alles macht mich fertig und ich bin ein sehr sehr unerträglicher und schlechter, unselbständiger und dummer Mensch! Und ich kann kein normales Gespräch mit anderen führen ich trau mich nichts mehr und ich habe sogar angst mit anderen zu sprechen, weil ich angst habe dass sie merken könnten, dass ich irgendwelche Probleme habe, dumm bin oder nichts in meinem Leben erreicht habe, oder dass sie einfach schlecht von mir denken! Ich werde dieses Jahr 20 Jahre alt und habe nichts in meinem Leben erreicht wirklich rein gar nichts! Mein Aussehen hat sich auch verändert, habe Kohlrabenschwarze Augenringe, ein eingefallenes Gesicht, und wirklich grauweißblasse Haut Kaputte Haare, und Mega viele Pickel die ich zuvor noch nie hatte und sehe echt sehr schlecht aus.

Außerdem kommt jetzt der schlimmste Part :

Vor 3 Jahren wollte ich beim Psychologen einen Termin vereinbaren, habe mich aber bis heute nicht getraut und ich traue mich einfach wirklich nicht ich habe riesige angst davor. Was wahrscheinlich niemand verstehen kann, weil es bestimmt nicht normal ist! Außerdem will ich auch keine Psychopharmaka nehmen, die meisten haben echt total schlimme Nebenwirkungen und ich will auch eig. nicht in eine Psychatrie davor habe ich am meisten Angst! Ich weiß einfach nicht wie ich mich trauen kann, dort mal anzurufen.

...zur Frage

Welcher Krankheit könnte man folgende Symptome zuschreiben?

Hallo, ich leide unter folgenden beschwerden ich habe angst das es sich um eine frühphase einer psychose handelt ;S

Gedankeninterferenz(mir kommen ab und zu phasenweise gedanken in den sinn die mit meinem jetzigen gedanken oder meinem tuen nicht viel zu tun haben)

Gedankenperseveration(Dies ist aber schon etwas länger her da musste ich mir immer eklige dinge vorstellen,aber diese Gedanken haben ihren Reiz verloren..)

Angst-Nervosität(nur wenn ich mich mit diesem Thema beschäftige)

Selten Panikattacke

Leichte Zwangshandlungen(Das ist auch schon etwas länger her aber etwas leide ich immer noch darunter,ich habe das bedürfniss mit meiner hand zb bestimmte bewegungen zu machen wenn ich diese gemacht habe fühle ich eine erleichterung- ich kann das aber auch problemlos unterdrücken)

Was denkt ihr? Könnte ich im Frühstadium einer Psychose sein? Danke euch für euren Rat und eure Hilfe.

Oder mache ich mir zu viel Sorgen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?